Bootstrapping

Bootstrapping bezeichnet eine Form der Gründungsfinanzierung, bei der die Strategie des Start-ups und die Realisierung des Gründungsvorhabens an ein sehr enges Budget und knappe Ressourcen angepasst sind. Ziel ist die Vermeidung von Ausgaben bei gleichzeitiger Maximierung der Einnahmen. Ratsam ist die Bootstrap Finanzierung vor allem bei einer Gründung nach dem Low-Budget-Model. Der Begriff Bootstrapping stammt aus den USA. Er leitet sich aus dem amerikanischen Begriff „bootstrap“ – also Schnürsenkel – ab.

#Interview So setzte sich Gambio gegen seine Wettbewerber durch

So setzte sich Gambio gegen seine Wettbewerber durch
Donnerstag, 28. November 2019 Alexander Hüsing

Seit dem Start von Gambio hat Gründer Daniel Schnadt viele Wettbewerber kommen und gehen sehen. “Wir haben Gambio ganz kontinuierlich und solide aufgebaut. Wir haben dabei immer langfristig gedacht, uns stetig weiterentwickelt und waren immer ganz dicht an unseren KundInnen”, sagt der Bremer Unternehmer.

#Interview “Es ist nicht mein Ziel möglichst schnelles Wachstum zu erreichen”

“Es ist nicht mein Ziel möglichst schnelles Wachstum zu erreichen”
Freitag, 18. Oktober 2019 Alexander Hüsing

Das HR-Startup Jobpushy liefert seinen Kunden kostenlos “maßgeschneiderte Jobangebote”. “Geld verlangen wir von Firmenkunden, wenn ihre Jobpostings priorisiert und eine Vielzahl von Jobs ausgeschrieben werden sollen”, sagt Gründer Marc-Oliver Scheele.

#Gastbeitrag Bootstrapping: Was dafür und was dagegen spricht

Bootstrapping: Was dafür und was dagegen spricht
Freitag, 11. Oktober 2019 ds-Team

Viele Start-ups nutzen Kredite oder Venture Capital für die Unternehmensfinanzierung. Doch es gibt auch gute Gründe in den ersten Jahren auf externe Hilfe zu verzichten. Was spricht für, was gegen Bootstrapping? Ein Überblick.

#Gastbeitrag 7 megawichtige Tipps zur Finanzierung eines Startups

7 megawichtige Tipps zur Finanzierung eines Startups
Freitag, 14. Juni 2019 ds-Team

Wir haben einen historischen Niedrigzins in Deutschland und das schon seit Jahren. Das bedeutet, dass es sich für Banken und Privatinvestoren nicht lohnt, das Geld zu sparen. Stattdessen suchen alle nach Möglichkeiten zu investieren und das ist perfekt!

#Interview “Wir haben selten bis in die Nacht im Office gesessen”

“Wir haben selten bis in die Nacht im Office gesessen”
Dienstag, 28. Mai 2019 Alexander Hüsing

Appmatics prüft für seine Kunden mobile Anwendungen. “Wir sind vollständig bootstrapped, also auch nicht fremdbestimmt und kommen dieses Jahr bei irgendwas zwischen zwei und drei Millionen Umsatz raus”, sagt Gründer Ayk Odabasyan im Interview mit deutsche-startups.de.

#Interview So geht es bei eventsofa nach dem Exit an Spacebase weiter

So geht es bei eventsofa nach dem Exit an Spacebase weiter
Donnerstag, 2. Mai 2019 Alexander Hüsing

Das Berliner Startup eventsofa gehört nun zu Spacebase. “Für jede Mama kommt die Zeit des Loslassens. Auch wenn es ein schwerer Schritt ist, geht es um das Wohl des eigenen Babys”, sagt Stefanie Jarantowski, die eventsofa 2012 auf die Startbahn geschoben hat.

#Interview “Kein Schmuck am Nachthemd und niemals ohne den Kunden entwicklen”

“Kein Schmuck am Nachthemd und niemals ohne den Kunden entwicklen”
Dienstag, 23. April 2019 Alexander Hüsing

Mit JobKraftwerk digitalisieren Tom Lawson, Benedikt Frings und Oliver Queck die Sozialarbeit in Kommunen. Mehr als 450 Kommunen in Baden-Württemberg setzten das Produkt der Hauptstädter inzwischen ein. Ihr Startup zogen die Gründer ohne klassische Geldgeber hoch.

Interview Vom Uniprojekt zum Startup mit Millionenumsatz

Vom Uniprojekt zum Startup mit Millionenumsatz
Donnerstag, 12. April 2018 Alexander Hüsing

“Es werden einem immer wieder Steine in den Weg gelegt, darauf sollte man mental vorbereitet sein. Zudem herrscht in Deutschland leider noch keine gründerfreundliche Kultur. Das Startup-Leben gleicht einer Achterbahnfahrt”, sagt Michael Bröhl, Mitgründer von Shirtigo.de.

Interview Über “Nachahmer, die Investoren heiße Luft verkaufen”

Über “Nachahmer, die Investoren heiße Luft verkaufen”
Donnerstag, 5. April 2018 Alexander Hüsing

“Bei 40 Millionen potentiellen Einkommensteuererklärungen pro Jahr in Deutschland ist Platz für einige Anbieter. Aber gerade in diesem Umfeld führt eine Highlander-Mentalität dazu, dass Lifetime Value verbrannt wird, ohne Gewinn zu maximieren”, sagt forium-Mitgründer Felix Bodeewes

Interview Die Idee zur Gründung lieferte David Hasselhoff

Die Idee zur Gründung lieferte David Hasselhoff
Mittwoch, 4. April 2018 Alexander Hüsing

“Die letzten drei Jahre waren wir Cash-Flow positiv, konnten 2015 bis 2017 eine jährliche Umsatzsteigerung im dreistelligen Bereich verzeichnen und namhafte Kunden gewinnen. Den Vergleich mit einem Silicon Valley-Startup müssen wir also nicht scheuen”, sagt Dagmar Schuller, Mitgründerin von audEERING.

15 Fragen an Olaf Zimmer “Der Weg war nicht einfach, aber macht mich umso stolzer”

“Der Weg war nicht einfach, aber macht mich umso stolzer”
Freitag, 23. März 2018 Alexander Hüsing

“Wenn Ihr an Eure Idee glaubt, dann macht erst einmal Eure Hausaufgaben und konzentriert Euch zum Start auf Euren USP, Eure Stärken und Eure Ziele. Leidenschaft ist durch nichts zu ersetzen und kann fehlendes Fachwissen ausgleichen”, sagt Olaf Zimmer, Gründer von zoxs.de.

Interview Über “lange Nächte und doppelte Arbeitszeiten”

Über “lange Nächte und doppelte Arbeitszeiten”
Mittwoch, 7. März 2018 Alexander Hüsing

“Während unser Business quasi aus einem Hobby entstanden ist und sich organisch gut entwickelt hat, gab es glücklicherweise nie die typischen Hürden wie Businessplan oder Finanzierungsrunden. Wir sind auch heute noch zu 100 % durch Eigenkapital finanziert”, sagt Bjoern Weiland von appreach.

#FemaleFounders Fjella: Von tausend Ideen zu einem stimmigen Konzept

Fjella: Von tausend Ideen zu einem stimmigen Konzept
Freitag, 2. März 2018 Alexander Hüsing

“Am Anfang hatten wir tausende Ideen für Produkte und wollten gerne alles umsetzen. Im Laufe der Zeit haben sich unsere Ideen immer mehr herauskristallisiert, fokussiert und sind zu einem stimmigen Konzept gewachsen”, sagt Bettina Grötschel, Gründerin von Fjella.

Bootstrapping-Erfolg Reishunger: 5 Millionen Umsatz mit leckerem Reis

Reishunger: 5 Millionen Umsatz mit leckerem Reis
Donnerstag, 8. Februar 2018 ds-Team

+++ Das junge Bremer Startup Reishunger erwirtschaftete im vergangenen Jahr – wie geplant – einen Umsatz in Höhe von 5 Millionen Euro. Die Norddeutschen verkaufen ihren Reis auch in Feinkostläden, im Kadewe in Berlin sowie mehreren Edeka- und Rewe-Filialen in der Region. #StartupTicker

Fluffy Fairy Games Idle Miner Tycoon: Ein millionenschwerer Games-Hit

Idle Miner Tycoon: Ein millionenschwerer Games-Hit
Dienstag, 6. Februar 2018 Alexander Hüsing

Fluffy Fairy Games ist das Games-Startup der Stunde. Über 10 Millionen Mal wurde Idle Miner Tycoon bis Ende September des vergangenen Jahres bereits heruntergeladen. Alles ohne Marketingausgaben, nur durch Mundpropaganda.