Aktuelle Meldungen

Alle
5 hilfreiche Tools zur Marktforschung

#5um5 5 hilfreiche Tools zur Marktforschung

Freitag, 16. Februar 2018 Elke Fleing

Den Mitbewerb zu beobachten, User-Feedback zu bekommen, Preisentwicklungen und Trends zu verfolgen sind wichtige Instrumente, um die eigenen Strategien ins Marktumfeld einzuordnen und um Produkte zu entwickeln. Hier sind 5 Tools, die bei der Marktforschung helfen.

Gründeralltag “Zeitpunkt und Markt sind noch wichtiger als das Team”

“Zeitpunkt und Markt sind noch wichtiger als das Team”
Freitag, 16. Februar 2018 ds-Team

Was ist wichtiger: Das Team oder die Idee? “Natürlich muss auch die Idee vor einem Investment überzeugen, doch diese ist in der Regel leichter anzupassen oder auszutauschen als ein gut aufgestelltes und funktionierendes Team”, sagt Rayk Reitenbach von der IBB Beteiligungsgesellschaft.

Brandneu vonPrivat24 – hier wirken Vater und Sohn gemeinsam

vonPrivat24 – hier wirken Vater und Sohn gemeinsam
Freitag, 16. Februar 2018 Alexander Hüsing

“Dieses Portal gemeinsam mit meinem Vater zu verwirklichen und zu sehen, was aus einer ersten guten Idee werden kann, begeistert und motiviert mich jeden Tag“, sagt Jan Poth, der im Vater-Sohn-Gespann über die Programmierkompetenz verfügt.

15 Fragen an Sabrina O. Beck “Denke nicht zu viel bzw. zu lange über alles nach”

“Denke nicht zu viel bzw. zu lange über alles nach”
Freitag, 16. Februar 2018 Alexander Hüsing

“Wenn ein Unternehmen aus der Seed Phase raus ist und in die Growth Phase kommt, gibt es wenig Kapitalgeber, die eine Investition in der dann benötigten Höhe stemmen können. Diesbezüglich sollte es von Regierungsseite weitere Unterstützung geben”, sagt Sabrina O. Beck, Mitgründerin von Geschenke.de.

#5um5 5 frische Startups mit einer großen Zukunft

5 frische Startups mit einer großen Zukunft
Donnerstag, 15. Februar 2018 ds-Team

Viele der Startups, über die wir täglich berichten, sind mehr als einen kurzen, flüchtigen Blick wert. In dieser kurzen Liste präsentieren wie wieder wieder 5 junge, digitale Unternehmen, die sich jedermann einmal ansehen sollte., die jeder im Blick behalten sollte.

Gastbeitrag Keine süße Maus! 5 Tipps für eine erfolgreiche Gründung

Keine süße Maus! 5 Tipps für eine erfolgreiche Gründung
Donnerstag, 15. Februar 2018 ds-Team

Angst braucht Raum um sich zu entwickeln. Hat sie diesen, schwillt sie an, manifestiert sich und schränkt den eigenen Handlungsspielraum extrem ein. Also streiche ich einfach die Option auf Angst aus meinem Repertoire. Ein Gastbeitrag von Anna Pfeiffer, Gründerin von Five Skincare.

Brandneu Fiskado: Rostocker haben ein Herz für Angler

Fiskado: Rostocker haben ein Herz für Angler
Donnerstag, 15. Februar 2018 Alexander Hüsing

“Wir sind selbst Angler und kennen daher die Probleme, die wir mit Fiskado lösen wollen, am besten. Zudem haben wir starke Partner sowie bereits einige Unterstützer in der Politik, Wirtschaft und der Anglergemeinschaft”, sagt Karl Kliefoth, Gründer von Fiskado.

Hidden Champion relaxdays: 100 Mitarbeiter, 20 Millionen Umsatz

relaxdays: 100 Mitarbeiter, 20 Millionen Umsatz
Donnerstag, 15. Februar 2018 ds-Team

Der 2006 gegründete Online-Shop relaxdays, eine Plattform rund um die Themen Wohnen, Garten und Freizeit, erwirtschaftete im vergangenen Jahr einen Umsatz in Höhe von 20 Millionen Euro. In diesem Jahr will der Gründer Martin Menz 28 bis 30 Millionen Euro erwirtschaften. #StartupTicker

Deal-Monitor E-Learning-Pionier sofatutor bekommt 3 Millionen

E-Learning-Pionier sofatutor bekommt 3 Millionen
Mittwoch, 14. Februar 2018 ds-Team

+++ Frog Capital investiert 3 Millionen Euro in den Berliner Lerndienst sofatutor. Zuvor investierten bereits Acton Capital Partners, JCMB, die IBB Beteiligungsgesellschaft und der Schulbuchverlag Cornelsen in das 2008 gegründete Unternehmen. #StartupTicker

#5um5 5 spannende neue Startups aus dem schönen Köln

5 spannende neue Startups aus dem schönen Köln
Mittwoch, 14. Februar 2018 Alexander Hüsing

Wir blicken mal wieder nach Köln und stellen einige junge Startups aus der Rheinmetropole vor. Im Dezember des vergangenen Jahres ging etwa Ploppster an den Start. Hinter dem ploppigen Namen verbirgt sich eine Crowdfunding-Plattform für Weingüter.