#Brandneu

6 neue FinTech-Startups, die jeder im Auge behalten sollte

Es ist mal wieder Zeit für neue Startups! Hier wieder einige ganz junge Startups, die jeder kennen sollte. Heute stellen wir diese Startups vor: MyHomely, NumberX, Monite, Trace, Goldmarie Finanzen und wellet.
6 neue FinTech-Startups, die jeder im Auge behalten sollte
Mittwoch, 28. April 2021Vonds-Team

deutsche-startups.de präsentiert heute wieder einmal einige junge Startups, die zuletzt, also in den vergangenen Wochen und Monaten an den Start gegangen sind, sowie Firmen, die zuletzt aus dem Stealth-Mode erwacht sind. Übrigens: Noch mehr neue Startups gibt es in unserem Newsletter Startup-Radar.

MyHomely
Das Münchner PropTech MyHomely, ein Projekt aus dem Hause Stryber, möchte “Menschen den Zugang zu Wohneigentum ermöglichen”. MyHomely hilft konkret bei der Anzahlung zur Finanzierung einer Immobilie. Im Gegenzug sichert sich das Startup “einen Teil der Wertsteigerung beim Verkauf”.

NumberX
Das Wiener FinTech NumberX , das von Claudio Wilhelmer und Matthias Seiderer gegründet wurde, bietet eine appbasierte Mastercard an. Kunden können diese über die NumberX-App in einem “monatlichen Flatrate-Modell” nutzen. “Bezahle ohne Gebühren und hebe kostenlos Bargeld ab”, teilt das Startup mit.

Monite
Monite aus Berlin bietet eine “All-in-one Software für Buchhaltungsaufgaben und Aufgaben des Rechnungswesens in KMUs” an. Das Startup schreibt zu seinem Tool: “It lets you do banking, invoice clients, receive & pay incoming bills, log expenses and pay reimbursements – all in one interface”. Gegründet wurde das Startup von Ivan Maryasin und Andrey Korchak.

Trace
Hinter Trace verbirgt sich eine App rund um das Thema Reisekostenabrechnung. Zielgruppe sind Freelancer. Das Startup teilt dazu mit: “Mit Trace sollen sich Freelancer 100% auf ihre Arbeit während Dienstreisen konzentrieren können und die App übernimmt die Reisekostenabrechnung so automatisiert wie nur möglich”.

Goldmarie Finanzen
Das junge FinTech Goldmarie Finanzen möchte sich als “Geldanlage mit gutem Gewissen” etablieren. “Alle Aktien in den Goldmarie Portfolios erfüllen die strengen Nachhaltigkeitskriterien renommierter Ökofonds”, versprechen Caroline Löbhard und Jennifer Rasch, die Gründerinnen des Startups.

wellet
Mit wellet aus Düsseldorf, das von Sergei Tokmakov gegründet wurde, kann jeder sein Smartphone zum Kartenlesegerät machen und so bargeldloses Zahlen ermöglichen. “Es sind keine extra Terminals mehr nötig, um VISA, Mastercard oder andere Kreditkarten zu akzeptieren”, teilt das FinTech mit.

Tipp: In unserem Newsletter Startup-Radar berichten wir einmal in der Woche über neue Startups. Alle Startups stellen wir in unserem kostenpflichtigen Newsletter kurz und knapp vor und bringen sie so auf den Radar der Startup-Szene. Jetzt unseren Newsletter Startup-Radar sofort abonnieren!

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock