#DealMonitor

Gitpod sammelt 13 Millionen ein – auxmoney bekommt 250 Millionen – Cheex sammelt Millionensumme ein

Der #DealMonitor, unsere Übersicht über Investments und Exits, bietet werktäglich alle Deals des Tages. Heute geht es um Gitpod, auxmoney, Cheex F&F Pet Food (Mr. Fred), flatfox und Die Mobiliar sowie About You.
Gitpod sammelt 13 Millionen ein – auxmoney bekommt 250 Millionen – Cheex sammelt Millionensumme ein
Donnerstag, 8. April 2021Vonds-Team

Im aktuellen #DealMonitor für den 8. April werfen wir wieder einen Blick auf die wichtigsten, spannendsten und interessantesten Investments und Exits des Tages in der DACH-Region. Alle Deals der Vortage gibt es im großen und übersichtlichen #DealMonitor-Archiv.

INVESTMENTS

Gitpod
+++
 General Catalyst und Co. investieren – wie erwartet – 13 Millionen US-Dollar in das Kieler Startup Gitpod. Mit Gitpod können Entwickler ihre Projekte zügig umsetzen. Das Startup bietet seinen Nutzern eine einsatzbereite Entwicklungsumgebung im Browser – und zwar auf Knopfdruck. Mit Gitpod können Entwickler ihre Projekte zügig umsetzen. Crane Venture Partners, Speedinvest und Vertex Ventures US investieren zuletzt 3 Millionen US-Dollar in das Startup. “The $13m total funding will help the company to expand its position as the leading platform for development environment automation, as well as to grow Gitpod’s open source community and relevant ecosystem partnerships”, teilt die Jungfirma mit.

auxmoney
+++ Citigroup und Chenavari stellen der Kreditplattform auxmoney 250 Millionen Euro “als Investition in Kredite” zur Verfügung. “Nachdem auxmoney im November 2020 angekündigt hat, in Kredite auf dem eigenen Marktplatz zu investieren, co-investiert das Fintech-Unternehmen im Rahmen dieser Transaktion nun erstmals an der Seite von Partnern”, heißt es in der Presseaussendung. Die New Yorker Beteiligungsgesellschaft Centerbridge und weitere Geldgeber wie Foundation Capital investierten zulezt 150 Millionen Euro in den Düsseldorfer Kreditmarktplatz, der 2007 von Raffael Johnen, Philip Kamp und Philipp Kriependorf gegründet wurde.

Cheex
+++ Marco Vietor, Gründer von audibene, das Berliner Investorennetzwerk Collective Ventures, Urbanara-Gründerin Claire Davidson und Jan Dzulko, Gründer von everphone, investieren eine siebenstellige Summe in Cheex. Beim Berliner Startup, das von Denise Kratzenberg und Maximilian Horwitz gegründet wurde, finden Onlinerinnen “hochwertige erotische Filme und Audio Stories sowie Artikel rund um das Thema Sexualität”. Die Jungfirma, die ihre Inhalte im Abo anbietet, verspricht dabei einen “neuen, frischen Zugang zu Pornographie“. Die Jungfirma nennt sich selbst “Sexual Wellness Startup”.

F&F Pet Food
+++ Business Angel Andre Alpar und Co. investieren eine sechsstellige Summe in das Bamberger Startup F&F Pet Food, das derzeit die Hundefuttermarke Mr. Fred betreibt. Das junge Unternehmen, das “Premium-Tierfutter im Tetra Pak” anbietet, wurde 2020 von den tradoria-Gründern Beate Rank und Tobias Kobier gegründet. Die Jungfirma plant demnächst auch Welpenfutter und Wildrezepte anzubieten. Zudem ist mit Ms. Frida auch eine Marke für Premium-Katzenfutter geplant.

Anzeige
+++ In unserem Newsletter Startup-Radar berichten wir einmal in der Woche über neue Startups. Alle Startups stellen wir in unserem kostenpflichtigen Newsletter kurz und knapp vor und bringen sie so auf den Radar der Startup-Szene. Jetzt unseren Newsletter Startup-Radar abonnieren und 30 Tage kostenlos testen!

EXITS

flatfox
+++
Die Schweizer Versicherungsgesellschaft Die Mobiliar übernimmt das PropTech flatfox. “Die Akquisition von Flatfox ist ein wichtiger Schritt für die Weiterentwicklung des Ökosystems rund um das Thema Wohnen der Mobiliar”, teilt das Unternehmen mit. Ringier Digital Ventures, die Investis-Gruppe und Helvetia Venture investierten in der Vergangenheit in flatfox. Das Startup aus Zürich, das 2012 von Bernhard Mäder, Fabian Stutz, Mattia Regi und Silvan Spross gegründet wurde, “bietet für Privat- und Geschäftskunden einen Immobilien-Marktplatz an, auf dem kostenlos inseriert werden kann”.

STOCK MARKET

About You
+++ Der Hamburger Online-Modehändler About You bereitet – wie erwartet – einen Börsengang vor – siehe Business Insider. Ende März wurde die About YouHolding im Handelsregister eingetragen. Als Vorstand fungieren Sebastian Betz, Tarek Müller und Hannes Wiese. Bereits Ende Oktoker hatte das manager magazin über die IPO-Pläne von About You berichtet. Als Bewertung nehmen die Hanseaten zwischen 3 und 5 Milliarden Euro ins Visier.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #DealMonitor alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): azrael74