#StartupTicker

+++ Mambu – Thermondo – shoop – smartpatient – pflege.de – Mister Spex – Investitionen – Exits – Offline

Es ist wieder Zeit für unseren #StartupTicker und somit für die wichtigsten Startup-Nachrichten der vergangenen Tage. Es geht unter anderem um: Mambu, Thermondo, shoop, smartpatient, pflege.de und Mister Spex.
+++ Mambu – Thermondo – shoop – smartpatient – pflege.de – Mister Spex – Investitionen – Exits – Offline
Freitag, 8. Januar 2021Vonds-Team

Im #StartupTicker geben wir euch einmal in der Woche einen schnellen Überblick darüber, was in der deutschsprachigen Startup-Szene zuletzt wirklich wichtig war!

#StartupTicker – Was wirklich wichtig war!

INVESTMENTS

Mambu
+++ Spotify-Investor TCV investiert gemeinsam mit Tiger Global und Arena Holdings sowie den Altinvestoren Bessemer Venture Partners, Runa Capital und Acton Capital 110 Millionen Euro in Mambu. Mit der aktuellen Finanzierungsrunde steigt die Unternehmensbewertung von Mambu auf über 1,7 Milliarden Euro. Damit ist Mambu das neuste deutsche Unicorn. Rund 500 Mitarbeiter wirkten zuletzt bei Mambu. Mehr im Deal-Monitor

EXITS

Thermondo
++ Der milliardenschwere kanadische Infrastrukturinvestor Brookfield übernimmt die Mehrheit (51 %) an Thermondo. Das Berliner Startup, das von Philipp Pausder, Florian Tetzlaff und Kristofer Fichtner gegründet wurde, digitalisiert seit 2012 die Welt der Heizungsbauer. Laut Jahresabschluss Jahr 2018 erwirtschaftete die Jungfirma zuletzt ein Rohergebnis in Höhe von 13,2 Millionen Euro – nach 11,8 Millionen im Jahr zuvor. Mehr im Deal-Monitor

shoop
+++ Die Global Savings Group (GSG), ein weltweit aktiver Schäppchendienstleister, übernimmt die Cashback-Plattform shoop. Das Berliner Unternehmen, das 2010 von Veit Mürz gegründet wurde, positioniert sich als “Loyalitäts Plattform”. Zuletzt übernahm die Global Savings Group die das französische Cashback-Unternehmen iGraal (Bewertung: 123,5 Millionen Euro). Der shoop-Deal dürfte dich in ähnlichen Dimensionen bewegen. Mehr im Deal-Monitor

smartpatient
+++ Die Online-Apotheke Shop Apotheke übernimmt das Münchner Unternehmen smartpatient, das die App MyTherapy entwickelt und betreibt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Das Unternehmen teilt aber mit: “Neben einer Vorab-Barkomponente setzt sich der Kaufpreis aus drei aufeinander folgenden Tranchen zusammen. Der Gesamtkaufpreis liegt im oberen zweistelligen Millionenbereich”. Mehr im Deal-Monitor

pflege.de
+++ Die Hartmann-Gruppe, ein Unternehmen, das Medizin- und Pflegeprodukte produziert und vertreibt, übernimmt pflege.de. Holtzbrinck Digital, Hanse Ventures, Alstin Family, die Schlütersche Verlagsgesellschaft, Aschendorff Medien, PDV Inter-Media Venture und die KfW investierten zuletzt 4 Millionen Euro in das Unternehmen, das 2011 gegründet wurde. Insgesamt flossen in den vergangenen Jahren mehr als 10 Millionen Euro in pflege.de. Mehr im Deal-Monitor

IPO

Mister Spex
+++ Der Berliner Brillen-Shop Mister Spex, der von Dirk Graber gegründet wurde, firmiert nun als Aktiengesellschaft. Damit wird ein Börsengang des Berliner Unternehmens immer wahrscheinlicher. IPO-Pläne bei Mister Spex gab es schon länger, bisher wurden diese aber immer in die ferne Zukunft terminiert. 2019 erwirtschaftete Mister Spex einen Umsatz in Höhe von 139 Millionen Euro. Das bereinigte EBITDA lag bei 2 Millionen Euro. Mehr im Deal-Monitor

LESENSWERT

Investitionen
Wir blicken zurück auf die wichtigsten, interessantesten und größten Startup-Investitionen des Jahres 2020. Allen voran geht es um Tier, Lilium, Auto1, Infarm, Auxmoney, GetYourGuide, Spryker, wefox, SellerX und N26. Die genannten Firmen konnten zuletzt mehr als 1 Milliarde Euro bewegen. Weiterlesen 

Exits
Auch 2020 gab es in der deutschen Gründerszene wieder einige interessante und spektakuläre Übernahmen. deutsche-startups.de listet die wichtigsten, interessantesten und größten Exits und (Mehrheits)-Übernahmen des vergangenen Jahres noch einmal gebündelt auf. Weiterlesen

Offline
Nicht alle Startups und Grownups sind erfolgreich! Leider sind auch 2020 wieder einige große und kleine deutsche Startups und Online-Projekte für immer von der digitalen Bildfläche verschwunden. Zumindest einige Unternehmen konnten nach einer Insolvenz aber wieder durchstarten. Weiterlesen

Tipp: Alle unsere Artikel der vergangenen Tage findet ihr in unser täglichen News-Übersicht

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock