#DealMonitor

Softbank investiert 250 Millionen in Tier

Der #DealMonitor, unsere Übersicht über Investments und Exits in der DACH-Region, bietet wieder alle Deals des Tages in der praktischen Übersicht. Darunter: Formel-1-Weltmeister und TV-Löwe Nico Rosberg investiert in the nu company.
Softbank investiert 250 Millionen in Tier
Dienstag, 10. November 2020Vonds-Team

Im aktuellen #DealMonitor für den 10. November werfen wir wieder einen Blick auf die wichtigsten, spannendsten und interessantesten Investments und Exits des Tages. Alle Deals der Vortage gibt es im großen und übersichtlichen #DealMonitor-Archiv.

INVESTMENTS

Tier
+++ Der japanische Kapitalgeber Softbank investiert – wie bereits im aktuellen Insider-Podcast berichtet – in den Berliner E-Scooter-Anbieter Tier. Im Rahmen der Investmentrunde fließen 250 Millionen US-Dollar in das Unternehmen. Neben Softbank investieren auch Mubadala Investment Company, Northzone, Goodwater Capital, White Star Capital, Novator und RTP Global erneut in Tier. Die Bewertung soll bei 700 Millionen Euro liegen. “Die Finanzierung wird hauptsächlich eingesetzt zum Ausbau der führenden Abdeckung an Städten in Europa sowie der Beschleunigung der Expansion in strategische Wachstumsmärkte”, teilt das Grownup mit. Tier wurde 2018 von Lawrence Leuschner, Matthias Laug und Julian Blessin gegründet. Das Unternehmen aus Berlin beschäftigt derzeit 900 Mitarbeiter. Derzeit ist Tier in rund 80 Städten in 10 Ländern unterwegs.

the nu company
+++ ForestFinance, Formel-1-Weltmeister und TV-Löwe Nico Rosberg, Develey-Geschäftsführer Michael Durach und Square One Foods investieren 3,7 Millionen Euro in the nu company. Das Food-Startup, das 2016 gegründet wurde, verkauft “gesunde, plastikfreie und klimapositive Snacks”. “Anfang nächsten Jahres peilt das Leipziger Jungunternehmen die Series-A Runde mit weiteren Investoren an”, heißt es in der Presseaussendung.

All3DP
+++ High-Tech Gründerfonds (HTGF), Bayern Kapital und Deutsche Balaton investieren weitere 2 Millionen Euro in All3DP.  Das Münchner Startup, das 2014 gegründet wurde, positioniert sich als “Marktplatzangebot für professionelle 3D-Druck-Dienstleister”. “Die aktuelle Finanzierungsrunde ermöglicht es dem Unternehmen, mit dem starken Marktwachstum mitzugehen, seine führende Position auszubauen, sowie weitere Schritte im internationalen Markt vorzubereiten”, teilen die Investoren mit.

Rendity
+++ Der aws Gründerfonds sowie “international tätige Immobilien-Größen wie Daniel Jelitzka und Ivan Holler” investieren 1,8 Millionen Euro in das Wiener Startup Rendity. Das Unternehmen, das von Lukas Müller, Tobias Leodolter und Paul Brezina gegründet wurde,  ermöglicht Online Immobilien-Investments ab 500 Euro. Mit der Kapitalspritze soll “das internationale Wachstum des fünf Jahre alten Unternehmens deutlich beschleunigt werden”.

JoyBräu
+++ Zwei “finanzstarke Business Angel aus den USA mit Schwerpunkt disruptive Geschäftsmodelle im FMCG-Segment und die Hamburgische Investitions- und Förderbank investieren eine siebenstellige Summe in JoyBräu. Die Bewertung liegt dabei “im oberen einstelligen Millionenbereich”. JoyBräu wurde 2016 von Erik Dimter und Tristan Brümmer in Hamburg gegründet.  JoyBräu vertreibt alkoholfreies Bier, dem unter anderem Protein beigesetzt wurde.

sensalytics
+++ AC+X Strategic Investments investiert erneut in sensalytics, eine digitale Einzelhandelslösungen. Das Stuttgarter Startup setzt auf Real-Word-Tracking. “Von Online Tracking-Experten im Jahr 2014 gegründet, überträgt sensalytics die Analysewerkzeuge der Onlinewelt in die analoge Realität: Mittels 3D-Sensoren werden die Laufwege von Kunden in Echtzeit erfasst und kategorisiert, anschließend können die anonymen Trackingdaten nach verschiedensten Kennzahlen ausgewertet werden”, teilt das Unternehmen mit.

twinwin
+++ Der wefox-Gründer Florian Eismann, Charlie Songhurst, Andy Chung, Philipp Moehring und Patrick Andrä (HomeToGo) investieren 285.000 Euro in twinwin. Hinter twinwin verbirgt sich eine Plattform, mit der sich Unternehmen “fair und sicher von Mitarbeitern trennen” können. Gelingen soll dies über “tech-unterstützte Rechtsexpertise”. Das Berliner Startup, das von Max Bauermeister und Eleni Arvaniti gegründet wurde, verspricht dabei eine “Win-win für Arbeitgeber & Arbeitnehmer”.

OAK25
+++ 
Wald & Wiese Holding (WWH), also About You-Gründer Tarek Müller, Alexander Graf und Nils Seebach, investieren eine sechsstellige Summe in OAK25 aus Hamburg. Das Rucksack- und Taschen-Startup wurde 2018 von  Jacob Leffers und Emil Woermann gegründet.

VENTURE CAPITAL

PropTech1 Ventures
+++ Die Brunata-Metrona-Gruppe beteiligt sich an PropTech1 Ventures. “Das Investment ist Teil der Innovationsstrategie von Brunata-Metrona, im Zuge der Digitalisierung der Immobilienwirtschaft aussichtsreiche, neue Geschäftsfelder aufzuspüren und sich an jungen Unternehmen zu beteiligen”, teilt das Unternehmen, das sich unter anderem um die Abrechnung von Energie- und Wasserkosten kümmert, mit.

Next Logistics Accelerator
+++ Fiege übernimmt Mehrheit an der Next Logistics Accelerator Beteiligungsgesellschaft und “und in diesem Zusammenhang auch das Portfoliomanagement”. Tanja Rosendahl und Tim Gudelj, Partner von F-Log Ventures, werden als Geschäftsführer und Fondsmanager künftig auch die Startups des NLA-Portfolios begleiten. “Die Venture-Capital-Experten Tanja Rosendahl und Tim Gudelj werden, neben ihrer Tätigkeit als Partner der F-Log Ventures, als Geschäftsführer und Fondsmanager künftig die Start-ups des NLA Portfolios begleiten”, teilt das Unternehmen mit.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #DealMonitor alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): azrael74