#Brandneu

7 junge Startups, die sich jeder unbedingt merken sollte

Es ist mal wieder Zeit für neue Startups! Hier einige ganz junge Startups, die jeder kennen sollte bzw. jetzt kennen lernen sollte. Heute stellen wir diese Jungunternehmen vor: Cooler Future, helpcity, myroom24, Sellanizer, Mermaid Studios, Hopper Mobility und ForSuperHeroes.
7 junge Startups, die sich jeder unbedingt merken sollte
Dienstag, 3. November 2020Vonds-Team

Jeden Tag entstehen überall in Deutschland, Österreich und der Schweiz neue Startups. deutsche-startups.de präsentiert an dieser Stelle wieder einmal einige ganz junge Startups, die zuletzt, also in den vergangenen Tagen, Wochen und Monaten an den Start gegangen sind sowie einige junge Firmen, die zuletzt aus dem Stealth-Mode erwacht sind und erstmals für Schlagzeilen gesorgt haben.

Cooler Future
Das Berliner Startup Cooler Future verbindet Finanzinvestments und Klimaschutz. “At Cooler Future, we’re bringing together our investment know-how and climate change expertise to make it easy for you to invest in the good guys”, schreibt das deutsch-finnische Team. Gründer sind Julius Friedlaender, Matti Rönkkö und Moaffak Ahmed.

helpcity
Das neue E-Health-Startup helpcity, ein geschlossenes Netzwerk möchte den Austausch zwischen Menschen mit körperlichen und seelischen Belastungen verbessern. Gemeint sind damit Patienten, Angehörige, medizinisches Personal und ehrenamtliche Helferinnen. Gründer ist Paul Schonnebeck.

myroom24
Über myroom24 können Onliner “Hotelzimmer und Unterkünfte buchen”. Konkret geht es um die Langzeitvermietung. “Das Konzept wendet sich an die Wohnungssuchenden in Metropolen und Großstädten”, teilt die Jungfirma mit. Zielgruppe sind Geschäftsleute, Führungskräfte und Wochenendpendler. Gegründet wurde das Startup von Tristan Thom und Daniel Aseko.

Sellanizer
Mit Sellanizer können Händler ihre Waren blitzschnell im Netz verkaufen. “Wir helfen lokalen Einzelhändlern dabei die Artikel per App zu fotografieren und innerhalb von ein paar Minuten online zu bringen und auf Kanäle wie Facebook, ebay Kleinanzeigen zu verteilen”, teilt das Unternehmen mit. Gründer ist Dennis Mittelmann.

Mermaid Studios
Mermaid Studios, von Hester Hilbrecht gegründet, positioniert sich als “User Experience Studio”. Das Berliner Unternehmen “designt und entwickelt digitale Produkte, die das Leben von Menschen vereinfachen, indem sie innovativ und extrem nutzerfreundlich sind”.

Hopper Mobility
Das Augsburger Startup Hopper Mobility entwickelt eine “innovative Mobilitätslösung für die Stadt”. Der Hopper fährt dabei als Hybrid aus E-Bike und Auto um die Ecke. “Mit seiner Fahrradzulassung darf das innovative Fahrzeug überall dort gefahren werden, wo auch Bikes zulässig sind”, teilt das Unternehmen mit. Gründer sind Martin Halama und Georg Schieren.

ForSuperHeroes
Das Berliner Startup ForSuperHeroes möchte “es jedem ermöglichen, mehr gesunde Pflanzen zu essen”. Dafür will das Team Lebensmittel wie Brokkoli, Nüsse, Beeren und Vollkorngetreide “im Alltag einfach und lecker verzehrbar machen”. Gelingen soll dies über Pulvermahlzeiten. Gründer sind Friedrich Klinger, Fabio Schasse de Araujo und Klaus Simon Breidert.

Tipp: In unserem Newsletter Startup-Radar berichten wir einmal in der Woche über junge, frische und brandneue Startups, die noch nicht jeder kennt. Alle diese Startups stellen wir in unserem kostenpflichtigen Newsletter kurz und knapp vor und bringen sie so auf den Radar der bundesweiten Startup-Szene und im besten Fall auf die Agenda von Investoren, Unternehmen und potenziellen Kooperationspartnern. Jetzt unseren Newsletter Startup-Radar sofort abonnieren!

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock