#DealMonitor Hedosophia ist der geheime Scalable Capital-Investor

Der #DealMonitor, unsere Übersicht über Investments und Exits in der DACH-Region, bietet wieder alle Deals des Tages in der praktischen Übersicht. Darunter: Index Ventures investiert - wie bereits Ende Juni berichtet - in cargo.one.
Hedosophia ist der geheime Scalable Capital-Investor

Im aktuellen #DealMonitor für den 27. Juli werfen wir wieder einen Blick auf die wichtigsten, spannendsten und interessantesten Investments und Exits des Tages. Alle Deals der Vortage gibt es im großen und übersichtlichen #DealMonitor-Archiv.

INVESTMENTS

Scalable Capital
+++ Hedosophia ist – wie erwartet – der geheime Scalable Capital-Investor. Gmeinsam mit BlackRock, Holtzbrinck Ventures und Tengelmann Ventures investierte der sehr stille Growth-Geldgeber gerade beachtliche 50 Millionen Euro in Scalable Capital. Der digitale Münchner Vermögensverwalter wurde im Dezember 2014 von Florian Prucker, Erik Podzuweit, Patrick Pöschl, Adam French und Stefan Mittnik gegründet. Hedosophia investierte bereits in die drei FinTechs Raisin, Billie und N26. Zudem ist der Geldgeber auch bei Flixbus an Bord – was bisher nicht bekannt war. Hintergründe gibt es im aktuellen ds-Insider-Podcast. #EXKLUSIV

Niro
+++ Atlantic Labs investiert eine unbekannte Summe in Niro. Beim Hamburger Startup Niro, das von Amir Bohnenkamp, Dustin Jaack gegründet wurde, handelt es sich um eine “no-code Software zur Erstellung, dem Design und der Integration von Clickflows – der nächsten Generation von Webformularen”. Das Startup will seinen Kunden dabei helfen, seine “digitale Kundeninteraktion” und somit die Kundeninteraktion zu verbessern. Hintergründe gibt es im aktuellen ds-Insider-Podcast. #EXKLUSIV

nooa
+++ Atlantic Labs investiert eine unbekannte Summe in nooa. Das Mannheimer Startup, das zuletzt zeitweise unter dem Namen Hermes Pflege im Netz unterwegs war,emöchte die “ambulante Pflege in Deutschland digitalisieren”. Dabei geht es um Themen wie Tourenplanung, Dokumentation und Maßnahmenpläne. “Zusätzlich können Angehörige die Gesundheitsdaten ihrer Angehörigen verfolgen”, teilt die Jungfirma mit. Hintergründe gibt es im aktuellen ds-Insider-Podcast. #EXKLUSIV

cargo.one
+++ Index Ventures investiert – wie bereits Ende Juni berichtet – in cargo.one, ein noch junges Logistik-Startup. Index Ventures investiert gemeinsam mit Next47, Creandum, Lufthansa Cargo und Point Nine Capital 18,6 Millionen US-Dollar in die Jungfirma. Creandum, Point Nine Capital und Lufthansa Cargo investieren zuletzt rund 3 Millionen US-Dollar in das Berliner Unternehmen, das sich um die digitale Distribution und Buchung von Luftfracht kümmert. cargo.ono wurde 2017 von Moritz Claussen, Oliver T. Neumann und Mike Rötgers gegründet.

Traxpay
+++ Die Deustche Bank steigt beim Frankfurter Fintech Traxpay ein – siehe DerTreasurer. “Dem Vernehmen nach hat sich Deutsche Bank aber mit einem Anteil von unter 10 Prozent bei dem Frankfurter Fintech eingekauft”, heißt es im Artikel. Gründer Markus Rupprecht, Sven Weissmann, Jochen Siegert und Thomas Fuhrmann hatten einen Management-Buy-Out bei Traxpay, einem Unternehmen rund um das Thema Lieferantenfinanzierung  vollzogen.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #DealMonitor alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): azrael74