#DealMonitor 8,8 Millionen für Münchner Startup finn.auto – Alle Deals des Tages

Im aktuellen #DealMonitor (10. Dezember), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Das Münchner Startup finn.auto sichert sich unter anderem von HV Holtzbrinck Ventures 8,8 Millionen Euro Kapital.
8,8 Millionen für Münchner Startup finn.auto – Alle Deals des Tages

Ein spannender Tag geht zu Ende und wir werfen schnell noch einen Blick auf die neusten VC-Deals im Lande. Alle Deals der letzten 24 Stunden gibt es auch heute wieder kompakt im aktuellen #DealMonitor.

INVESTMENTS

finn.auto
+++ Holtzbrinck Ventures, Heartcore Capital, UVC Partners und der Bestandinvestor Picus Capital investieren 8,8 Millionen Euro in das Münchner Startup finn.auto, Anbieter einer Plattform für Auto-Abos. Das Unternehmen wurde 2019 von Max-Josef Meier (früher Stylight) gegründet. Mit dem frischen Kapital plant finn.auto unter anderem seine Fahrzeugflotte mit Fokus auf Elektromobilität auszubauen und das Team zu erweitern.

Tracktics
+++ Sportplatz Media investiert einen siebenstelligen Betrag in das Frankfurter Startup Tracktics, das 2015 von Benjamin Bruder und Patrick Haas ins Leben gerufen wurde. Mit dem System können einzelne Spieler oder ein gesamtes Team während des Fußballspiels Leistungsdaten messen, analysieren und Potenziale zur Leistungssteigerung erkennen. Tracktics plant nun mit dem frischen Kapital seine Aktivitäten weiter auszubauen.

Midoco
+++ LEA Partners beteiligt sich am Hamburger Software-Unternehmen Midico und übernimmt dadurch einen Mehrheitsanteil am Unternehmen. Die Travel Tech-Gruppe, die Midoffice-Softwarelösungen für die Reisebranche entwickelt, wurde 2005 durch Steffen Faradi, Marcus Haarmann und Jörg Hauschild ins Leben gerufen. Sowohl der Hamburger Investment Advisor BID Equity als auch die drei Gründer bleiben weiterhin am Unternehmen beteiligt.

BETAFASHION
+++ b10 invstiert in das Berliner Startup BETAFASHION. Das Unternehmen, das 2018 von Sebastian Rieder und Stefan Voß gegründet wurde, unterstützt mit seinem Algorithmus Fashion-Brands und deren Retail-Merchandiser bei der Warenverteilung, Nachlieferung oder Neuzuordnung an den verschiedenen Standorten der Einzelhändler. Mit dem Kapital der Seed-Runde soll die Weiterentwicklung der Software und die Expansion in internationale Märkte vorangebracht werden.

EXITS

GoWatchIt
+++ Der Berliner Streaming-Guide JustWatch, der 2014 gründet wurde, übernimmt seinen New Yorker Konkurrenten GoWatchIt. Das junge Unternehmen, das extrem unter dem Radar fliegt, ist nach eigenen Angaben derzeit in 38 Ländern unterwegs und erreicht pro Monat 10 Millionen Nutzer. “The acquisition of GoWatchIt is another important milestone for JustWatch to fulfill its vision to become the ultimate streaming guide”, teilen die Hauptstädter mit. GoWatchIt-Gründer David Larkin wirkt künftig als Marketing- und Strategiechef der gesamten Firma.

Agrilution
+++ Der Küchenhersteller Miele übernimmt den Geschäftsbetrieb des insolventen Startups Agrilution. Dabei handelt es sich um einen sogenannten Asset Deal. Die Vertical Farming-Firma schlitterte kürzlich – wie im ds-Podcast berichtet – nach einer geplatzten Finanzierungsrunde in die Insolvenz. Das neu gegründete Unternehmen Agrilution Systems agiert nun als 100-Prozent-Tochter von Miele Venture Capital. Tengelmann Ventures und Fluxunit (gehört zu Osram) investierten in den vergangenen Jahren rund 5 Millionen Euro in Agrilution. Mit dem Plantcube von Agrilution, einem stylischen Kühlschrank, können Nutzer Gemüse und Kräuter in der eigenen Küche anbauen. Hinweise zu Wartung und Ernte liefert dabei eine App.

Antelope
+++ Das Ulmer Gesundheits-Unternehmen Breuer übernimmt das Frankfurter Fitness-Startup Antelope, Anbieter von Sportbekleidung mit integrierten Elektroden. Das Startup, das sich in einem vorläufigen Insolvenzverfahren befindet, wurde von Kay Rathschlag und Philipp Schwarz gegründet. Sowohl das Team als auch die Gründer bleiben weiterhin an Bord. Über die Höhe des Kaufpreises ist nichts bekannt.

Tipp: Die Deals der Vortage gibt es im #DealMonitor-Archiv.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #StartupTicker im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): unsplash

Sümeyye Algan, Redakteurin bei deutsche-startups.de, mit Blick aufs Ruhrgebiet, seine Geschichten und Persönlichkeiten. Nach zwei Praktika bei der WELT in Berlin und dem WDR in Essen, arbeitete sie u.a. für den WDR und als freie Autorin für Informer Online.