#StartupTicker buynomics erschafft virtuelle Kunden

Das junge Unternehmen buynomics hilft Unternehmen bei der "Preisgestaltung sowie der Komposition von Produkt-Portfolien". Konkret hat das Unternehmen eine Pricing-Plattform entwickelt, die mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz Kaufprozesse simuliert.
buynomics erschafft virtuelle Kunden

+++ Wie bereits kurz berichtet, investiert DvH Ventures einen sechsstelligen Betrag in das Kölner Startup buynomics. Das junge Unternehmen, das 2018 von Ingo Reinhardt und Sebastian Baier gegründet wurde, hilft Unternehmen bei der “Preisgestaltung sowie der Komposition von Produkt-Portfolien”. Konkret hat das Unternehmen eine Pricing-Plattform entwickelt, die mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz Kaufprozesse simuliert.

+++ “buynomics unterstützt Unternehmen bei der Beantwortung der Frage nach einer optimalen Preisbestimmung für Produkte und Dienstleistungen – eine der zentralen Herausforderungen bei der strategischen und operativen Führung von Unternehmen”, erklärt Mitgründer Reinhardt das Konzept hinter der Software.  “Wir haben ein DeepTech-Produkt entwickelt, mit dem wir sehr genau vorhersagen können, wie Kunden auf Änderungen von Preisen und Produktportfolios reagieren und welche Umsatz- und Ergebniseffekte sich daraus für Unternehmen ableiten”, ergänzt Mitstreiter Baier.

+++ Zu den ersten Kunden der Jungfirma, die auf ein SaaS-Angebot setzt, gehören bereits Mobilfunkanbieter, Versicherungen und Konsumgüterhersteller. Zurzeit wirkten 10 Mitarbeiter für buynomics.

Kölle is e jeföhl – #Köln


In unserem Themenschwerpunkt Köln berichten wir gezielt über die Digitalaktivitäten in der Rheinmetropole. Mit über 650 Start-ups, 25 Gründerzentren, attraktiven Investoren und zahlreichen Veranstaltungen und Netzwerken bieten Köln und das Umland ein spannendes Ökosystem für Gründerinnen und Gründer. Diese Rubrik wird unterstützt vom Digital Hub Cologne und der Stadt Köln.

Foto (oben): Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.