#Interview Mit Taste Hero ist immer frisch gezapftes Pils im Haus

"Wir wollen mit Hilfe des Taste Hero aus einem Flaschenbier ein frisch gezapftes Bier zaubern. Denn ein frisch gezapftes Bier schmeckt wesentlich besser als ein Flaschenbier, auch wenn es sich  hierbei um die gleiche Biermarke und Biersorte handelt", sagt Jürgen Schade von Taste Hero.
Mit Taste Hero ist immer frisch gezapftes Pils im Haus

Auch in der sechsten Staffel der VOX-Erfolgsshow “Die Höhle der Löwen” wittert die Jury wieder fette Beute. Vor die Löwenrunde tritt in der dritten Folge der sechsten Staffel unter anderem Jana und Jürgen Schade sowie Thorsten Schäfer. Die Jungunternehmer stellen Taste Hero vor. Der kleine Flaschenaufsatz lässt sich auf jede Flasche aufstecken, durch die Zacken wird das Bier aufgewirbelt und mit Sauerstoff angereichert. So schmeckt ein Flaschenbier wie ein frisch vom Fass gezapftes Pils.  Im Interview mit deutsche-startups.de stellt Gründer Schade Taste Hero einmal ganz genau vor.

Welches Problem wollt Ihr mit Taste Hero lösen?
Wir wollen mit Hilfe des Taste Hero aus einem Flaschenbier ein frisch gezapftes Bier zaubern. Denn ein frisch gezapftes Bier schmeckt wesentlich besser als ein Flaschenbier, auch wenn es sich  hierbei um die gleiche Biermarke und Biersorte handelt. Unser Aufsatz be- und entlüftet das Getränk beim Einschenkprozess. Somit reichern wir das Getränk mit Sauerstoff an und die Kohlensäure perlt aus, da ein Teil der Kohlensäure entzogen wird. Dadurch schmeckt das Getränk milder und der natürliche Geschmack wird hervorgehoben. Diesen tollen Effekt kann man auch bei allen kohlensäurehaltigen Getränken feststellen wie etwa Wasser, Cola, Limo, Mischgetränke etc.

Wie ist die Idee zu Taste Hero entstanden?
Wir waren gemeinsam auf einer Gartenparty. Beim Trinken einer Flasche Bier stellte sich sich die Frage, warum ein Bier aus der Flasche anders schmeckt als ein frisch gezapftes. Daraufhin haben wir beschlossen, der Sache auf den Grund zu gehen. Genau diesen Geschmack eines frisch gezapften Bieres wollten wir mit einem Aufsatz für Flaschenbier ermöglichen. Und daraufhin entwickelten wir den Flaschenaufsatz Taste Hero.

Wo steht Taste Hero in einem Jahr?
In einem Jahr wollen wir mit unserem Startup erreichen, dass in jedem Haushalt ein Taste Hero seinen Platz gefunden hat. Und wir vielleicht noch ein anderes tolles Produkt auf den Markt bringen können.

Warum habt Ihr euch entschieden, bei “Die Höhle der Löwen” mitzumachen?
Die Teilnahme an der Vox-Gründer-Show war eine ziemlich spontane Idee. Wir wussten, dass wir sowohl mit der Produktion als auch mit der Vermarktung unseres Produktes nicht mehr eigenständig weiter kommen und haben uns daraufhin beworben.

Wie nervös wart ihr kurz vor eurem TV-Pitch?
Wir alle waren furchtbar nervös. Für uns war der TV-Pitch wirklich sehr aufregend, weil wir alle drei noch gar keine Kameraerfahrungen hatten. Es war wirklich spannend zu sehen, wie der Ablauf von so einem Dreh ist.

Euer Tipp an andere Gründer, die mit einem Auftritt bei “Die Höhle der Löwen” liebäugeln?
Anderen Gründern raten wir sich einfach mal zu trauen, diese Chance zu nutzen, sein Produkt vor den „Löwen“ zu präsentieren. Man kann bei der VOX Gründer-Show „Die Höhle der Löwen“ nicht verlieren. Ob mit oder ohne Deal ist es als Gründer eine einzigartige Erfahrung.

Lesetipp: “Die Höhle der Löwen” – Deals (2018), “Die Höhle der Löwen – Deals (2017)“, Die Höhle der Löwen – Deals (2016)“, “Die Höhle der Löwen – Deals (2015)“, “Die Höhle der Löwen – Deals (2014)“. Für mehr Spaß vor der Glotze am besten unser “‘Die Höhle der Löwen’– Bullshit-Bingo” herunterladen.

Tipp: Alles über die Vox-Gründer-Show gibt es in unserer DHDL-Rubrik

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben):  TVNOW / Bernd-Michael Maurer