#Brandneu FinTech-Macher Sebastian Diemer setzt nun auf Cannabis #EXKLUSIV

Sebastian Diemer gründet wieder! Diesmal setzt er auf Cannabis. Das Startup mit Sitz in Frankfurt am Main soll sich laut Handelsregister um den "Großhandel mit Medizinpräparaten und alle damit im Zusammenhang stehenden Geschäfte" kümmern.
FinTech-Macher Sebastian Diemer setzt nun auf Cannabis #EXKLUSIV

Erst vor wenigen Wochen haben über die Investments von Kreditech- und -Finiata-Gründer Sebastian Diemer berichtet – siehe “Die heißen Investments von Sebastian Diemer“. Nun müssen wir unsere Liste schon wieder aktualisieren. Diemer, der im September beim FinTech Finita abgetreten ist (Hintergrund: “Diemers Nachfolger darf nun das Startup-Chaos beseitigen“), gründete mit Farmako gerade ein neues Unternehmen.

Das Startup mit Sitz in Frankfurt am Main soll sich laut Handelsregister um den “Großhandel mit Medizinpräparaten und alle damit im Zusammenhang stehenden Geschäfte” kümmern. Wie zu hören ist, geht es dabei um Cannabis. Startups, die auf den legalen Handel mit medizinischem Cannabis setzen, sind gerade extrem angesagt, weil extrem lukrativ. In Deutschland setzt etwa Cannamedical aus Köln bereits auf Cannabis. Rund 300 Kilogramm medizinisches Cannabis verkauften die Rheinländer alleine im vergangenen Jahr, ihrem ersten Geschäftsjahr.

Und der Markt für Cannabis wird immer größer: Nach der Legalisierung in Kanada gab es vor wenigen Tagen einen unglaublichen Ansturm auf die Verkaufsstellen. Vielerorts war Cannabis am Tag nach der Freigabe direkt ausverkauft.

Lesetipp: Die Crowd liebt das Cannabis-Startup Hanfgarten

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Finiata

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.