#Zahlencheck Zwei Jahre nach der Gründung ist diese Hamburger Social-Media-Perle 60 Millionen wert

ProSiebenSat.1 griff - wie erst jetzt bekannt wird - für esome advertising tief in die Tasche. In Summe zahlte die Mediengruppe 60 Millionen Euro für das junge Unternehmen, das 2015 von Hansjörg Blase, Christoph Brust, Falk Bielesch und Manuel König gegründet wurde.
Zwei Jahre nach der Gründung ist diese Hamburger Social-Media-Perle 60 Millionen wert

Ende 2017 kaufte ProSiebenSat.1 die Hamburger Social-Media-Perle esome advertising, einen erfolgreichen Social-Advertising-Anbieter. Das junge Unternehmen, an dem ProSiebenSat.1 sich zunächst 90 % sicherte, erwirtschaftete 2016, dem zweiten Geschäftsjahr, einen Umsatz in Höhe von über 65 Millionen Euro. Die PIA-Gruppe, Performance Media-Gründer Christoph Schäfer sowie weitere Business Angels investieren Anfang 2015 beachtliche 15 Millionen US-Dollar in esome. Inzwischen wirken über 110 Mitarbeiter bei esome advertising. Der Kaufpreis war bisher nicht bekannt. Wie jeder nun im Geschäftsbericht von ProSiebenSat.1 nachlesen kann, zahlte die Sendergruppe stolze 60 Millionen Euro für esome.

Hier die Details zur Übernahme: “Der vorläufige Kaufpreis nach IFRS 3 setzt sich aus einem Barkaufpreis in Höhe von 25 Millionen Euro sowie zwei vertraglich vereinbarten Earn-out Komponenten in Höhe von insgesamt 26 Mio Euro zusammen. Eine mögliche Working-Capital-Barkaufpreisanpassung ist ausstehend. Darüber hinaus wurde mit den Altgesellschaftern eine Put-Option in Höhe von Millionen Mio Euro über den Erwerb von weiteren 10 der Anteile mit frühestmöglicher Fälligkeit in 2019 vereinbart”. Eine hübsche Summe für das junge Unternehmen, das 2015 von Hansjörg Blase, Christoph Brust, Falk Bielesch und Manuel König gegründet wurde.

Im Handelsregister findet man in Sachen esome advertising die Jahresabschlüsse für 2015 und 2016. “Die Gesellschaft erzielte im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von TEUR 65.311 (im Vorjahr: TEUR 36.710). Grundsätzlich resultiert das Umsatzwachstum im Geschäftsjahr 2016 im Wesentlichen aus einer positiven Entwicklung des Kerngeschäfts im Bereich der Social Advertising Dienstleistungen für Mediaagenturen, B2C- und B2B-Kunden”, teilt das Unternehmen 2016 in eigener Sache mit. Der Jahresfehlbetrag lag 2016 bei rund 999.272 Euro. Im Vorjahr waren es nur 796.132 Euro. “Auch dies entspricht im Wesentlichen den Erwartungen der Geschäftsführung aus der Prognose für das Geschäftsjahr 2016”. Das Rohrergebnis der Jungfirma lag 2016 bei 7,2 Millionen Euro. Im Jahr zuvor waren es nur 3,3 Millionen.

Für 2017 plante das esome advertising-Team mit weiterem Wachstum und sogar mit einem Jahresüberschuss: “Da die Gesellschaft noch in der Start Up Phase ist, wird für 2017 mit einem signifikanten Umsatzanstieg in der Größenordnung zwischen fünfundzwanzig und fünfunddreißig Prozent gerechnet. Aufgrund der nachhaltig steigenden Effizienz bei der Aussteuerung von Social Media Kampagnen geht die Geschäftsführung bereits für 2017 von einem Jahresüberschuss im niedrigen sechsstelligen Bereich aus”. Wir werden dies überprüfen, wenn der neueste Jahresabschluss vorliegt.

Fakten aus dem Jahresabschluss 2016
* Die Gesellschaft erzielte im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von TEUR 65.311 (im Vorjahr: TEUR 36.710). Darin sind Honorar- sowie Mediaumsätze ausgewiesen. Grundsätzlich resultiert das Umsatzwachstum im Geschäftsjahr 2016 im Wesentlichen aus einer positiven Entwicklung des Kerngeschäfts im Bereich der Social Advertising Dienstleistungen für Mediaagenturen, B2C- und B2B-Kunden. Das starke Umsatzwachstum von 78 % entspricht daher den Erwartungen der Geschäftsführung aus dem Vorjahr. Dem gegenüber stehen Mediaaufwendungen von TEUR 59.233 (im Vorjahr: TEUR 33.430). Die Rohmarge liegt somit bei rund 9,3%. (im Vorjahr: 8,9%).
* Die Personalaufwendungen haben sich im Geschäftsjahr 2016 auf TEUR 4.430 erhöht (im Vorjahr: TEUR 2.284). Die Entwicklung ist im Wesentlichen durch den Anstieg der Mitarbeiter auf durchschnittlich 61 (Vorjahr: 37) getrieben.
* Im Geschäftsjahr 2016 wurde ein Jahresfehlbetrag von TEUR 999 (im Vorjahr TEUR 796) erzielt. Auch dies entspricht im Wesentlichen den Erwartungen der Geschäftsführung aus der Prognose für das Geschäftsjahr 2016.

esome advertising im Zahlencheck

2016: 65,3 Millionen Euro (Umsatz); 7,2 Millionen Euro (Rohergebnis); 999.272 Euro (Jahresfehlbetrag)
2015: 36,7 Millionen Euro (Umsatz); 3,3 Millionen Euro (Rohergebnis); 796.132 Euro (Jahresfehlbetrag)

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.