Adtech

#Zahlencheck adjust: 25 Millionen Umsatz (+31 %) – 2 Millionen Gewinn (+83 %)

adjust: 25 Millionen Umsatz (+31 %) –  2 Millionen Gewinn (+83 %)
Donnerstag, 11. April 2019 Alexander Hüsing

Das AdTech adjust ist ein echter Überflieger! Der Umsatz der Jungfirma kletterte 2017 auf 25,3 Millionen Euro. Auch unter dem Strich können sich die Zahlen sehen lassen: Das EBITDA verbesserte sich auf 2,5 Millionen. Starke Zahlen, zumal der Personalaufwand 2017 um 31,3 % höher war als 2016.

#StartupTicker AdTech-Star strebt den Exit an: Bewertung: 500 Millionen Euro

AdTech-Star strebt den Exit an: Bewertung: 500 Millionen Euro
Freitag, 15. Februar 2019 ds-Team

Über adjust können App-Anbieter analysieren, wie ihre App-Install-Ads funktionieren, woher die App-Nutzer kommen und wie sie die App nutzen. Nun strebt das erfolgreiche Berliner Startup einen Exit oder eine üppige Finanzierungsrunde an.

#Interview “Wir haben unterschätzt, wie positiv unser Konzept ankommt”

“Wir haben unterschätzt, wie positiv unser Konzept ankommt”
Donnerstag, 7. Februar 2019 Alexander Hüsing

“Wir wollen uns nicht auf unseren Erfolgen ausruhen und arbeiten daher kontinuierlich daran, weitere Verlage und Werbepartner von einer Kooperation mit uns zu überzeugen. Außerdem denken wir sehr konkret über eine Expansion ins Ausland nach”, sagt Olaf Peters-Kim von Welect.

#Interview Auf Applift folgt Kayzen – Tim Koschella gründet neues AdTech

Auf Applift folgt Kayzen – Tim Koschella gründet neues AdTech
Mittwoch, 16. Januar 2019 Alexander Hüsing

“Mir gefällt die frühere Phase eines Startups besser . Wenn man noch mit einem kleineren Team arbeitet, wo sich jeder gut kennt, man informell und schneller Entscheidungen gemeinsam trifft und nicht jeder Schritt durchgeplant sein muss”, sagt Applift-Macher Tim Koschella, der nun Kayzen aufbaut.

#Zahlencheck Zwei Jahre nach der Gründung ist diese Hamburger Social-Media-Perle 60 Millionen wert

Zwei Jahre nach der Gründung ist diese Hamburger Social-Media-Perle 60 Millionen wert
Montag, 20. August 2018 Alexander Hüsing

ProSiebenSat.1 griff – wie erst jetzt bekannt wird – für esome advertising tief in die Tasche. In Summe zahlte die Mediengruppe 60 Millionen Euro für das junge Unternehmen, das 2015 von Hansjörg Blase, Christoph Brust, Falk Bielesch und Manuel König gegründet wurde.

Deal-Monitor Formel-1-Weltmeister investiert in Berliner AdTech-Startup

Formel-1-Weltmeister investiert in Berliner AdTech-Startup
Freitag, 25. Mai 2018 ds-Team

Nico Rosberg investiert in das junge Berliner AdTech-Startup Stoyo. “Als Motorsport-Fan freue ich mich natürlich ganz besonders, dass wir mit Nico ein absolutes Idol in den Gesellschafterkreis aufnehmen konnten”, sagt Stoyo-Gründer Patrick Bales.

Brandneu AdTech-Newcomer WeQ bringt 50 Millionen mit

AdTech-Newcomer WeQ bringt 50 Millionen mit
Dienstag, 24. April 2018 ds-Team

+++ Mit WeQ geht ein neuer Adtech-Player an den Start. Das Berliner Unternehmen ist laut Presseaussendung “auf User Acquisition für Apps spezialisiert, gewinnt also hochwertige und aktive App-Nutzer für Marken und App-Developer weltweit”. #StartupTicker

#5um5 #Lesenswert Startups in Berlin: Über die Fehler der Politik

Startups in Berlin: Über die Fehler der Politik
Mittwoch, 18. April 2018 ds-Team

Lesenswert bietet einen schnellen Überblick über aktuelle, brandheiße und lesenswerte Meldungen, Artikel, Reportagen, Interviews und Hintergrundstorys zu Start-up-, Web- und Gründergeschichten, die andere Medien oder Blogs aus dem In- und Ausland verfasst und veröffentlicht haben.

LegalTech Bereit für die DSGVO? Usercentrics kann und will helfen

Bereit für die DSGVO? Usercentrics kann und will helfen
Montag, 19. März 2018 Alexander Hüsing

“GDPR und E-Privacy ist in allen Medien präsent. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, nicht nur abstrakt über die Auswirkungen zu berichten, sondern ein technisches Produkt als
AdTech/LegalTech-Lösung zu schaffen”, sagt Vinzent Ellissen, Mitgründer von Usercentrics.

Deal-Monitor Bayerisches AdTech-Team bekommt 4 Millionen Euro

Bayerisches AdTech-Team bekommt 4 Millionen Euro
Montag, 8. Januar 2018 ds-Team

+++ Der britische Geldgeber Foresight Group investiert 4 Millionen Euro in Nano Interactive, einen Search Targeting-Anbieter. 60 Mitarbeiter arbeiten derzeit für die AdTech-Jungfirma, die weltweit rund 500 Kunden bedient. #StartupTicker

Exit ProSiebenSat.1 kauft Hamburger Social-Media-Perle

ProSiebenSat.1 kauft Hamburger Social-Media-Perle
Mittwoch, 6. Dezember 2017 ds-Team

+++ Das Medienhaus ProSiebenSat.1 übernimmt die Mehrheit an esome adverstising, einem Social-Advertising-Anbieter aus Hamburg. esome erwirtschaftete im vergangenen Jahr, das zweite Geschäftsjahr der Jungfirma, einen Umsatz in Höhe von über 65 Millionen Euro. #StartupTicker

Deal-Monitor Ströer erhöht Anteile an Permodo – und zahlt 23 Millionen

Ströer erhöht Anteile an Permodo – und zahlt 23 Millionen
Freitag, 29. September 2017 Alexander Hüsing

+++ Der Medienriese Ströer erhöhte bereits im Mai seine Anteil am Münchner Mobile-Spezialisten Permodo um 25 %. “Der Kaufpreis für die übernommenen Anteile belief sich auf knapp 23,0 Millionen Euro”, heißt im Finanzbericht des Unternehmens dazu. #StartupTicker

Deal-Monitor Verve übernimmt Wayra-Startup matchinguu

Verve übernimmt Wayra-Startup matchinguu
Mittwoch, 28. Juni 2017 ds-Team

+++ Verve, ein Unternehmen für standortbasiertes Mobile Marketing, übernimmt das Münchner Start-up matchinguu, das sich um mobile Werbung kümmert. Das Start-up, das von Wayra finanziell unterstützt wurde, wurde von Felix Heberle, Jaron Schächter und Jürgen Fey gegründet. #StartupTicker

20 Millionen Umsatz AdTech-Star: Bewertung von adjust liegt bei 400 Millionen

AdTech-Star: Bewertung von adjust liegt bei 400 Millionen
Freitag, 26. Mai 2017 ds-Team

+++ Das Berliner App-Analyse-Unternehmen adjust (früher als adeven bekannt) sollte jeder, der sich für Start-ups interessiert, auf dem Schirm haben. Wie VC-Kenner Sven Schmidt gerade im OMR Podcast enthüllte, wird das 2012 gegründete Start-up derzeit mit 400 Millionen Euro bewertet. #StartupTicker

AdTech-Exit in Berlin ProSiebenSat.1-Beteiligung virtual minds kauft The ADEX

ProSiebenSat.1-Beteiligung virtual minds kauft The ADEX
Mittwoch, 25. Januar 2017 Alexander Hüsing

The ADEX wandert unter das Dach von virtual minds. Details zur Übernahme sind leider keine bekannt. Jörg Binnenbrücker von Capnamic Ventures, spricht aber von einem “erfolgreichen Exit”. The ADEX beschäftigt derzeit über 50 Mitarbeiter. Über 600 Kunden nutzen den Service des AdTech-Start-ups.