Deal-Monitor Rocket verkauft Delivery Hero-Anteile für 660 Millionen

+++ Rocket Internet verkauft rund 22 Millionen (13 %) Delivery Hero-Aktien an Naspers. Der Berliner Internet-Investor, der nun noch 13 % am Essensvermittler hält, bekommt dafür 660 Millionen Euro. Naspers hält nun 23,6 % an der Delivery Hero-Familie. #StartupTicker
Rocket verkauft Delivery Hero-Anteile für 660 Millionen

+++ Rocket Internet verkauft rund 22 Millionen (13 %) Delivery Hero-Aktien an Naspers. Der Berliner Internet-Investor, der nun noch 13 % am Essensvermittler hält, bekommt dafür 660 Millionen Euro. Naspers, seit Mai dieses Jahres beim Unternehmen an Bord, hält nun 23,6 % an der Delivery Hero-Familie. “Wir kennen das Management-Team von Naspers seit einigen Jahren und haben sehr enge, vertrauensvolle Beziehungen aufgebaut. Sie sind als langfristiger Investor an Bord gekommen, der sich der Vision und den Werten unseres Unternehmens und unseres Management-Teams verpflichtet fühlt”, sagt Delivery Hero-Chef Niklas Östberg. Seine Aussage darf man wohl auch als Seitenhieb gegen Rocket Internet verstehen. Rocket Internet hatte in den vergangenen Jahren mehrmals versucht, die Mehrheit an Delivery Hero zu übernehmen, scheiterte aber am Widerstand von Östberg und Co. Siehe auch: Delivery Hero: Die ersten Zahlen nach dem IPO.

+++ Im #StartupTicker tickert deutsche-startups.de kurz und knapp, was in der deutschen Start-up- und Digital-Szene so alles los ist. Wir freuen uns über Tipps, was wir hier im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten.

ds-startupticker-fernsehtur
Social Media-Tipp: ds gibt’s auch bei Facebook, Xing, Twitter, Instagram.

Foto (oben): Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle

Profile in diesem Artikel