Start-up-Radar 11 richtig spannende Startups, die demnächst starten

Auch im Herbst drängen wieder eine ganze Reihe junger Unternehmen auf den Markt. 11 dieser brandneuen Start-ups, die bald an den Start gehen, stellen wir an dieser Stelle einmal gebündelt vor. Darunter Berries, Kaffee.de, myEnso, myErika, onsuma und Regiothek.
11 richtig spannende Startups, die demnächst starten

Schon vor dem offiziellem Start hinterlassen viele Start-ups, die demnächst an den Start gehen wollen, erste Lebenszeichen im Netz. Alle diese Jungfirmen sammelt deutsche-startups.de im Start-up Radar. Unser Start-up-Radar ist somit eine Liste mit Jungfirmen, die die Gründerszene demnächst bereichern werden. 11 dieser brandneuen Start-ups, die bald an den Start gehen, stellen wir an dieser Stelle einmal gebündelt vor.

Bearprotein
“Du brauchst was für zwischendurch? Kein Problem wir bieten dir den ersten biologischen Insekten-Protein-Snack in Europa an! Warum? Weil wir glauben ein guter Snack ist mehr als Zucker, kann auch herzhaft und gut für dich und die Umwelt sein!”, heißt es in der Selbstbeschreibung von Bearprotein. Der Insektenriegel entsteht derzeit in Berlin.

Berries
“Mit der Berries App wird Investieren unglaublich einfach”, heißt es auf der Startseite von Berries. Das Start-up aus Frankfurt am Main wird von Mike Brawanski und Jannik Olusoga geführt. Berries rundet die Kartenzahlungen der Nutzer auf und investiert das Geld.

Coya
Peter Thiels Valar Ventures, e.ventures, La Famiglia und “renommierte Business Angels” investierten kürzlich über 10 Millionen US-Dollar in das bisher verdeckt arbeitende Start-up Coya, eine digitale Versicherung. Die junge InsurTech-Firma, die sich gerade im Zulassungsprozess bei der BaFin befindet, will 2018 an den Start gehen.

e.less
Das Augsburger Start-up e.less positioniert sich als “Deutschlands erster Online-Marktplatz für Gewerbestrom”. “e.less bietet Energieversorgern ein effizientes Vertriebssystem und Gewerbekunden eine Vergleichsplattform für maßgeschneiderten Strombezug”, teilen die Macher per Mail mit.

escamed
“Wir entwickeln Lösungen zur computergestützten Ernährungsoptimierung im Bereich der Ernährungstherapie und – Beratung. Dabei kombinieren wir moderne Technologien auf Hard- und Softwareebene sowie Methoden der mathematischen Optimierung und übertragen diese in den Ernährungsbereich”, teilt escamed mit.

Kaffee.de
Unter der eingängigen Domain Kaffee.de startet bald ein Online-Marktplatz für Kaffee, Kaffeemaschinen und Zubehör. Zielgruppe von Kaffee.de sind Privatpersonen, Gastronomen, Baristas und Officekunden. Für die Domain zahlte die Kaffee.de-Mutter OPAG, ein Kaffeegroßhändler der 2013 an den Start ging, kürzlich stolze 200.000 Euro.

Kondoor
Bloomy Days-CFO Christian Kieb treibt mit Kondoor derzeit ein PropTech-Startup voran. “We are an early-stage real-estate platform startup that is going to change the way how apartments are rent and let today”, heißt es in einer Projektbeschreibung der noch nicht fertigen Plattform. Auf der Website gibt es derzeit deswegen noch nichts zu sehen.

myEnso
“myEnso erfindet das Einkaufen neu” – steht auf der Startseite von myEnso. Kunden können beim Bremer Start-up das Sortiment mitbestimmen: Sammelt ein Produkt 1.000 Likes, wird es ins Sortiment aufgenommen. Im Oktober wird myEnso im Testmarkt Bremen starten.

myErika
Noch völlig unter dem Radar fliegt der noch nicht gestartete Dienst myErika. Dahinter verbirgt sich eine “Plattform, die deine Dienstleistung an Kunden zuhause vermittelt – von Handwerk bis Fußpflege und von Babysitten bis Seniorenbetreuung”. Das Unternehmen will Kunden so “die lästige Suche nach zuverlässigen Dienstleistern erleichtern”.

onsuma
“Wir ermitteln anhand deines Warenkorbes und deinen Präferenzen, wo du am besten einkaufen solltest”, verspricht das Team hinter onsuma. Das Nürnberger Start-up wird von Angelo Canzaniello und Michael Haase vorangetrieben. Die Bayern sind Teil des Zollhof Tech Incubators.

Regiothek
“Hier entsteht die Regiothek, der zentrale Ort im Internet für nachhaltig hergestellte Lebensmittel aus der eigenen Umgebung. Schon bald können regionale Lebensmittel ohne Aufwand angeboten und gefunden werden”, heißt es auf der Startseite von Regiothek. Das Projekt entsteht derzeit in Passau.

Kennt Ihr schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle