Signal Iduna Digital Ventures Signal Iduna will 100 Millionen in Start-ups pumpen

+++ Die Versicherungsgruppe Signal Iduna, die in Dortmund und Hamburg beheimatet ist, legt mit Signal Iduna Digital Ventures ein Investmentvehikel für InsurTech-Themen auf. Der brandneue Ableger soll in den kommenden fünf Jahren zwischen 50 und 100 Millionen Euro in Start-ups investieren. #StartupTicker
Signal Iduna will 100 Millionen in Start-ups pumpen

+++ Die Versicherungsgruppe Signal Iduna, die in Dortmund und Hamburg beheimatet ist, legt mit Signal Iduna Digital Ventures ein Investmentvehikel für InsurTech-Themen auf. Der brandneue Ableger soll in den kommenden fünf Jahren zwischen 50 und 100 Millionen Euro in Start-ups investieren. “Wir gucken nach neuen Modellen, die zeigen, dass wir mehr sind als ein reiner Versicherer. Digitalisierung ist vor allem Service”, sagt Vorstandschef Ulrich Leitermann – wie versicherungsjournal.de schreibt. Gerade erst ging der Versicherer eine Koop mit dem Start-up Element aus dem Hause FinLeap ein. Zu guter Letzt plant Signal Iduna derzeit in Berlin ein Lab.

+++ Im #StartupTicker tickert deutsche-startups.de kurz und knapp, was in der deutschen Start-up- und Digital-Szene so alles los ist. Wir freuen uns über Tipps, was wir hier im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten.

ds-startupticker-fernsehtur
Social Media-Tipp: ds gibt’s auch bei Facebook, Xing, Twitter, Instagram.

Foto (oben): Signal Iduna