#5um5 5 wirklich kuriose Kreditanfragen bei auxmoney

Nach sechs Jahren im Angestelltenverhältnis wollte eine Domina das Studio, in dem sie arbeitete, übernehmen. Die 23.950 Euro, die ihr für den Traum von der Selbstständigkeit fehlten, wurden über das Netz zu 100 % finanziert. Hier 5 wirklich kuriose Kreditanfragen bei auxmoney.
5 wirklich kuriose Kreditanfragen bei auxmoney

Unsere Rubrik “5 um 5” liefert jeden Tag um Punkt 5 Uhr insgesamt – wer hätte das gedacht – 5 wissenswerte Fakten, bahnbrechende Tipps oder hanebüchene Anekdoten rund um ein startupaffines Thema. Heute geht es um: 5 wirklich kuriose Kreditanfragen bei auxmoney. Denn auf der Kreditplattform geht es längt nicht nur um Kredite für die neue Küche, das neue Auto oder den Traumurlaub. Es buhlen immer wieder auch sehr außergewöhnliche Projekt um Kohle.

Astrofotografie

Um Himmelsphänom inder norwegischen Kälte fotografieren zu können, beantragte ein Hobby-Fotograf einen Kredit von 19.600 Euro. Immerhin ist Norwegen das zweitteuerste Land Europas und ein Urlaub plus Fotoausrüstung dort kein Schnäppchen. Der Betrag erschien den Anlegern aber doch etwas hoch – das Projekt wurde nicht finanziert.

Domina-Studio

Nach sechs Jahren im Angestelltenverhältnis wollte eine Domina das Studio, in dem sie arbeitete, übernehmen. Den größten Teil der Kosten konnte sie durch ihre Ersparnisse abdecken. Die 23.950 Euro, die ihr für den Traum von der Selbstständigkeit fehlten, wurden zu 100 % finanziert.

Rinder

Insgesamt 11.250 Euro benötigte ein Kreditnehmer für den Kauf von 25 Zuchtrindern in Paraguay und traf damit bei den Anlegern auf offene Ohren: Der Kredit wurde bewilligt und zu 100 %finanziert.

Science-Fiction-Film

Für eine internationale No Budget-Filmtriologie benötigten zwei Amateurfilmerinnen Geld für das Kamera-Equipment. Gut, dass sich im Netz scheinbar auch Sci-Fi-Fans tummelten, denn der Kredit über 10.000 Euro wurde von den privaten Anlegern sofort finanziert – Nennung als Executive Producer natürlich inklusive.

Unbürokratisch

Ein Beamter hatte die Nase voll von der Bürokratie und beantragte ausdrücklich einen unbürokratischen Kredit, um seine Frau mit einem Kurzurlaub zu überraschen. Die 1.400 Euro landeten schnell und einfach auf seinem Konto und dem Urlaub stand nichts mehr im Wege.

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Foto (oben): Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle