#DHDL Towell: Drei Sportler und ein Handtuch

Ein Handtuch das gleich drei Probleme auf einen Schlag lösen soll. Das Towell bietet nicht nur eine hygienische Trainingseinheit, sondern auch Stauraum für Mitgliedkarten, Schlüssel oder Smartphone. Bei "Die Höhle der Löwen" erhoffen sich die Gründer neben einer Finanzspritze auch einen strategischen Partner.
Towell: Drei Sportler und ein Handtuch

Die Hamburger Lennart Rieper, Florian Goecke und Paul Dudda sind Sportfreaks und gehen mehrmals die Woche in die “Muckibude”. Hier waren sie schnell genervt von Handtüchern, die auf den Geräten leicht verrutschen, Mitgliedskarten oder Smartphones, die man irgendwo verstauen muss. Da kam ihnen zwischen Hantelbank und Laufband die Idee, dem klassischen Handtuch ein neues, überarbeitetes “Outfit” zu entwerfen. Das Towell war geboren.

towell

Das funktionale Handtuch ist mit einem Magnetclip versehen, der an fast jedes Sportgerät angebracht werden kann. Außerdem bietet es eine Verstaumöglichkeit für Wertsachen und eine extra Tasche für das Smartphone wurde auch integriert – da viele Sportler dieses benutzen, um Musik während des Trainings zu hören. “Das Smartphone kann durch das Mesh bedient werden. Den Song wechseln oder den Anruf annehmen ohne die Tasche aufzumachen ist also gar kein Problem mehr”, so heißt es auf der Startseite des jungen Unternehmens.

Ein bisschen kompliziert ist die Namensvielfalt hinter dem Handtuch: Das Towell ist ein Produkt der Marke Sryve. Stryve wiederum ist aus der Designagentur der Gründer entstanden, welche Thinks heißt. Das Super-Handtuch ist ab 19,90 Euro über die Thinks-Website erhältlich. Eine Crowdfunding-Kampagne bei Kickstarter brachte der jungen Firma bereits Kapital und erste Bestellungen ein. Um groß durchzustarten und weitere Produkte entwickeln zu können, ist aber jetzt nicht nur mehr Geld erforderlich, sondern auch ein Partner für Vertrieb und Produktion. In “Die Höhle der Löwen” bieten die Hamburger deswegen 20 % ihrer Firmenanteile an – für 250.000 Euro.

Jetzt runterladen: “Ich bin raus! – Deal – Micky Maus – Das ultimative ‘Die Höhle der Löwen’-Bullshit-Bingo

Fotogalerie: “Die Höhle der Löwen” (2016)

ds-dhdl-2016

Die erfolgreiche Gründer-Show “Die Höhle der Löwen” geht bereits in die dritte Staffel. In unserer Fotogalerie, kann sich jeder ein Bild von der Jury machen. Hier entlang in die 2016er Version der “Höhle der Löwen”.

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Foto (oben): VOX / Bernd-Michael Maurer

Conny Nolzen, geboren 1989, arbeitet seit September 2015 als Volontärin bei deutsche-startups.de. Die Hamburgerin konnte bereits, neben ihrer Tätigkeit als Pferdewirtin, verschiedene Start-ups mit kreativen Ideen unterstützen. Ihr besonderes Interesse galt hierbei den Gründerinnen der Szene. Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie in der Nachrichtenredaktion eines Hamburger Radiosenders. Mit Conny kam auch der erste Bürohund zu ds - welcher (meistens) auf den Namen Emil hört.