Reisefieber in Berlin NEA investiert unglaubliche 27 Millionen Dollar in GoEuro

Großes Neuigkeiten von GoEuro: New Enterprise Associates (NEA) und Co. investieren 27 Millionen Dollar in die Reisesuchmaschine. Momentan ist GoEuro in Deutschland, England, Spanien, Italien, Belgien, den Niederlande und Luxemburg unterwegs. Weitere Länder sollen raschen folgen.
NEA investiert unglaubliche 27 Millionen Dollar in GoEuro

Die Berliner Reisesuchmaschine GoEuro steigt in den Olymp der Berliner Start-ups auf: New Enterprise Associates (NEA), eine der größten Venture-Capital-Gesellschaften der Welt und auch bei einigen Rocket Internet-Start-ups an Bord, sowie die bestehenden Investoren Lakestar, Hasso Plattner Ventures und Battery Ventures investieren ansehnliche 27 Millionen US-Dollar in das junge Unternehmen, welches die Suche nach Bus-, Flug- und Zugverbindungen vereinfachen will. Ein Konzept, auf das unter anderem auch fromAtoB setzt. Passend zum Thema: “‘Ein Unternehmen aufzubauen, ist eine Achterbahnfahrt’ – 15 Fragen an Veit Blumschein von fromAtoB“.

Momentan ist GoEuro mit seinem Konzept in Deutschland, England, Spanien, Italien, Belgien, den Niederlande und Luxemburg unterwegs. Weitere Länder sollen raschen folgen. “Wir setzen auch weiterhin auf schnelles Wachstum in unseren geschäftlichen Kernbereichen. Mit diesem Investment können wir mit großen Schritten voranschreiten”, sagt GoEuro-Gründer Naren Shaam. Schön auch, dass die Hauptstädter ihre 27-Millionenrunde am 27. August in die Öffentlichkeit tragen.

Klaus Hommels investierte über sein Investment-Vehikel Lakestar gemeinsam mit Charles Petruccelli (früher American Express) Anfang dieses Jahres bereits “mehrere Millionen Euro” in die Reisesuchmaschine. Im vergangenen Jahr investierten Battery Ventures, Hasso Plattner und einige Business Angels zudem vier Millionen US-Dollar in das Start-up. “Jeder, der schon einmal ein Bus- oder Zugticket in Europa gebucht hat, wird verstehen, wie GoEuro die Reiseindustrie revolutioniert“, sagt Itzik Parnafes, Gesellschafter von Battery Ventures. “Das Unternehmen ist auch ein Beispiel dafür, wie Unternehmen mithilfe intelligenter Datennutzung ganze Ökosysteme verändern.”

Das Thema Reise fasziniert somit weiter viele Investoren – siehe dazu auch: “Von der Sehnsucht nach dem nächsten Reise-Megaexit“.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Foto: concept miniature globe showing the various modes of transport from Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle

Profile in diesem Artikel