10 brandneue Start-ups Blumen.de, Omnea, Tutao und mehr heiße Start-ups

Viele der Start-ups, über die wir täglich berichten, sind die mehr als einen kurzen, flüchtigen Blick wert. Mit 10 brandneue Start-ups, die man im Blick behalten sollte, präsentieren wir an dieser Stelle wieder mehrere junge, digitale Unternehmen, die sich jedermann einmal ansehen sollte.
Blumen.de, Omnea, Tutao und mehr heiße Start-ups

Woche für Woche berichtet deutsche-startups.de über frisch gestartete deutsche Start-ups. In dieser Liste stellen wir zehn Start-ups vor, über die wir in den vergangenen Wochen berichtet haben – und die mehr als einen flüchtigen Blick wert sind. In die neueste Ausgabe haben es diesmal folgende Start-ups geschafft: Blumen.de, Diplomero, egg, HiVino.travel, Kitchen Stories, Klickbus, Memorado, Omnea, PipesBox und Tutao.

Blumen.de

Mit Blumen.de startet Marcus Seidel, bisher bekannt für Gutscheine.de und Brillen.de, ein neues Online-Projekt. Diesmal geht es um einen Preisvergleich für Blumen und Pflanzen. Wie auch andere Preisvergleiche finanziert sich das blumige, junge Start-up über Vermittlungsprovisionen. Mehr über Blumen.de

Diplomero

Eine neue Lernplattform namens Diplomero ermöglicht Nutzern zeit- und ortsunabhängiges Lernen. Zum Angebot des Schweizer Start-ups gehören videobasierte Kurse über „Yoga für Zuhause“, „Schweizerdeutsch“, „Online-Marketing“ und „Chemie für Gymnasiasten“. Der jüngste Dozent ist ein zehn-jähriges Mathe-Genie. Mehr über Diplomero

egg

Das junge Berliner Start-up egg tritt an, “um Sportnahrung neu zu erfinden und dabei Gutes zu tun”. Ins Leben gerufen wurde die junge Firma von Tobias Schüle (zuvor Entrepreneur in Residence bei Rocket Internet) und Philipp Schrempp (zuvor Director Global Venture Development bei Rocket Internet). Nun will das Duo “Sportnahrung für jeden, der Wert auf körperliche Fitness und gutes Aussehen legt” liefern. Mehr über egg

HiVino.travel

Altmühltal, Quedlingburg oder Klützer Winkel – Deutschland hat mehr zu bieten als Heidelberg, Schloss Neuschwanstein oder das Oktoberfest in München. Doch diese Geheimstipps als Reisende aus dem Ausland zu entdecken, ist nicht leicht. Hier setzt die Reiseplattform HiVino.travel an. Mehr über HiVino.travel

Kitchen Stories

Das passende Kocherlebnis will Kitchen Stories liefern. “Kitchen Stories bietet alles, was man zum einfachen Nachkochen einer leckeren Mahlzeit benötigt. Mit pfiffiger Musik hinterlegte Videos dienen der Kochinspiration und werden durch nützliche Küchentricks, die es zu jedem Rezept gibt, komplettiert”, teilen die die Gründerinnen Mengting Gao und Verena Hubertz mit. Mehr über Kitchen Stories

Klickbus

Rocket Internet startet Klickbus in Deutschland und steigt damit in den Boommarkt für Preisvergleiche rund um Fernbusse ein. In Brasilien ist Rocket Internet schon länger in dem Segment unterwegs. In Deutschland bearbeiten auch die Gründer von hotel.de dieses spannende und neue Segment. Mehr über Klickbus

Memorado

Gehirnjogging soll vorzeitiges Altern stoppen und klug machen. Wer aber zu faul für tägliches Sodoku und Kreuzworträtsel ist, kann ab sofort Memorado nutzen. Das Berliner Start-up will Online-Fitnessstudio für den Kopf sein, denn auf der Seite von Gründer Marius Luther sollen Nutzer aktiv ihr Gehirn in den Bereichen Gedächtnis, Schnelligkeit, Konzentration, Reaktion und Logik trainieren können. Mehr über Memorado

Omnea

Omnea verspricht Unternehmen “mehr Neukunden dank perfekter Online-Präsenz”. Es geht dabei um die Präsenz von Handwerkern, Ladenbesitzern und Autohändlern in den relevanten Verzeichnis-Seiten. Geführt wird das Berliner Start-up unter anderem von Thorsten Bohg (Gründer von Toptarif). Mehr über Omnea

PipesBox

Der Begriff “Internet der Dinge” kursiert schon seit Ende der 1990er im Web und steht für die Verwendung vernetzter und intelligenter Geräte im Alltag. PipesBox macht sich das Konzept zunutze und baut gerade neben der vermittelnden Hardware eine Plattform auf, auf der Smart-Home-Anwendungen, sogenannte “Pipes”, erstellt und getauscht werden können. Mehr über PipesBox

Tutao

Tutao will eine einfache zu bedienende Verschlüsselungssoftware anbieten, die vertrauliche Kommunikation via E-Mail sicher macht. „Die ausgeklügelte Applikation Tutanota Starter verschlüsselt alle Daten automatisch und ermöglicht somit den sicheren, digitalen Austausch von Daten mit Personen auf der ganzen Welt”, heißt es aus dem Unternehmen. Mehr über Tutao

Weitere Artikel über taufrische Start-ups gibt es in unserem Special Brandneue Start-ups

Foto: Wooden vintage numeric collection, number 10 from Shutterstock