5 neue Start-ups etagen-erika, City Strollers, sueco, Diplomero, green update

In unserer Rubrik “5 neue Start-ups” gibt es Woche für Woche neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform. Diesmal stellen wir etagen-erika, City Strollers, sueco, Diplomero und green update vor. green update hilft Start-ups dabei, nachhaltiger zu werden.
etagen-erika, City Strollers, sueco, Diplomero, green update

Tagtäglich entstehen in Deutschland unzählige neue Start-ups – siehe auch unser Special Brandneue Start-ups. Leider können wir nicht alle neuen Start-ups in aller Ausführlichkeit vorstellen. In unserer Rubrik “5 neue Start-ups” gibt es deswegen Woche für Woche neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform.

etagen-erika: DIY-Balkonpflanzen-Lieferservice

Die Balkon-Saison beginnt – höchste Zeit, etwas Farbe in die Balkonkästen zu bringen. Das Berliner Start-up etagen-erika bietet einen Balkonpflanzen-Lieferservice, mit dem das Gärtnern einfach wird. Auf der Webseite lassen sich verschiedene Balkonpflanzen-Sets (ab 34,95 Euro) auswählen und mitsamt Bio-Pflanzenerde und Pflegetipps nach Hause liefern – so zum Beispiel das „Kräuter-Set für Pasta & Co.“ oder verschiedene „Dauerblüher-Sets“. Nur noch einbuddeln muss man selbst, aber auch dafür gibt es schicke Holzkästen zum bestellen. Die beiden Gründerinnen Susanne Feldbauer und Katrin Schübel liefern ab April neben Berlin auch in Hamburg, München und weiteren Städten aus.

City Strollers erleichtert Städte-Trips für Familien

Laufrad, Reisebett und Co.: Das Start-up City Strollers erleichtert Familien ihren Städte-Trip nach Hamburg. Eltern können sämtliches Zubehör wie Kinderwagen, Hochstuhl oder Wickeltisch zu Hause lassen und sich in Hamburg alle benötigten Utensilien an den Wunschort liefern lassen – sogar an Flughafen oder Bahnhof. „Unser Service ermöglicht es Eltern, sich mehr um schöne Erlebnisse mit ihren Kindern als um vollgepackte Kofferräume zu kümmern“, erklärt Gründerin Cosima Lüdeke. Zusätzlich zum Verleih können Eltern auch Verbrauchsgüter wie Pampers oder Milchpulver mitbestellen.

Mit sueco Ledertaschen selbst herstellen

Ledertasche zum Selbermachen: Mit dem Do-it-yourself-Set von sueco kann jeder seine individuelle Ledertasche (Handtasche, Laptoptasche, Handyhülle) selber herstellen. Auf der Plattform wählen Nutzer Form, Lederfarbe, Garn und weiteres Zubehör aus. Nach der Bestellung wird das Selbermach-Set inklusive Werkzeug und detaillierter Anleitung verschickt. Gegen einen Aufpreis von 15 Euro lässt sich das Leder zuvor mit den eigenen Initialen branden. Das von Gabriel Czembor, Julio Brinkmann und Max Dech entwickelte Kit eignet sich auch gut zum Verschenken.

Diplomero bietet Online-Seminare

E-Learning: Eine neue Lernplattform namens Diplomero ermöglicht Nutzern zeit- und ortsunabhängiges Lernen. Zum Angebot des Schweizer Start-ups gehören videobasierte Kurse über „Yoga für Zuhause“, „Schweizerdeutsch“, „Online-Marketing“ und „Chemie für Gymnasiasten“. Der jüngste Dozent ist ein zehn-jähriges Mathe-Genie. Das Team um Gründer Max Meister ist der Ansicht, dass „Bildung niemals gratis ist“ und kostenlose Online-Kurse langfristig Schaden anrichten. Dementsprechend werden auf der Plattform fast ausschließlich kostenpflichtige Seminare angeboten.

green update macht Start-ups grüner

Nachhaltig: Das Münsteraner Start-up green update hilft Unternehmen auf dem Weg zu einer grüneren Unternehmenskultur. Firmen und Start-ups können sich ihr Nachhaltigkeits-Update auf der Website individuell zusammenstellen. Bausteine sind zum Beispiel Energie, Architektur und Kommunikation. Bei der Umsetzung will das Team (Claas Sander, Christian Buller und Sebastian Knickmann) nicht nur die Entscheider ansprechen, sondern alle Mitarbeiter anstecken. Wurden die Handlungsempfehlungen umgesetzt, gibt es ein green-update-Siegel für die Webpräsenz.

Im Fokus: Artikel über taufrische Start-ups gibt es in unserem Special Brandneue Start-ups

Seit Mai 2009 schreibt Yvonne für deutsche-startups.de Gründerportraits, Start-up-Geschichten und mehr – ihre besondere Begeisterung gilt Geschäftsideen mit gesellschaftlich-sozialer Relevanz. Sie tummelt sich auch im Ausland – immer auf der Suche nach spannenden Gründerpersönlichkeiten und Geschäftsideen.