5 neue Start-ups GetBuzz, Pablo & Paul, Pflege-Paket.de, egg, m8

In unserer Rubrik “5 neue Start-ups” gibt es Woche für Woche neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform. Diesmal stellen wir GetBuzz, Pablo & Paul, Pflege-Paket.de, egg und m8 vor. egg etwa, ein Start-up von Ex-Rocket Internet-Machern, vertickt ganz sportliche Nahrung.
GetBuzz, Pablo & Paul, Pflege-Paket.de, egg, m8

Tagtäglich entstehen in Deutschland unzählige neue Start-ups – siehe auch unser Special “Brandneue Start-ups”. Leider können wir nicht alle neuen Start-ups in aller Ausführlichkeit vorstellen. In unserer Rubrik “5 neue Start-ups” gibt es deswegen Woche für Woche neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform.

Heiko Hubertz startet GetBuzz

Dating: Bisher setzte das Hamburger Start-up AppMe auf seine gleichnamige, kostenlose Messenger-App, die auch als Empfehlungsplattform für Apps diente. Nun springt das junge Unternehmen, welches von Bigpoint-Gründer Heiko Hubertz massiv unterstützt wird, aus den App-Dating-Boom auf. Der neueste Ableger des Start-ups hört auf den Namen GetBuzz. Über die GetBuzz-App können Nutzer Leute kennenlernen, mit diesen chatten und über einen Liveradar sehen, wer aktuell in der Nähe online ist. Aktuell ist die neue App nur für iOS-Geräte verfügbar; eine Android-Version soll bald folgen.

Pablo & Paul setzt auf Kunst

Kunstvoll: Pablo & Paul drängt in die schon gut gefüllten Kunstmarkt. Das Ziel des Start-ups ist es, “kunst- und designinteressierten Menschen Kunst einfacher zugänglich zu machen”. Die Bandbreite reicht von Malerei über Fotokunst bis zu Zeichnungen. Ins Leben gerufen wurde das Start-up von Philipp Bode, Christoph Buchmann und Dennis Bangert. “Wir schaffen somit Freiräume für Künstler, die sich dadurch dem widmen können, was sie einzigartig macht: Ihrer Kunst”, sagt Mitgründer Buchmann. Passend zum Thema: “Über 20 kunstvolle Start-ups“.

Pflege-Paket.de liefert Pflege-Hilfsmittel

Hilfsmittel: Aus Hamburg stammt Pflege-Paket.de. Das Unternehmen bietet Nutzern kostenlose Pflegehilfsmittel wie Bettschutzeinlagen, Schutzschürzen und Einmalhandschuhe als monatliches Paket – wenn man zuhause einen Angehörigen mit Pflegestufe pflegt. Die Pflegekasse übernimmt in diesem Fall die Kosten – jeden Monat. “Nach Genehmigung Ihres Antrages erhalten Sie das Pflege-Paket von uns kostenlos zugesendet. Erteilt die Pflegekasse keine Genehmigung, können Sie das Paket nicht erhalten, und entstehen keine Kosten”, teilt das junge Unternehmen mit. Auf das Konzept setzt auch PflegeBox aus Berlin.

egg verkauft sportliche Nahrung

Sportnahrung: Das junge Berliner Start-up egg tritt an, “um Sportnahrung neu zu erfinden und dabei Gutes zu tun”. Ins Leben gerufen wurde die junge Firma von Tobias Schüle (zuvor Entrepreneur in Residence bei Rocket Internet) und Philipp Schrempp (zuvor Director Global Venture Development bei Rocket Internet). Nun will das Duo “Sportnahrung für jeden, der Wert auf körperliche Fitness und gutes Aussehen legt” liefern. Die hauseigenen Produkte, darunter Proteine, Aminosäuren, Creatine und Vitamine, entwickelte das Start-up deswegen speziell für Fitnessbegeisterte. egg ist auf jeden Fall ein schöner Name für diese Unternehmung.

m8 schafft Überblick bei den Ausgaben

Geld: m8 bringt sich als “einfach zu bedienende Finanz-App” ins Spiel. Zielgruppe sind Studenten, Auszubildende, Berufsanfänger und Familien. “m8 ist die erste Finanz-App, die Spaß macht. m8 heißt deshalb so, da User mithilfe der App ihr Geld wieder in ihrer Macht haben”, sagt m8-Macher Daniel Mittag. Die App sortiert die Ausgaben der Nutzer in Kategorien wie “Speis & Trank”, 2Party & Club” oder “Sport” – samt Budgetgrenzen. Zum Gründerteam des Start-ups gehören neben Mittag noch Andrian Melnikov und Christian Ringshofer.

Im Fokus: Artikel über taufrische Start-ups gibt es in unserem Special Brandneue Start-ups