10 brandneue Start-ups Lock8, shopnow, WeltSparen und mehr heiße Start-ups

Viele der Start-ups, über die wir täglich berichten, sind die mehr als einen kurzen, flüchtigen Blick wert. Mit 10 brandneue Start-ups, die man im Blick behalten sollte, präsentieren wir an dieser Stelle wieder mehrere junge, digitale Unternehmen, die sich jedermann einmal ansehen sollte.
Lock8, shopnow, WeltSparen und mehr heiße Start-ups

Woche für Woche berichtet deutsche-startups.de über frisch gestartete deutsche Start-ups. In dieser Liste stellen wir zehn Start-ups vor, über die wir in den vergangenen Wochen berichtet haben – und die mehr als einen flüchtigen Blick wert sind. In die neueste Ausgabe haben es diesmal folgende Start-ups geschafft: JoinMyGift.com, Lamandia, Lock8, Muttermilch-Börse, Payworks, Schnuff&Co., shopnow, Stackfield, ubup und WeltSparen.

JoinMyGift.com

Ein Familienmitglied oder Freund hat Geburtstag und keiner weiß, was er schenken soll. Oft endet es damit, dass der Jubilar mehrere kleinere Mitbringsel bekommt. Warum nicht mal für ein größeres Geschenk zusammenlegen? JoinMyGift.com macht solche Gemeinschaftsgeschenke einfacher. Mehr über JoinMyGift.com

Lamandia

Den Kontinent Lamandia mit seiner Region “WollLand” sucht man in Kartendiensten vergeblich, denn er existiert lediglich als Plattform im Web. Er präsentiert sich als Mischung aus Do-it-Yourself-Community und angeschlossenem Marktplatz für Anleitungen, Artikel und Materialien. Mehr über Lamandia

Lock8

Eine Erfindung wie Lock8 war längst überfällig. Aber sowas von. Denn laut Wikipedia wurden in 2012 allein in Deutschland 326.159 Fahrräder gestohlen. Die Aufklärungsquote betrug gerade mal 9,7 %. Gut 316.000 Bestohlene werden also sicher zustimmen: Es wird Zeit für ein smartes Fahrradschloss. Mehr über Lock8

Muttermilch-Börse

Über die Muttermilch-Börse, einem Projekt der zweifachen Mutter Tanja Müller, können Mütter Muttermilch kaufen, verkaufen oder spenden. Das Presseecho zur Gründung der Hamburgerin ist groß – auch weil das Konzept umstritten ist. Vor allem gesundheitliche Bedenken führen Mediziner an. Mehr über Muttermilch-Börse

Payworks

In der übervollen Sportarena vom Platz aus Snacks bestellen und bezahlen oder in der rappelvollen Gastronomie einfach per Smartphone-App und Kartenleser die Rechnung begleichen? Payworks aus München bietet mit seinem B2B-Dienst Unternehmen einen einfachen Weg zum mobilen Point-of-Sale. Mehr über Payworks

Schnuff&Co.

Ein Haustier zu besitzen, ist eine feine Sache. Doch wohin mit Hund und Katze, wenn die Familie in den Urlaub fährt? Diese Frage stellte sich auch das Gründerteam um Chris Schwalm und Yannis Niebeschütz von Schnuff&Co.. Ihr Credo: Wenn die Familie in den Urlaub fährt, dann hat es das Haustier auch verdient! Mehr über Schnuff&Co.

shopnow

Das Springer-Start-up shopnow will ganz ganz “gezielt die mobile Smartphone-Generation” ansprechen, “die digital denkt und handelt und trotzdem gerne durch die Stadt bummelt und Spaß am Einkaufen im stationären Handel hat”. Zunächst funktioniert shopnow nur in Hamburg und in Berlin. Mehr über shopnow

Stackfield

Kollaborations-Tools in der Cloud gibt es viele. Braucht es wirklich weitere? Das kommt darauf an, ob eine solche Plattform zur Online-Zusammenarbeit im Team wirklich nutzbringende Alleinstellungsmerkmale zu bieten hat. Stackfield aus München findet: ‘Die haben wir.’ Mehr über Stackfield

ubup

momox entdeckt sein Herz für Preloved-Fashion. ubup (steht für used but precious) heißt der brandneue Ableger des jungen Unternehmens. Seit Anfang Februar ist die Second-Hand-Plattform online – schon jetzt sind nach Unternehmensangaben knapp 30.000 Artikel verfügbar. Mehr über ubup

WeltSparen

Festgeld bringt außerhalb Deutschlands teilweise höhere Zinsen ein, was sich der Vermittlungs-Marktplatz WeltSparen zunutze machen möchte. Über eine deutsche Partnerbank vermittelt die Plattform Kundengelder an europäische Geldinstitute. Mehr über WeltSparen

Weitere Artikel über taufrische Start-ups gibt es in unserem Special Brandneue Start-ups

Foto: Wooden vintage numeric collection, number 10 from Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.