Finanzspritze Bei Campanda Wohnmobile mieten und vermieten – b-to-v investiert in den Marktplatz

Nach Oliver Weyergraf sowie Atlantic Internet und somit Christophe F. Maire investiert nach Informationen von deutsche-startups.de nun auch b-to-v in Campanda, einen noch jungen Marktplatz für die Vermietung von Freizeitfahrzeugen, den erento-Macher Chris Möller gerade aufbaut.
Bei Campanda Wohnmobile mieten und vermieten – b-to-v investiert in den Marktplatz

EXKLUSIV Mit Campanda (www.campanda.de) treibt der ehemalige erento-Macher Chris Möller seit etlichen Monaten einen Marktplatz für die Vermietung von Freizeitfahrzeugen” voran. Wie bereits berichtet, sind beim Berliner Start-up bisher bereits Oliver Weyergraf sowie Atlantic Internet und somit Christophe F. Maire an Bord. Nach Informationen von deutsche-startups.de investierte nun auch b-to-v in die Jungfirma.

Campanda-Macher Möller, der mit Möller Ventures bereits mehrere Start-ups aufbaut bzw. finanziell unterstützt, beschreibt Campanda auf seiner Website kurz und knapp mit “Der exklusive Marktplatz für die Vermietung von Freizeitfahrzeigen”. Gemeint sind damit Wohnmobile und Wohnwagen. Diese können die Campanda-Nutzer mieten bzw. Mietgesuche erstellen. In diesem Fall vermittelt Campanda dann “Angebote von erfahrenen Vermietern”, aus denen die Nutzer “ganz bequem das für Sie perfekte” Angebot aussuchen können. Wohnmobile sind eine Rubrik, die wohl auch schon zu erento-Zeiten gut funktionierte. Der Wettbewerber CaraWorld (www.caraworld.de), ein Marktplatz für Wohnwagen und Wohnmobile, wurde gerade erst von der Motor Presse Stuttgart übernommen.

Mit PaulCamper (www.paulcamper.com) ging zudem kürzlich ein Marktplatz an den Start, der das private Mieten und Vermieten von Campern ermöglicht. Was man zum Campanda-Konzept noch wissen muss: Die Plattform richtet sich an Mieter und Vermieter im Inland, aber auch an Mieter, die im Ausland etwa in Neuseeland ein Wohnmobil mieten möchten. Campanda arbeitet dabei kompett auf Provisionsbasis. Einstellungskosten oder eine Grundgebühr werden für Vermieter nicht fällig. Das Fotoshooting der Fahrzeuge erfolgt durch Campanda – was die gute Fotoqualität auf der Plattform erklärt. b-to-v ist mit knapp 18 % an Campanda beteiligt. Oliver Weyergraf und Atlantic Internet halten jeweils 12 %. Die restlichen Anteile hält Campanda-Gründer Möller. Obwohl Möller und Co. Campanda bereits Ende August offiziell auf dem Caravan Salon starteten, war es bisher recht ruhig um das Start-up. Dabei scheinen die Hauptstädter große Pläne zu schwiegen – samt großer Auslandsexpansion. Möller verweist gegenüber deutsche-startups.de nur darauf, dass Campanda noch ganz “am Anfang” stehe. Dennoch: Ein interessanter Nischenmarkt.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Artikel zum Thema
* Christophe Maire unterstützt Campanda
* Start-up-Radar: Campanda

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.



  1. Simon

    Wenn ich sehe wer dahinter steht: da kann das nichts werden. Die Seite funktioniert nicht, falsche Preise, mal Euro mal Dollar. Das kann doch nichts werden.

Aktuelle Meldungen

Alle