Roundup: Für Blogger interessante Job-Portale und Marktplätze

Blogs sind lägst im Mainstream der Unternehmenskommunikation angekommen und gehören als fantastisches Basislager im Social Web zum Standard-Instrument im Marketing-Mix fast jedes Unternehmens. So ist es nur naheliegend, dass der Bedarf nach Bloggern […]
Roundup: Für Blogger interessante Job-Portale und Marktplätze

Blogs sind lägst im Mainstream der Unternehmenskommunikation angekommen und gehören als fantastisches Basislager im Social Web zum Standard-Instrument im Marketing-Mix fast jedes Unternehmens. So ist es nur naheliegend, dass der Bedarf nach Bloggern und Blog-Webworkern steigt und dass sich immer mehr Dienstleister in dieser Szene tummeln. Von da aus ist es nur noch ein kleiner Schritt, Angebot und Nachfrage auf Online-Portalen zusammenzubringen. So geschieht das denn auch. Entweder in speziellen Marktplätzen rund um die Blogosphäre oder in alteingesessenen Jobbörsen, die sich diesem Segment unter anderen widmen. 5 interessante Fundstellen für den deutschsprachigen Markt stellen wir im Folgenden vor.

BloggerCrowd – Aufträge, Jobs oder ganze Blogs anbieten oder finden

Ganz frisch geschlüpft bei beUnity aus Berlin ist der Online-Marktplatz bzw. die Jobbörse Blogger Crowd http://www.blogger-crowd.de/ . Gesuche und Angebote aller Art rund um das Thema Blogs sollen hier stattfinden: Gesucht und angeboten werden können zum Beispiel: Jobs und Aufträge aus der Blogosphäre, die vom Beitragstexten bis zum Aufsetzen eines WordPress-Blogs reichen, Plätze für thematisch passende Gastbeiträge oder ganze Blogs, die neue Betreiber brauchen. Das Angebot ist für alle Nutzer kostenlos und finanziert sich zunächst über Werbung.

Sehr ähnlich ist dieses neue Portal zwei anderen, die es schon länger gibt:

Bloggerjobs – das kostenlose Jobportal für Blogger, Podcaster und Autoren

Das Portal Bloggerjobs gibt es schon seit 2008. Es bietet genau das gleiche wie BloggerCrowd und Jobs4Blogs und wie diese alles gratis.

Allerdings hat Bloggerjobs gegenüber den anderen Portalen mit dem gleichen Angebot den Vorteil, dass hier deutlich mehr Angebote und Suchen zu finden sind – kein Wunder, ist dieser Marktplatz eben schon lange bekannt und etabliert.

Jobs4Blogs – kostenlose Kleinanzeigen für Blogger und Selbstständige im Internet

Und seit 2011 gibt es Jobs4Blogs, das auf der Plattform – Sie ahnen es schon – ebenfalls gratis Raum für Angebote und Anfragen rund um die Blogosphäre bietet.

Jobs für Blogger bei dasauge

dasauge ist viel mehr als ein Marktplatz rund um Blogs: Schon seit 1997 ist es ein Marktplatz für Kreative: Für Designer, Texter, Webworker, Online- Marketing-Fachleute – aber eben auch für Blogger. Darüber hinaus können Räume angeboten oder gefunden werden, werden Blogs aus der Kreativbranche vorgestellt, gibt es Foren für die verschiedenen Branchen und ein eigenes Blog zu Kreativ-Themen.

Xing-Jobs für Blogger

Auch bei den Job-Angeboten bei Xing sind viele Angebote im Bereich Online-Marketing, Blog etc. dabei. Es lohnt sich also durchaus, sich dort umzuschauen oder als Premium-Mitglied sich passende Suchagenten einzurichten.

Weejobs hat sich auf Nebenjobs spezialisiert

Unter dem Slogan ‘Alles unter Vollzeit’ ist Weejobs ein Marktplatz für Nebentätigkeiten. Da die wenigsten Bloggerjobs Vollzeit-Beschäftigungen sind, ist dieses Portal ein geeigneter Ort, um Blogger zu suchen oder Jobs als Blogger zu fischen.

Im Artikel weejobs vermittelt Nebenjobs hat deutsche-startups.de die Jobbörse ausführlich vorgestellt.

Kimeta aggregiert die Angebote vieler Online-Jobbörsen

Schon 2007 hat deutsche-startups.de diese Meta-Suchmaschine für Jobs vorgestellt: Kimeta hilft bei der Suche nach dem Traumjob. Und noch heute bietet sie komfortable Möglichkeiten auch für Blogger, Aufträge zu fischen.

Diverse Filtermöglichkeiten und der Service, sich passende Angebote per E-Mail zuschicken zu lassen, gestalten die Auftragssuche auch für Blogger komfortabel.

Aber Kimeta ist nur ein Beispiel für Job-Maschinen, es gibt zig davon. Einige davon finden Sie zum Beispiel im Artikel jobanzeigen ergänzt immobilo – Jobs und Immobilien jetzt unter einem Dach.

1000 Jobbörsen hilft bei der Auswahl der richtigen Jobbörsen

Ja, es gibt wirklich viele Jobbörsen. Richtig viele. Bei der Auswahl, wo man seine Stellenanzeige, sein Jobangebot schalten soll oder wo passende Angebote suchen steht man vor der sprichwörtlichen Qual der Wahl. Aber auch dafür gibt es bereits Hilfe. 1000 Jobbörsen spricht individuelle Empfehlungen aus oder hilft bei der eigenen Eingrenzung durch den pfiffigen jobbörsenfinder – Aktuell kann man aus sage und schreibe 1.543 Jobbörsen wählen.

Mehr Infos über das Stellenanzeigen-Start-up gibt es bei deutsche-startups.de in den Artikeln 1000Jobboersen pickt die richtigen Jobplattform raus, 1000Jobboersen sammelt Geld ein und 1000Jobboersen schließt zweite Finanzierungsrunde ab.

PS: Natürlich gibt es Blogger-Marktplätze auch international, eine schöne Übersicht liefert der Artikel Top 10 Places to Find Paid Blogging Jobs bei about.com.

Foto: Gerd Altmann, pixelio

Elke Fleing aus Hamburg liefert Texte aller Art, redaktionellen Content und Kommunikations-Konzepte. Sie gibt Seminare, hält Vorträge und coacht Unternehmen. Bei deutsche-startups.de widmet sie sich vor allem Themen und Tools, die der Erfolgs-Maximierung von Unternehmen dienen.

  1. Da habt ihr aber eine schöne Auszählung dieser Portale zusammengetragen.

    Ist doch merkwürdig, wie man auf der einen Seite die Blogs für Tot erklärt und auf der anderen Seite die Verwertungsportale sich so zahlreich vermehren.



  2. Tom

    Bei uns kann man auch Blogger-Stellen schalten, wer mag! http://www.spirofrog.de/

  3. Als Freelancer könnt ihr auch bei uns gute Projekte finden bzw. Auftraggeber können Proejkte ausschreiben.

    Es sind nicht nur Blogger gefragt…, sondern ALLE Freelancer;-)

Aktuelle Meldungen

Alle