5 neue Start-ups in aller Kürze: 12Auto.de, podcaster.de, aguja, Easy Auto Service, quott.com

Fünf neue Start-ups und Internetprojekte in Kurzform. * Meta-Suchmaschine für Autos: Mit 12Auto.de (www.12auto.de) startet Autoplenum (www.autoplenum.de) eine Gebrauchtwagen-Suchmaschine. “Durch die Kooperation mit sechs großen Online-Portalen bietet wir den Nutzern eine Auswahl aus […]

Fünf neue Start-ups und Internetprojekte in Kurzform.

* Meta-Suchmaschine für Autos: Mit 12Auto.de (www.12auto.de) startet Autoplenum (www.autoplenum.de) eine Gebrauchtwagen-Suchmaschine. “Durch die Kooperation mit sechs großen Online-Portalen bietet wir den Nutzern eine Auswahl aus mehr als zwei Millionen Gebrauchtwagen-Anzeigen. Damit ist es Kaufinteressierten mit nur einer Suchabfrage möglich, sich Angebote verschiedener Plattformen auf einer Seite anzeigen zu lassen“, sagt Michael Pilzek, Geschäftsführer von Autoplenum (gehört seit Sommer 2010 zu ProSiebenSat.1). Mit TV-Spots, die ab sofort auf ProSieben, SAT.1 und kabel eins laufen, macht der Autodienst Autoplenum auf seinen neuen Flitzer aufmerksam.

Anzeige
* Das Mobile Web boomt – und mobilbranche.de liefert mobilen Startups täglich die wichtigsten News und Trends rund um Mobile Publishing, Mobile Marketing und Mobile Advertising. Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter und machen Sie Ihr Startup fit fürs Mobile Business! Abo-Bestellung oben rechts auf mobilbranche.de

* Ein Platz für Medien-Dateien: Mit podcaster.de (www.podcaster.de) startet Fabio Bacigalupo, der Macher von podcast.de (www.podcast.de), einen Hosting-Dienst für Medien-Dateien. “Das System dazu habe ich selbst entwickelt. Medienproduzenten können ihre selbst produzierten Beiträge einfach auf podcaster.de hochladen. Der Dienst generiert dann einen Blog mit Podcast und verbreitet die Beiträge über Twitter oder Facebook”, sagt Bacigalupo. Zielgruppe sind Podcaster, Bürgerreporter, DJs oder Videojournalisten. Während podcast.de werbefinanziert ist, soll sich das neue Schwesterangebot über kostenpflichtige Premiumdienste finanzieren. Die Bandbreite reicht von einem Euro im Monat bis zu 20 Euro monatlich. Knapp ein Jahr hat Bacigalupo an seinem neuen Dienst gewerkelt.

* Familien erwünscht: aguja (www.aguja.de) heißt ein neuer Shop zu den Themen Spielzeug, Technik und Haushalt. “Wie bei den traditionsreichen Warenhäusern finden Sie mit aguja eine Anlaufstelle, wo Sie fast alle Ihre Käufe auf einmal erledigen können. Bei aguja.de sparen Sie nicht nur Geld sondern auch viel Zeit”, heißt es in der Selbstbeschreibung. Die Palette der angebotenen Waren reicht von Kinderspielen über Weckher bis zu Zahnbürsten. Offenbar will der neue Shop mit seinen Produkten vor allem Familien ansprechen. Betrieben wird aguja von Jan Klöker und Nils Klöker, den Machern von telefon.de (www.telefon.de). In Nischen kennen sich die Gründer somit zumindest aus.

Anzeige
* Lesetipp: Auf imposanten 692 Seiten gewährt Autor Sebastian Erlhofer in seinem lesenswerten Buch “Suchmaschinen-Optimierung: Das umfassende Handbuch” Einsteigern und auch Fortgeschrittenen ausführliche, fundierte und vor allem äußerst verständliche Informationen zu allen wichtigen Bereichen rund um das absolute Online-Dauerthema Suchmaschinenoptimierung (SEO). Jetzt bei amazon bestellen

* „Heiligs Blechle“: Der Online-Dienst Easy Auto Service (www.easyautoservice.de) wickelt die Inspektion und Wartung privater PKW ab. Nutzer melden ihren Wunsch online oder per Telefon an und erhalten einen transparenten Festpreis. Das Auto wird zu einem vereinbarten Termin abgeholt, in eine TÜV-geprüften Werkstatt der Umgebung gebracht und abends gewartet sowie rundum gereinigt zurückgebracht. „Die Idee zu diesem Geschäftsmodell kam mir, als ich es endlich leid war, lange Terminvorläufe und Wartezeiten im Autohaus hinzunehmen. Mich ärgerte immer wieder die verlorene Zeit bei der Fahrzeugannahme und -abholung. Und dass mir nicht selten dann mein Fahrzeug schmutziger zurück gegeben wurde, als ich es zur Werkstatt gebracht hatte, störte mich obendrein“, erklärt Gründer und Geschäftsführer Philipp Hess.

* Noch ein Social Network: Die Plattform quott.com (www.quott.com) bringt sich als neue Heimat für Onliner ins Spiel. Den Vergleich mit den Großen der Branche scheut das Start-up dabei nicht: “quott.com wird sich äußerlich und inhaltlich von Portalen wie facebook, VZ und anderen sozialen Netzwerken abheben. Besonderes Augenmerk von quott.com ist der Schutz der Privatsphäre der User und der Schutz der Userdaten”. User können bei quott.com unterschiedliche Profile für Business-Kontakte oder rein private Kontakte erstellen. Privatsphäre und das Thema Datenschutz düften aber kaum reichen, um der starken Konkurrenz das Wasser abzugraben. Betrieben wird quott.com von der System Aktiengesellschaft mit Sitz in Mönchengladbach. Hauptaktionäre der Aktiengesellschaft sind die Gründer Arno Schiemann, Ulrich Wiesehöfer und Rita Neumann.

Im Fokus: Weitere neue Start-ups gibt es in unserem Special Brandneue Start-ups

In eigener Sache: deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook

Artikel zum Thema
* 5 neue Start-ups: jaumo, Label my Coffee, zielegal.de, saustarkdesign.com, Arztsuche24.at
* 5 neue Start-ups: LFID, tellaclick, jaydeal.de, Adressen.com, Agreedo
* 5 neue Start-ups: tauschteddy, forfone, used-design, Trionik, c-crowd
* 5 neue Start-ups: nail-designer, imogy, clickstreem, ShopYeti, Pactas
* 5 neue Start-ups: my-creme, Hautcreme, Reishunger, Easycheck, Affiliate-Dashboard

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.