5 neue Start-ups in aller Kürze: my-creme, Meine Hautcreme, Reishunger, Easycheck, Affiliate-Dashboard.de

Fünf neue Start-ups und Internetprojekte in Kurzform. * Creme im Eigenbau: Bei my-creme (www.my-creme.de) können sich Onliner ihre eigene Creme zusammenstellen. “Nach einer kurzen Hautanalyse wird eine Basiscreme empfohlen, die dann individuell veredelt […]

Fünf neue Start-ups und Internetprojekte in Kurzform.

* Creme im Eigenbau: Bei my-creme (www.my-creme.de) können sich Onliner ihre eigene Creme zusammenstellen. “Nach einer kurzen Hautanalyse wird eine Basiscreme empfohlen, die dann individuell veredelt werden kann”, sagt Gründerin Christiane Koch. Ein günstiges Vergnügen ist die individuelle Creme nicht, eine Traumcreme kostet schnell mal über 30 Euro. Bei der Kosmetikerin um die Ecke, zahlt die anvisierte Zielgruppe aber sicherlich schon immer ähnliche Preis. Nach Müsli, Schokolade und Parfüm ist Creme zumindest aber mal wieder ein ganz anderes Produkt im weiter bommenden Mass Customization-Segment.

Anzeige
* Lesetipp: “Gewusst wie – Das 1×1 der Pressearbeit“. Die Autoren und PR-Profis Leonie und Markus Walter geben in ihrem brandneuen Buch Tipps, wie man Schlagzeilen macht, Pressemitteilungen mit News-Wert schreibt, Medienrecherche betreibt, Presseverteiler aufbaut, gekonnt mit Journalisten umgeht und langfristige Beziehungen zu Medien pflegt. Businessvillage, 157 Seiten, 17,90 Euro. Jetzt bei amazon bestellen

* Noch mehr Creme: Auf den cremigen Trend zu Individualisierung setzt auch Meine Hautcreme (www.meine-hautcreme.de). Über die Plattform von Carole Holzhäuer, die die Anthemis Apotheke in Aurach betreibt, kann sich jeder ebenfalls mit wenigen Klicks seine Wunschcreme zusammenstellen. Holzhäuer: “Die Cremes werden von unserem Team nach den geltenden Herstellungsvorschriften für Apotheken angerührt. Dabei halten wir uns an den höchsten Qualitätsstandard und versehen alle Cremes mit detaillierten Etiketten, die alle Wirk- und Inhaltsstoffe in ihrer exakten Dosierung auflisten.” Mit My Bodylotion (www.mybodylotion.de) bearbeitet die Crememacherin bereits das Feld Wunsch-Bodylotion.

Noch mehr Reis: Unter dem Namen Reishunger (www.reishunger.de) starten Torben Buttjer und Sohrab Mohammad einen “Online-Shop rund um das Lebensmittel Reis”. Die Bremer wollen die Genussmenschen im Lande mit “den besten Reissorten der Welt versorgen”. “Wir testen jede von uns angebotene Reissorte persönlich und achten penibel auf Qualität und Herkunft, so dass Sie sich sicher sein können: Jawoll, das ist der Beste”, teilen die Gründer mit. Ebenfalls auf Reis setzt die Anfang des Jahres gestartete Plattform Lotao (www.lotao.com), auf der Gourmets Reis-Spezialitäten finden. “In Lotao ist alles Wissen gebündelt, das ich in Asien gemeinsam mit vielen Spezialisten zum Thema Reis gesammelt habe”, erklärt Gründer Stefan Fak, der auf einer Asienreise die Liebe zum Reis entdeckte.

Anzeige
* Lesetipp: “Wie viel Geld verlieren Sie, weil Ihre Landing Page schlecht gestaltet ist?”, fragt Tim Ash, Autor des Buches “Landing Pages: Optimierung, Testen, Conversions generieren”. Der Vorstand von SiteTuners.com liefert in seinem Werk anschließend selbstverständlich Tipps und Tricks, wie man seine Landing Pages so gestaltet, dass man kein Geld mehr verliert.
Jetzt bei amazon bestellen

* Eierlegende Wollmilchsau: Nach eigenen Angaben als “eine völlig neue Form von interaktivem Stadtportal” präsentiert sich Easycheck (www.easycheck.net) der Internetnutzerschaft. Die Plattform bietet bundesweit für über 200 Städte einen Überblick der “besten Anbieter, Jobs und Gutscheine Ihrer Stadt”. So sollen die User schnell und einfach Topadressen in mehr als 500 Branchen finden und sich zusätzlich mit anderen Nutzern darüber austauschen können. Die Seite der beiden Erfurter Gründer Holger Heinze und Andreas Jung stellt sich als eine Mischung “aus Branchenverzeichnis mit webseitenähnlichen Firmenpräsentationen, Gutschein- und Jobbörse und sozialem Empfehlungsnetzwerk” dar. Für den Anfang gibt sich Heinze optimistisch: “Wir scheuen nicht den Vergleich mit Internetgrößen wie gelbeseiten.de, Groupon, Facebook & Co.” Man darf also gespannt sein.

* Auf einen Blick: Mit der frisch gelaunchten Seite Affiliate-Dashboard.de (www.affiliate-dashboard.de) soll Affiliates das Leben leichter gemacht werden. Das Team um Gregor Czubak und Samuel Wulf – die mit ihrer Firma Go new media bereits Seiten wie xgewinnt (www.xgewinnt.de) und sparduell (www.sparduell.de) initiiert haben – bietet Nutzern für neun Euro pro Monat eine Zusammenfassung von Affiliate-Statisiken aus unterschiedlichen Netzwerken und ermöglicht so eine detaillierte Analyse für gezielte Optimierungen und Einnahmesteigerungen. Unterstützt werden dabei momentan folgende sechs Affiliate Netzwerke: Affilinet, Zanox, Belboon, TradeDoubler, Adcell und Superclix.

In eigener Sache: deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook

Artikel zum Thema
* Von adHoc bis Yavalu: 10 neue Start-ups, die man im Blick behalten sollte
* Von 6Wunderkinder bis Urbanara – 10 neue Start-ups, die man im Blick behalten sollte
* Von 9flats.com bis Traverdo – 10 neue Start-ups, die man im Blick behalten sollte

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.