Tengelmann steigt bei YouTailor ein

Der Handelskonzern Tengelmann zückt wieder einmal das Scheckbuch und sichert sich 10 % an der noch recht jungen Internetschneiderei YouTailor (www.youtailor.de). Zuvor stieg der Handelsriese über seine Tochter Tengelmann E-Commerce-Beteiligungs GmbH bereits beim […]
Tengelmann steigt bei YouTailor ein

Der Handelskonzern Tengelmann zückt wieder einmal das Scheckbuch und sichert sich 10 % an der noch recht jungen Internetschneiderei YouTailor (www.youtailor.de). Zuvor stieg der Handelsriese über seine Tochter Tengelmann E-Commerce-Beteiligungs GmbH bereits beim Shoppingclub brands4friends, beim Schuh- und Klamottenshop Zalando sowie bei Baby Markt ein. Für die Anteile langte Tengelmann teilweise tief in die Tasche und zahlte bis zu zweistellige Millionenbeträge. Was der Einstieg bei YouTailor gekostet hat, ist bisher nicht bekannt.

Bei YouTailor können Kunden Maßanzüge, -hemden und Maßblusen bestellen. Das Start-up wurde 2008 von Martin Zapart in Wien gegründet. Im vergangenen Jahr stiegen Holtzbrinck Ventures (auch an deutsche-startups.de beteiligt) sowie Jan Christoph Gras und Marek Bärlein, die Gründer des Online-Fotobuchdienstes myphotobook, bei YouTailor ein. Außerdem residiert das Start-up seitdem zusätzlich in Berlin. “Mit Tengelmann haben wir einen starken Partner gefunden, der es uns ermöglichen wird, unsere Expansionsstrategie zu verstärken”, sagt Gründer Zapert. Dem starken Partner dürfte vor allem die enormen Margen im Internetschneidereigeschäft gefallen. Karl Erivan W. Haub, Geschäftsführender und persönlich haftender Gesellschafter der Unternehmensgruppe Tengelmann, sieht außerdem “ein hohes Wachtumspotenzial für YouTailor”. In einem Interview mit Gründerszene spricht Haub über die strategischen Gründer der Beteiligung: “Die Zukunft im Textilbereich scheint – wenn man das Geschäft mit Markenware mal ausnimmt – in den zwei Extremen zu liegen: Da sind einerseits die preiswerten Produkte, wie wir sie mit unserer Tochter KiK bereits erfolgreich vertreiben, und andererseits hoch individualisierte Produkte, bei denen Individualität als Differenzierungsmerkmal vom Kunden auch bezahlt wird. Youtailor.de bietet den Kunden diese Individualität verbunden mit einer außerordentlich guten Produktqualität”.

Wichtigster Konkurrent von YouTailor ist momentan sicherlich Herrenschmiede (www.herrenschmiede.de). Das Start-up holte sich kürzlich im im Rahmen einer Kapitalerhöhung Mountain Super Angel ins Haus. “Nach zahlreichen Gesprächen freuen wir uns nun, mit der Mountain Super Angel AG einen Partner gefunden zu haben, der uns nicht nur finanziell unterstützt, sondern auch weitreichendes strategisches Know-how einbringt, wodurch eine hervorragende Grundlage gegeben ist, das Wachstum von Herrenschmiede gemeinsam voranzutreiben”, sagte Tim Arvid Selke, einer der beiden Geschäftsführer von Herrenschmiede, zur Finanzierungsmeldung. Über die Höhe des Investments wurde Stillschweigen vereinbart. Das neue Kapital soll in den Ausbau des Produktportfolios und der Vertriebskanäle investiert werden. Momentan fokussiert sich das Start-up auf Maßanzüge und Maßhemden. Ein weiterer Marktteilnehmer mit einem prominenten Unterstützer ist das kanadische Unternehmen indochino.com (www.indochino.com), an dem das Medienhaus Burda beteiligt ist.  indochino.com macht aber bisher keine Anstalten, den deutschen Markt zu bearbeiten.

Artikel zum Thema
* Tengelmann steigt beim Online-Shop Baby Markt ein
* Exklusiv: Tengelmann zahlt 10 Millionen Euro für den Einstieg bei brands4friends

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.