Start-up Spot: DailyDeal & CityDeal

Die beiden deutschen Groupon-Dickschiffe DailyDeal (www.dailydeal.de) und CityDeal (www.citydeal.de) setzen zur Steigerung ihrer Bekanntheit auch auf TV-Werbung. So wirbt DailyDeal derzeit mit einem 20-sekündigen Spot, den eine Berliner Designagentur produziert hat, bei ProSieben, […]
Start-up Spot: DailyDeal & CityDeal

Die beiden deutschen Groupon-Dickschiffe DailyDeal (www.dailydeal.de) und CityDeal (www.citydeal.de) setzen zur Steigerung ihrer Bekanntheit auch auf TV-Werbung. So wirbt DailyDeal derzeit mit einem 20-sekündigen Spot, den eine Berliner Designagentur produziert hat, bei ProSieben, Sat.1, N24 und kabel1. Für die Produktion der ansprechenden Werbebotschaft zahlte das junge Start-up zwischen 5.000 und 10.000 Euro. Der Mediaetat liegt im sechsstelligen Bereich.

Konkurrent CityDeal wirbt seit Januar dieses Jahres mit einem 30-sekündigen Spot im Fernsehen. Die Werbebotschaft war zeitweise auf einem Dutzend TV-Sendern zu sehen – unter anderem ProSieben, kabel 1 und MTV. Der Mediaetat dürfte ähnlich hoch sein wie beim umtriebigen Mitbewerber.

Aber nicht nur auf der Mattscheibe liefern sich die beiden Konkurrenten einen heißen Kampf, sondern auch im Empfehlungsmarketing: DailyDeal zahlt seinen Kunden seit wenigen Tagen imposante 8 Euro für die Vermittlung eines neuen Kunden. CityDeal zahlt “nur” 6 Euro. Die Nutzer scheinen die Empfehlungsfunktion zu lieben: Die zahlreichen Einträge bei Facebook und Twitter belegen dies.

{democracy:4}

Artikel zum Thema
* Start-up Spot: DeinDesign
* Start-up Spot: Sofatutor
* Start-up Spot: MyStocks
* Start-up-Spot: MeinAnteil.de
* Weitere TV-Spots von Start-ups gibt in unserer Rubrik “Start-up-Spots”

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.