Sehenswert: Amiando Office Tour

Link: Artikel zum Thema * Umbau bei amiando abgeschlossen * Hausbesuch bei amiando * Jetzt offiziell: Wellington Partners investiert in amiando * Fragestunde mit Felix Haas von amiando – die Antworten * Zehn […]
Sehenswert: Amiando Office Tour

Link:

Artikel zum Thema
*
Umbau bei amiando abgeschlossen
* Hausbesuch bei amiando
* Jetzt offiziell: Wellington Partners investiert in amiando
* Fragestunde mit Felix Haas von amiando – die Antworten
* Zehn Fragen an Dennis von Ferenczy von amiando
* amiando startet Ticket-Shop

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.



  1. breaktheline

    Ist die IT-Abteilung wirklich nur so klein?



  2. FrederickTheSurfSpotter

    Einfach nur geil wie sich amiando entwickelt. Wieso schaffen es nicht andere Startups ein geiles Businesmodell zu entwickeln? Obwohl der “Neuigkeitsfaktor” bei amiando naturg. nachgibt, schaffen es die Jungs immer wieder mir ein Staunen hervorzulocken.



  3. Andrea

    Man beachte die Schweiz und Frankreich Flaggen… ;)



  4. Matthias

    Hübsches Zuhause :-)

    Amiando gehört zu den größeren Startups, aber was ich allgemein immer so lustig finde sind die Titel. Da ist man dann Senior Dingsbums oder Senior Developing Dings usw. und das dann bei einem 2 oder 3 Mann Betrieb :-D



  5. Christine

    echt schön gemacht, das vid!

    schön auch zu sehen, dass die amiandos immer mehr werden :)
    bleibt nur zu sagen: macht eventbrite platt, jungs!



  6. phx

    Endlich mal ne schöne Tour, viel besser als eure Bilderserien, da heisst es ja nur immer “Ein Schreibtisch, noch ein Schreibtisch… usw.”



  7. Splash!

    “Geiles Businessmodell”… naja… interessant wäre neben dem ganzen Blabla und den vielen schönen Titeln auf den Visitenkarten eher, wieviel Gewinn (nicht Umsatz!) damit irgendwann mal hängen bleiben soll… (Zumindest im Jahresabschluss 2007 ist davon ja noch nich viel zu sehen.)

  8. Da bekommt man glatt Lust dort zu arbeiten :-) Sucht ihr noch jemanden der die Blumen gießt…

  9. Wow, sieht echt gut aus bei euch!
    Ikea lässt grüßen :)

  10. Schon krass wieviele C*O bei euch so sitzen.



  11. Ulli

    Was war denn der Anlass für so illustren Besuch wie Sergey Brin bzw. Mark Zuckerbeg?



  12. Max

    Amiando ist nur Hype, mehr steckt hinter Amiando nicht. Das Geschäftsmodell ist nicht wirklich tragfähig. Sollte Amiando nicht übernommen werden, wird es nicht lange bestehen. Wellington wird irgendwann den Geldhahn zudrehen.



  13. Roman

    @Max: Wie lange bist Du schon in der Branche?

    Amiando hat ein virales Geschäftsmodell mit einer klaren Monetarisierung und hohem Exitpotential.



  14. Alex

    @Roman

    … virales Geschäftsmodell … Monetarisierung … Exit … BINGO!

    Wenn du schon versucht Max die (Branchen-)Kompetenz abzusprechen, dann begründe das doch bitte mit mehr als solch einem nichtssagendem Kommentar.

    BTW: Was ist ein virales Geschäftsmodell? IMHO gehört mehr als Marketing & Sales zum Geschäftsmodell.

  15. Pingback: “2010 wollen wir ein sechsstelliges EBIT ausweisen” – Felix Haas von amiando im Interview :: deutsche-startups.de

Aktuelle Meldungen

Alle