Finanzspritze für hiogi

Die SMS-Auskunft hiogi (www.hiogi.de), die unter dem Namen 44044 am Markt auftritt, hat die dritte Finanzierungsrunde abgeschlossenen. Das frische Kapital stammt von den drei Altinvestoren Hasso Plattner Ventures, Media Ventures und A-Z Beteiligungen […]

Die SMS-Auskunft hiogi (www.hiogi.de), die unter dem Namen 44044 am Markt auftritt, hat die dritte Finanzierungsrunde abgeschlossenen. Das frische Kapital stammt von den drei Altinvestoren Hasso Plattner Ventures, Media Ventures und A-Z Beteiligungen des bekannten Hoteliers Michael Zehden. Das junge Unternehmen stebt nun “den technologischen Ausbau und Vertrieb zweier neuartiger Unternehmenslösungen, sowie das Erreichen der Gewinnschwelle an”. Unter anderem soll die kürzlich gestartete Premium-Lösung weiterentwickelt werden. Dabei müssen Nutzer für “besonders gute und schnelle” SMS-Antworten der hiogi-Mitglieder bis zu 1,99 Euro zahlen. Zudem bietet hiogi seine Community-Software samt Mobilfunkmodulen inzwischen auch als Whitelable-Lösung an. Zielgruppe sind größere Unternehmen, die den Dienst in bestehende Support-Prozesse einbinden möchten. hiogi wurde von Björn Behrendt und Christoph Daecke in Berlin gegründet.

Artikel zum Thema
* Zehn Fragen an Björn Behrendt von hiogi
* Frisches Kapital für hiogi
* Bei hiogi ist Wissen sexy
* Finanzspritze für hiogi
* hiogi beantwortet Fragen

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. Herzlichen Glückwunsch! Schön, dass es noch positive Meldungen gibt. Weiterhin viel Erfolg!



  2. Hui

    Mensch Thomas, ab ins Wochenende!

  3. Glückwunsch an das hiogi-Team! Go for it Björn!

  4. Pingback: Hausbesuch bei hiogi :: deutsche-startups.de

  5. Pingback: Vierte Finanzierungsrunde bei hiogi :: deutsche-startups.de

Aktuelle Meldungen

Alle