Partysky organisiert Partys

Mit viel Engagement bauen Julian Keufer und Daniel Neubauer derzeit den vor sieben Jahren gestarteten Cyberdienst Partysky um. Ursprünglich war Partysky eine Info-Plattform zu Clubs und Discos im Raum Stuttgart. Nun soll daraus […]

Mit viel Engagement bauen Julian Keufer und Daniel Neubauer derzeit den vor sieben Jahren gestarteten Cyberdienst Partysky um. Ursprünglich war Partysky eine Info-Plattform zu Clubs und Discos im Raum Stuttgart. Nun soll daraus eine Party-Organisationshilfe im Stil von amiando und invyte werden. Herzstück des Eventdiestes soll eine sogenannte Konditionen-Funktion sein. “Im Gegensatz zu anderen Plattformen ist es bei Partysky möglich, das Stattfinden einer Party abhängig von Conditions zu machen”, sagt Keufer.

Vor allem im Privatbereich wollen die Berliner so gegen amiando und Invyte bestehen. Optisch kann Partysky mit den beiden Konkurrenten derzeit aber nicht mithalten. Ihre Eigenentwicklung haben Keufer und Neubauer im November des vergangenen Jahres erstmals ins Netz geschickt. Im März dieses Jahres folgte die erste Beta-Phase. Derzeit ist Partysky ein Hobbyprojekt. Im kommenden Jahr soll die Firmengründung erfolgen.

Artikel zum Thema
* Mit batido.com kann jeder Tickets verkaufen
* amiando spricht jetzt englisch und französisch
* amiando startet Ticket-Shop
* invyte macht amiando Konkurrenz
* Wellington und Ehssan Dariani steigen bei amiando ein

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.



  1. Robert

    Conditions so so…. sprich also if then Abfragen, also ich will jetzt nicht den Programmierer spielen, aber ist das ein wahnsinning schwierig umzusetzendes Feature? Glaube ich nicht, aber nun ja, ich bin gespannt wieviele Party Einladungsdienste Deutschland verträgt, wir haben ja so nebenbei mal pabufu.de umgesetzt und das läuft schon sehr schleppend – ok wir haben keine Kohle um riesiges Marketing zu betreiben und auch keine bestehenden User, was man hier zusprechen muss, aber schaun mer mal..



  2. Michael

    Meiner Meinung nach ist mit “Hobbyprojekten” nichs, aber auch absolut gar nichts zu holen, v.a. nicht im Web, und v.a.² nicht, wenn es schon Platzhirsche gibt, die prinzipiell das Selbe anbieten, den Markt aber schon weitgehend durchdrungen haben.
    Unternehmertum in allen Ehren, aber an Julian und Daniels Stelle würde ich meine unternehmerische Energie lieber in ein anderes, kreativeres und neuartigers Projekt stecken. Denn die nötigen “Grundfeatures” scheinen die beiden aufzuweisen, nur fehlt es imho bei partysky etwas an Alleinstellungsmerkmalen.

    Falls sie es doch Fulltime umsetzen, wünsche ich viel Erfolg und drücke die Daumen!



  3. Robert

    da haste recht!

  4. Alexander, hier solltest Du Dir unbedingt mal http://www.wevent.org merken und anschauen! Die Jungs gehen im Moment ziemlich ab und ich denke, bzgl. Traffic liegen sie weit über Invyte. Nur weil Wevent keine Business Angels hat, heißt das nicht, sie seien schlecht ;)

    LG,
    Philipp

  5. Bevor das falsch verstanden wird: Nichts gegen Invyte, die find ich auch cool :)

Aktuelle Meldungen

Alle