Partysky organisiert Partys

Mit viel Engagement bauen Julian Keufer und Daniel Neubauer derzeit den vor sieben Jahren gestarteten Cyberdienst Partysky um. Ursprünglich war Partysky eine Info-Plattform zu Clubs und Discos im Raum Stuttgart. Nun soll daraus […]

Mit viel Engagement bauen Julian Keufer und Daniel Neubauer derzeit den vor sieben Jahren gestarteten Cyberdienst Partysky um. Ursprünglich war Partysky eine Info-Plattform zu Clubs und Discos im Raum Stuttgart. Nun soll daraus eine Party-Organisationshilfe im Stil von amiando und invyte werden. Herzstück des Eventdiestes soll eine sogenannte Konditionen-Funktion sein. “Im Gegensatz zu anderen Plattformen ist es bei Partysky möglich, das Stattfinden einer Party abhängig von Conditions zu machen”, sagt Keufer.

Vor allem im Privatbereich wollen die Berliner so gegen amiando und Invyte bestehen. Optisch kann Partysky mit den beiden Konkurrenten derzeit aber nicht mithalten. Ihre Eigenentwicklung haben Keufer und Neubauer im November des vergangenen Jahres erstmals ins Netz geschickt. Im März dieses Jahres folgte die erste Beta-Phase. Derzeit ist Partysky ein Hobbyprojekt. Im kommenden Jahr soll die Firmengründung erfolgen.

Artikel zum Thema
* Mit batido.com kann jeder Tickets verkaufen
* amiando spricht jetzt englisch und französisch
* amiando startet Ticket-Shop
* invyte macht amiando Konkurrenz
* Wellington und Ehssan Dariani steigen bei amiando ein

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.