Ohlala

Die große und schwierige Welt der erotischen Startups

Die große und schwierige Welt der erotischen Startups

Die große und schwierige Welt der erotischen Startups
Freitag, 21. August 2020
VonAlexander Hüsing

Sex sells – sagt man so schön. Junge Startups wie Beducated, Cheex und femtasy setzen darauf. Das Erotik-Segment ist aber kein Selbstläufer. Erotische Jungfirmen wie Lazeeva, Lustblume, Radiostim und UnderCovers sind alle schon wieder verschwunden.

Was steckt hinter Ohlala und den “bezahlten Dates”?

Was steckt hinter Ohlala und den “bezahlten Dates”?

Was steckt hinter Ohlala und den “bezahlten Dates”?
Montag, 28. Mai 2018
Vonds-Team

Dating-Apps sind mittlerweile fester Bestandteil des (romantischen) Aufeinandertreffens von Mann auf Mann, Frau auf Frau, Frau auf Mann etc. Ohlala schließt an diesen Trend an – und denkt das ganze noch weiter: der Paid Dating Service verpackt den klassischen Escort Service in digitale Formen.

Über bezahlte Dates und Research im Bordell

Über bezahlte Dates und Research im Bordell

Über bezahlte Dates und Research im Bordell
Mittwoch, 23. Mai 2018
Vonds-Team

+++ Im Podcast We Hustle Radio interviewt kinoheld-Macher Bernhard Kalhammer regelmäßig spannende Gründer aus der Startup-Szene. In der aktuellen Folge spricht er mit Pia Poppenreiter von Ohlala. Bezahlte Dates? Research im Bordell? Escortgate? Hört sich für Dich alles nach Rotlichtgewerbe an? #StartupTicker

Ohlala! Pia Poppenreiter kauft Investoren raus

Ohlala! Pia Poppenreiter kauft Investoren raus

Ohlala! Pia Poppenreiter kauft Investoren raus
Freitag, 9. Juni 2017
Vonds-Team

++ Mitgründerin Pia Poppenreiter führt bei der Paid-Dating-App Ohlala wieder das alleinige Kommando. Das Berliner Start-up wurde 2015 gegründet und versteht sich als Plattform für “spontane, bezahltes Dates”. änner können über Ohlala Verabredungen mit Frauen buchen. #StartupTicker

12 Start-ups, die nur für Männer gemacht sind

12 Start-ups, die nur für Männer gemacht sind

12 Start-ups, die nur für Männer gemacht sind
Montag, 24. Oktober 2016
VonAlexander Hüsing

Es gibt eine riesige Anzahl an Start-up im Lande – darunter auch einige, die sich ganz besonders an Männer richten. Das junge Unternehmen Mornin’ Glory vertreibt Nassrasurklingen im Abo. Einhorn bringt Kondome an den Mann. Und Outfittery kleidet Männer direkt mal komplett an.

Nur am Rande sexy: Hunde, Einhörner, blaue Kacheln

Nur am Rande sexy: Hunde, Einhörner, blaue Kacheln

Nur am Rande sexy: Hunde, Einhörner, blaue Kacheln
Donnerstag, 18. August 2016
Vonds-Team

Wir stöbern wieder einmal durch ein schickes Start-up-Büro – erneut in Berlin. Heute schauen wir uns das Büro von Ohlala. Zu entdecken gibt es einen Hund, Einhörner und blaue Kacheln. Einige Eindrücke in unserer kleinen, aber feinen Fotogalerie.

#EscortGate – Escort-Ladies auf der Noah! Geht gar nicht!

#EscortGate – Escort-Ladies auf der Noah! Geht gar nicht!

#EscortGate – Escort-Ladies auf der Noah! Geht gar nicht!
Donnerstag, 9. Juni 2016
VonAlexander Hüsing

Die Noah, die zum zweiten Mal in Berlin stattfand, war ein großer Erfolg. Die Noah ist ein Aushängeschild für die deutsche Digitalszene. Überschattet wird dieser gute Eindruck aber von der abendlichen Party, auf der sich Escort-Ladies an die Teilnehmer ranmachten.

Paid-Dating-App Ohlala sammelt 1,7 Millionen ein

Paid-Dating-App Ohlala sammelt 1,7 Millionen ein

Paid-Dating-App Ohlala sammelt 1,7 Millionen ein
Donnerstag, 4. Februar 2016
Vonds-Team

In unserer “Neue Deals”-Rubrik gibt es regelmäßig aktuelle Investitionsmeldungen und Exits in Kurzform. Heute geht es um Ohlala, Julie&Grace und Lamudi. Die Asia Pacific Internet Group, Holtzbrinck Ventures und Tengelmann Ventures investieren etwa 31,4 Millionen US-Dollar in Lamudi.

Sexy Start-ups: Mehr als 6 richtig heiße Unternehmen

Sexy Start-ups: Mehr als 6 richtig heiße Unternehmen

Sexy Start-ups: Mehr als 6 richtig heiße Unternehmen
Mittwoch, 9. Dezember 2015
VonAlexander Hüsing

Sex sells – lautet ein beliebtes Motto, das auch in der deutschen Gründerszene gilt. Wir präsentieren – passend zum kalten und tristen Dezember – einmal einige sexy Start-ups, also richtig heiße junge Unternehmen (aus dem deutschsprachigen Raum).