E-Health

"Weil der Markt so immens groß ist" Junomedical – “ein Team aus Ärzten und Geeks”

Junomedical – “ein Team aus Ärzten und Geeks”
Mittwoch, 7. September 2016 Alexander Hüsing

“Wir haben eine besondere DNA: Junomedical ist jung, frisch, ein Team aus Ärzten und Geeks, das unterschiedliche internationale Start-ups und digitale Unternehmen – wie Zocdoc und Google – bereits von innen gesehen hat”, sagt Junomedical-Gründerin Sophie Chung.

Start-up Radar M-Sense – Personalisierte Migräne-Therapie per App

M-Sense – Personalisierte Migräne-Therapie per App
Mittwoch, 31. August 2016 Conny Nolzen

Auf dem Start-up-Radar haben wir heute M-Sense, eine App die bei Migräne helfen soll. Im Start-up-Radar stellt deutsche-startups.de junge Digitalfirmen vor, die demnächst an den Start gehen. Das Start-up-Radar ist somit ein kleiner Blick in die Zukunft.

Digitale Patientenakte LifeTime kämpft gegen Papier, CDs und Fax

LifeTime kämpft gegen Papier, CDs und Fax
Mittwoch, 3. August 2016 Christina Cassala

LifeTime ist ein Start-up aus Hamburg, das in seiner gleichnamigen App alle Gesundheitsdaten, Diagnosen und Therapien sammelt und dem behandelnden Arzt zur Verfügung stellt. Damit kombiniert die App ganz im Sinne von Digital Health mobile und location­basierte User­Experience mit IoT.

Digitale Reha-Therapien Food-Express-Gründer setzen mit Caspar auf E-Health

Food-Express-Gründer setzen mit Caspar auf E-Health
Dienstag, 26. Juli 2016 Alexander Hüsing

“Heutzutage ist Rehabilitation nur in hochentwickelten Industrienationen flächendeckend erhältlich. Weltweit brauchen jährlich über 800 Millionen Menschen eine Rehabilitations-Therapie, aber nur 5 % haben tatsächlich medizinische Einrichtungen in ihrer Nähe”, sagt Caspar-Mitgründer Maximilian von Waldenfels.

Digitale Psychologie Mit Selfapy gegen Depressionen kämpfen

Mit Selfapy gegen Depressionen kämpfen
Montag, 4. Juli 2016 Conny Nolzen

Selfapy bietet eine “Online-Thearpie” für psychisch erkrankte Menschen. Viele Patienten müssen oft Monatelang auf einen Termin bei einem Therapeuten warten, das ist nicht nur Nervenaufreibend sondern auch demotiverend. Zwei Psychologinnen aus Berlin wollen dies nun ändern.

Start-up-Radar Ex-Wummelkiste-Macher startet Legasthenie-App Dr. Yeti

Ex-Wummelkiste-Macher startet Legasthenie-App Dr. Yeti
Dienstag, 28. Juni 2016 Alexander Hüsing

Auf dem Start-up-Radar haben wir heute Dr. Yeti, einen Lerndienst speziell für Kinder mit Legasthenie. Im Start-up-Radar stellt deutsche-startups.de junge Digitalfirmen vor, die demnächst an den Start gehen. Das Start-up-Radar ist somit ein kleiner Blick in die Zukunft.

"Keine lange Wartezeiten" TeleClinic – und der Arzt kommt per Video zu Besuch

TeleClinic – und der Arzt kommt per Video zu Besuch
Donnerstag, 23. Juni 2016 Alexander Hüsing

“In einem Jahr wird TeleClinic mit weiteren privaten und auch gesetzlichen Krankenversicherungen in Deutschland kooperieren, die innovativ sind und erkannt haben, dass mit TeleClinic sowohl der Service für Patienten verbessert als auch Kosten eingespart werden können”, sagt TeleClinic-Mitgründerin Jünger.

#5um5 5 Apps, für die Krankenkassen ein Rezept ausstellen

5 Apps, für die Krankenkassen ein Rezept ausstellen
Mittwoch, 22. Juni 2016 Alexander Hüsing

Das E-Health-Segment gehört zu den Boomsegmenten in der Start-up-Welt. Spannend dabei: Immer mehr Apps und digitale Anwendungen werden von den Krankenkassen im Lande übernommen. Hier einmal 5 Apps, für die Krankenkassen ein Rezept ausstellen bzw. die Kosten übernehmen.

Individuelle Gesundheitshelfer HiDoc – Hilfe für Menschen mit Reizdarmsyndrom

HiDoc – Hilfe für Menschen mit Reizdarmsyndrom
Donnerstag, 9. Juni 2016 Alexander Hüsing

“Anders als die unzähligen Business-Cases zum Lösen von künstlichen Probleme in überrannten Märkten wie Dating, Umzug oder Fashion, wollen wir Menschen in Lebenslagen helfen, in denen es ihnen wirklich schlecht geht”, sagt HiDoc-Mitgründer Brinkmann.

Startup-Radar Yas will faule Säcke richtig in Bewegung bringen

Yas will faule Säcke richtig in Bewegung bringen
Dienstag, 7. Juni 2016 Alexander Hüsing

Auf dem Start-up-Radar haben wir heute Yas, eine E-Health-App, die bald an den Start geht. Im Start-up-Radar stellt deutsche-startups.de junge Digitalfirmen vor, die demnächst an den Start gehen. Das Start-up-Radar ist somit ein kleiner Blick in die Zukunft.

Vom Shop zur App Asana Rebel bringt den Yoga-Guru aufs Smartphone

Asana Rebel bringt den Yoga-Guru aufs Smartphone
Dienstag, 12. April 2016 Alexander Hüsing

“Menschen suchen immer häufiger nach einem Ausgleich zum turbulenten Alltag. Besonders aufgrund der externen Umstände und zunehmenden Zivilisationskrankheiten erfüllt das Angebot unserer Asana Rebel App die Bedürfnisse einer großen Zielgruppe”, sagt Mitgründer Pascal Klein.

Infografik Die deutschsprachige E-Health-Szene im Überblick

Die deutschsprachige E-Health-Szene im Überblick
Mittwoch, 13. Januar 2016 ds-Team

Das Herz spielt bei E-Health-Start-ups eine ganz große Rolle. Sehr viele Start-ups setzen auf ein Herz im Logo. Die meisten Anbieter setzen zudem auf Quantified Self. Mehr in dieser spannenden Infografik, die die den Digital Health Markt in Deutschland, Österreich und der Schweiz widerspiegelt.

InsurTech, PropTech und Co. 7 aktuelle Startup-Buzzwords, die jeder kennen sollte

7 aktuelle Startup-Buzzwords, die jeder kennen sollte
Dienstag, 27. Oktober 2015 Alexander Hüsing

Convertible Equity, E-Health, FinTech, InsurTech und PropTech machen derzeit überall die Runde. Und auch “Arsch über Latte” sowie “Mit der Hand am Arm” hört man zuletzt immer öfter. Wir liefern – kurz und knapp – einige Erklärungen zu diesen Buzzwords.

Gastbeitrag von Inga Bergen 5 Hürden für Health-Startups – und wie man sie bewältigt

5 Hürden für Health-Startups – und wie man sie bewältigt
Freitag, 9. Oktober 2015 ds-Team

Als Gründer sollte man kulturelle Unterschiede nicht vernachlässigen. In Pharmaunternehmen und Krankenkassen gibt es vielfältige Interessen, mit dem alleinigen Fokus auf einen unternehmerischen Mehrwert wird das Geschäftsmodell wahrscheinlich nicht funktionieren.

7 Millionen für Fruchtbarkeits-App Clue angelt sich Twitter-Investor Union Square

Clue angelt sich Twitter-Investor Union Square
Freitag, 9. Oktober 2015 Alexander Hüsing

“Wir haben Clue ein Jahr lang beobachtet. Es ist eines der aufregendsten Start-ups in Europa”, adelt Simon Levene, Mitgründer und Partner bei Mosaic Ventures, das Unternehmen und investiert gemeinsam mit Union Square 7 Millionen in die Fruchtbarkeits-App.