Aktuelle Meldungen

Alle
Mit dem Pivot kam bei Storebox der Erfolg

#Interview Mit dem Pivot kam bei Storebox der Erfolg

Freitag, 19. Juli 2019 Alexander Hüsing

“Der Umsatz von 2017 auf 2018 hat sich um 500 % gesteigert. Von 2018 auf 2019 rechnen wir mit einer 200 % Umsatzsteigerung”, sagt Ferdinand Dietrich. Mitgründer von Storebox. Das junge Startup wandelte sich in den vergangenen Jahren von einer Lagerplatzbörse zum Selfstorage-Anbieter.

#Übersicht Startbase: Weitere 19 Startups gehen an Bord!

Startbase: Weitere 19 Startups gehen an Bord!
Freitag, 19. Juli 2019 ds-Team

Die Gruppe Börse Stuttgart und der Bundesverband Deutsche Startups launchen mit Startbase eine gemeinsame Startup-Plattform. Vorbild für Startbase ist der israelische Startup Nation Finder. Der endgültige Start von Startbase ist für den Sommer geplant.

#Anzeige Wie der Millionengewinn des SevenVentures Pitch Days das Start-up Selfapy zum Markenerfolg führte

Wie der Millionengewinn des SevenVentures Pitch Days das Start-up Selfapy zum Markenerfolg führte
Freitag, 19. Juli 2019 ds-Team

Der diesjährige SevenVentures Pitch Day (7VPD) steht vor der Tür! Selfapy stahl beim letztjährigen SevenVentures Pitch Day allen die Show. Wir haben mit Farina Schurzfeld, Co-Founder und CMO, gesprochen, wie der SevenVentures-Pitch-Day-Gewinn Selfapy dabei unterstützt, ihre Leidenschaft zu verwirklichen.

#Gastbeitrag Innovationswunder Israel – Wie die Wüste Hightech schafft

Innovationswunder Israel – Wie die Wüste Hightech schafft
Freitag, 19. Juli 2019 ds-Team

Wie erfolgreich die israelischen Gründer sind, zeigt ein Blick auf den Markt für Risikokapital. Das letzte Jahr war für Israels Gründer ein Rekordjahr. Eine Summe von 6,47 Milliarden Dollar wurde in israelische Startups investiert, eine Steigerung um 17% im Vergleich zum Vorjahr.

#Podcast #EXKLUSIV Insider-Infos zum Millionen-Investment in Signavio

#EXKLUSIV Insider-Infos zum Millionen-Investment in Signavio
Donnerstag, 18. Juli 2019 ds-Team

Bis Ende 2017 betrug die Kapitalrücklage der Jungfirma Signavio gerade einmal 6,2 Millionen. Zuvor hatte Summit Partners aber ein 31 Millionen-Investment in das Unternehmen verkündet. Von den vielen Millionen ist somit bisher deutlich weniger direkt in das Startup geflossen, als bisher angenommen.

#DealMonitor 152 Millionen Dollar für Smartphonebank N26 – Alle Deals des Tages

152 Millionen Dollar für Smartphonebank N26 – Alle Deals des Tages
Donnerstag, 18. Juli 2019 Sümeyye Algan

Im aktuellen #DealMonitor (18. Juli), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Die Berliner Smartphonebank N26 sichert sich 152 Millionen US-Dollar frisches Kapital. Der Unternehmenswert steigt auf 3,5 Milliarden Euro.

#Umfrage “Die Leute sollen ruhig weiter nach Berlin schauen”

“Die Leute sollen ruhig weiter nach Berlin schauen”
Donnerstag, 18. Juli 2019 ds-Team

In Köln gibt es schon lange eine umtriebige Startup-Szene. Doch was genau spricht überhaupt für Köln als Startup-Standort? “Das Rheinland hat sowohl bei den HR-Talenten, als auch bei Geschäftspartnern und sogar bei der Konsumentennachfrage klare Vorteile gegenüber Berlin”, sagt Axel Schmiegelow von itravel.

#Hintergrund 5 spannende Fakten zum Travel-Überflieger GetYourGuide

5 spannende Fakten zum Travel-Überflieger GetYourGuide
Donnerstag, 18. Juli 2019 Alexander Hüsing

GetYourGuide gehört zu den heißesten Startups des Landes. Insgesamt flossen nun schon 654,5 Millionen Dollar in das Travel-Grownup. Für GetYourGuide arbeiteten zuletzt rund 500 Mitarbeiter – unter anderen in Berlin und Zürich, wo das Entwickler-Team sitzt, sowie in 14 Sales-Standorten rund um den Globus

#Jobs Auf Jobsuche in Frankfurt am Main? Hier gibt´s 8 tolle Jobs

Auf Jobsuche in Frankfurt am Main? Hier gibt´s 8 tolle Jobs
Donnerstag, 18. Juli 2019 Veronika Hüsing

Gute Mitarbeiter sind das A und O einer jeden Firma, denn am Ende des Tages entscheidet das Team über den Erfolg des Unternehmens. Mit unseren Startup-Jobs wollen wir euch helfen, die richtigen Leute auf eure Firma aufmerksam zu machen. Hier einige megaspannende Digital-Jobs in Frankfurt am Main.

#Zahlencheck orderbird wächst nur minimal – Verlust sinkt aber deutlich

orderbird wächst nur minimal – Verlust sinkt aber deutlich
Donnerstag, 18. Juli 2019 Alexander Hüsing

Im Geschäftsjahr 2016/2017 lag der Verlust des Berliner Unternehmens orderbird bei 8,8 Millionen Euro. Im 2017/2018 sank der Verlust aber auf 4,5 Millionen. Beim Umsatz konnte orderbird dagegen kaum zulegen! Auf 9,0 Millionen folgen zuletzt gerade einmal 9,3 Millionen Euro.