#DealMonitor

#EXKLUSIV Vermietet.de-Exit: Scout24-Gruppe zahlte 50 Millionen

Der #DealMonitor, unsere Übersicht über Investments und Exits, bietet werktäglich alle Deals des Tages. Heute geht es um Vermietet.de und Scout24, DaWanda, Mapify, Zage, Taledo sowie Field 33.
#EXKLUSIV Vermietet.de-Exit: Scout24-Gruppe zahlte 50 Millionen
Donnerstag, 3. Juni 2021Vonds-Team

Im aktuellen #DealMonitor für den 3. Juni werfen wir wieder einen Blick auf die wichtigsten, spannendsten und interessantesten Investments und Exits des Tages in der DACH-Region. Alle Deals der Vortage gibt es im großen und übersichtlichen #DealMonitor-Archiv.

MERGERS & ACQUISITIONS

Vermietet.de
+++ Das Münchner Unternehmen Scout24, zu dem auch ImmoScout24 gehört, übernahm im Mai Vermietet.de. Der Verkaufspreis war bisher nicht bekannt. Nach unserem Informationen lag der Verkaufspreis bei rund 50 Millionen Euro. Über Vermietet.de können Eigentümer ihre Immobilien verwalten, Kontakt mit Mieter:innen pflegen, Nebenkostenabrechnungen erstellen und Daten für Steuererklärungen erfassen. BitStone Capital, Company Builder, AXA, Berlin Technology Holding, Deutsche Bank, main incubator und Swiss Life investierten zuletzt einen mittleren einstelligen Millionenbetrag in das PropTech. Insgesamt flossen in den vergangenen Jahren rund 16 Millionen Euro in  Vermietet.de. Das PropTech wurde 2016 von Jannes Fischer gegründet. Auch nach der Übernahme bleibt Fischer als Geschäftsführer im Unternehmen tätig. “Die Dienstleistungen von Vermietet.de” sollen nun “mit der Produktpalette von ImmoScout24 kombiniert” werden. Der Kaufpreis ist bisher nicht bekannt. Mehr über Vermietet.de #EXKLUSIV

DaWanda
+++ Zwölf Jahre nach dem Start wurde DaWanda, ein Online-Marktplatz für Unikate und Selbstgemachte, im Sommer 2018 überraschend abgewickelt. Der Wettbewerber Etsy sicherte sich danach die Umleitung der bisherigen Nutzer:innen auf seine Plattform. Im Jahresabschluss für 2019, den auch Gründerszene entdeckt hat, gibt es nun erstmals Details zum Deal: “Dafür hat DaWanda eine Kompensationszahlung von Etsy von TEUR 30.000 erhalten. Im Geschäftsjahr 2019 hat DaWanda zusätzliche erfolgsabhängige Erlöse in Höhe von TEUR 1.606 von Etsy erhalten”. Investoren wie Insight Venture Partners, Rocket Internet, Piton Capital, Point Nine Capital, Team Europe, HV Capital und Vorwerk Ventures investierten in der Vergangenheit rund 22 Millionen in das Unternehmen. Zudem erhielt das Startup Darlehen in Höhe von 7,5 Millionen. 2019 konnte das Unternehmen, das 2018 einen Umsatz in Höhe von 33,6 Millionen erwirtschaftete, nun knapp 10 Millionen an Kapitalgeber zurückzahlen, das Darlehen wurde bereits 2018 fast komplett getilgt. Mehr über DaWanda

Mapify
+++ Das Berliner Travel-Grownup HomeToGo übernimmt das gescheiterte Startup Mapify bzw. die Überreste des Unternehmens – siehe Gründerszene. Anfang Februar verkündete die Reise-App Mapify ihr Ende. Das “Social Travel Network” wurde Ende 2016 gegründet. Die bekannten Geldgeber Lakestar und Atlantic Labs sowie Mairdumont Ventures investierten in den vergangenen Jahren eine Millionensumme in die Berliner Jungfirma. Mehr über Mapify 

INVESTMENTS

Zage / Zavvy
+++ Der Berliner Geldgeber La Familiga, Emerge Venture Partners, Picus Capital und zahlreiche Angel-Investoren – darunter die Stylight-Gründer – investieren in Zage. Das Münchner Startup, das 2019 von den Freeletics-Gründern Joshua Cornelius und Mehmet Yilmaz gegründet wurde, positioniert sich als “Employee Development Platform”. Auf der Website heißt es: “Zage is the easiest, most intuitive way to onboard and develop your employees”. Das Unternehmen hinter Zage hieß zunächst The Life Company, inzwischen firmiert die Jungfirma als Zavvy. Mehr im Insider-Podcast #EXKLUSIV

Taledo
+++ “Bestands- und Neuinvestoren aus der Privatwirtschaft und IBB/IBB Capital” investieren 1,6 Millionen Euro in Taledo. Das Berliner Startup Taledo, das 2015 von Melikshah Ünver, Mengühan Ünver und Marcel Poelker gegründet wurde, positioniert sich als “All-in-One Suite für Talent Acquisition & Relations”. Das frische Kapital soll “in die Weiterentwicklung des Produkts und die Expansion der Kundenbasis, die das neue SaaS-Preismodells der KI-basierten All-in-One Suite nutzt”, fließen. 40 Mitarbeiter:innen wirken für Taledo. Mehr über Taledo

Field 33
+++ Der Berliner Seed-Kapitalgeber Atlantic Labs und Angel-Investor Marcus Rübsam investieren eine siebenstellige Summe in Field 33. Das Startup, das in Berlin und Stuttgart residiert, kümmert sich um Komplexitäts- und Transformationsmanagement in der Cloud. Die Jungfirma, die 2019 von Sebastian Wohlrapp gegründet wurde, möchte Unternehmen insbesondere dabei unterstützen, “die immer komplexer werdenden Wechselwirkungen von strategischen Zielen und externen Einflussfaktoren zu verbinden und so besser managen zu können”. Im Zuge der Finanzierungsrunde steigt Daniel Fiebig von TLGG als “Co-Founder und CTO” bei Field 33 ein.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #DealMonitor alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): azrael74