#Brandneu

5 junge Startups, die wir uns ganz genau merken

Es ist mal wieder Zeit für neue Startups! Hier einige ganz junge Startups, die jeder kennen sollte bzw. jetzt kennen lernen sollte. Heute stellen wir diese Jungunternehmen vor: Seatti, Articlett, musicube, expipoint, und Flowdust.  
5 junge Startups, die wir uns ganz genau merken
Dienstag, 29. September 2020Vonds-Team

Jeden Tag entstehen überall in Deutschland, Österreich und der Schweiz neue Startups. deutsche-startups.de präsentiert an dieser Stelle wieder einmal einige ganz junge Startups, die zuletzt, also in den vergangenen Tagen, Wochen und Monaten an den Start gegangen sind sowie einige junge Firmen, die zuletzt aus dem Stealth-Mode erwacht sind und erstmals für Schlagzeilen gesorgt haben.

Seatti
Über Seatti können Onliner “flexible Workspaces in Hotels und darüber hinaus buchen”. Die Palette reicht dabei von Meetingräumen über Flex Desks bis hin zu “Home Office Hotel Rooms”. Zielgruppe sind Unternehmen und Mitarbeiter, die auf Remote Work setzen. Gründer des Münchner Startups sind Christopher Bieri, Johannes Eppler und Dmytro Savin.

Articlett
Mit Articlett aus Karlsruhe ist es möglich, die Bezahlinhalte mehrerer Zeitungen zu lesen, ohne dass für jede Zeitung ein einzelnes Abo abgeschlossen werden muss. Außerdem wollen die Gründer des Startups ihren Nutzern “verschiedene Quellen für jedes Thema” zeigen. Gründer des Medien-Startups sind Raphael Fritz, Jonas Lerch und Nadezhda Prodanova.

musicube
Das Hamburger Startup musicube, entwickelt mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz ein System, das das Finden von Musik einfacher machen soll. Zielgruppe sind dabei Streaming-Dienste, Labels und Musik-Profis. Sony Music Deutschland setzt bereits auf das junge Unternehmen, das von David Hoga gegründet wurde.

expipoint
Hinter expipoint verbirgt sich ein Kommunikationstool für die weitverzweigte Travel-Branche. Die diversen Helferlein – darunter Chats, Handshakes und Downloads – sollen für Kunden die “Ausgangsbasis, um erfolgreich Tourismus im Kontext von Social Media betreiben zu können”. Gründer des Berliner Startups ist Christian Balzer.

Flowdust
Hinter Flowdust aus Wunsiedel verbirgt sich eine Feedback-Plattform. Das Startup stellt seinen Kunden verschiedene Widgets zur Verfügung, um das Nutzerverhalten “schnell und einfach analysieren zu können”. Man kann mit Flowdust etwa kurze Umfragen durchführen und direkt Feedback einsammeln. Gründer sind Ariane Pollak und Kevin Pollak.

Tipp: In unserem Newsletter Startup-Radar berichten wir einmal in der Woche über junge, frische und brandneue Startups, die noch nicht jeder kennt. Alle diese Startups stellen wir in unserem kostenpflichtigen Newsletter kurz und knapp vor und bringen sie so auf den Radar der bundesweiten Startup-Szene und im besten Fall auf die Agenda von Investoren, Unternehmen und potenziellen Kooperationspartnern. Jetzt unseren Newsletter Startup-Radar sofort abonnieren!

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock