#DealMonitor

LeanIX sammelt 80 Millionen ein

Der #DealMonitor, unsere Übersicht über Investments und Exits in der DACH-Region, bietet wieder alle Deals des Tages in der praktischen Übersicht. Darunter: Maniv Mobility, Axel Springer Plug and Play und Co. investieren 2,5 Millionen Euro in 2trde.
LeanIX sammelt 80 Millionen ein
Mittwoch, 8. Juli 2020Vonds-Team

Im aktuellen #DealMonitor für den 8. November werfen wir wieder einen Blick auf die wichtigsten, spannendsten und interessantesten Investments und Exits des Tages. Alle Deals der Vortage gibt es im großen und übersichtlichen #DealMonitor-Archiv.

INVESTMENTS

LeanIX
+++ Goldman Sachs, Insight Partners, DTCP, Capnamic Ventures und Iris Capital investieren 80 Millionen US-Dollar in LeanIX. Insgesamt flossen nun schon 120 Millionen in das junge Unternehmen, das 2012 von Jörg Beyer und André Christ gegründet wurde. LeanIX bietet Unternehmen eine Software-Lösung, mit der diese ihre IT-Strukturen optimieren und managen können. “Mit dem frischen Kapital soll das globale Geschäft weiter ausgebaut werden und in zukunftsweisende Cloud Governance Lösungen investiert werden”, teilt das Unternehmen, das 230 Mitarbeiter beschäftigt, mit. Vor allem international will das Unternehmen weiter wachsen. Schon heute erwirtschaftet LeanIX 39 % des Gesamtumsatzes im US-Markt.

XU Group
+++ Erin Bargeld-Zhu, Daniel Wall und Co. investieren in die Berliner XU Group, eine digitale Lernplattform, die von Nicole Gaiziunas und Christopher Jahns gegründet wurde. Die Post-Money-Bewertung soll “deutlich im zweistelligen Millionenbereich” liegen. Mit dem XU Online Campus entwickelte die Jungfirma gerade eine “Bildungslösung, mit dem deutsche Unternehmen und ihre
Beschäftigten die Corona-Krise nutzen können”. Zum XU Online Campus gehören unter anderem diverse Online-Kurse – etwa zum Thema Digital Fitness.

2trde
+++ Der israelische Risikokapitalgeber Maniv Mobility, Axel Springer Plug and Play und Business Angels wie Michael Bergmann, ehemaliger Geschäftsführer von Mazda Motors Deutschland und Schwacke sowie Michael Viertler investieren 2,5 Millionen Euro in 2trde. Das Münchner Startup, das 2017 von Johannes Stoffel und Marcus Lankenau gegründet wurde, nennt sich selbst “Automotive Sales Tech-Spezialist”. Mit der Technologie der Jungfirma können Autohäuser, Leasingfirmen und Automobilhersteller ihre Gebrauchtwagen vermarkten.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #DealMonitor alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): azrael74