#Hintergrund Ein ganz junges Auto-Startup, auf das Creandum abfährt

Über CarOnSale können Autohäuser ihre Fahrzeuge vermarkten und an Autohändler verkaufen. Das B2B-Startup wurde von Tekin Has, Tom Krüger, Fabian Roth und Oguz Özgüler gegründet. Der schwedische Kapitalgeber Creandum fährt total auf das Startup ab.
Ein ganz junges Auto-Startup, auf das Creandum abfährt

Zu den vielen Startups, die man unbedingt im Blick behalten sollte, gehört das junge Unternehmen CarOnSale. Der schwedische Kapitalgeber Creandum investierte kürzlich eine ungenannte Summe in das Nürnberger Startup, das 2018 an den Start ging. CarOnSale positioniert sich als “digitale Plattform für Autohäuser und Autohändler”. Über den CarOnSale-Marktplatz können Autohäuser etwa ihre Fahrzeuge vermarkten und an Autohändler verkaufen.

Händlern wiederum verspricht fas Unternehmen “Zugang zu exklusiven Fahrzeugen und professionellen Autohäusern”. Für Autohäuser ist CarOnSale kostenlos. Autohändler zahlen eine Vermittlungsprovision von 2,5 % des Verkaufspreises bzw. Minimum 120 Euro. CarOnSale ist somit eine Art Verkaufsservive im B2B-Segment. “Aufgewachsen in Familien im automobilen Umfeld, haben wir es uns auf die Fahne geschrieben, die digitale Transformation im Automotive-Sektor voranzutreiben. Dies hat uns veranlasst den digitalen Marktplatz CarOnSale zu entwickeln, um Autohäuser auf dem Weg zur Digitalisierung zu unterstützen”, heißt es in der Selbstbeschreibung der Jungfirma.

Das B2B-Startup wurde von Tekin Has, Tom Krüger, Fabian Roth und Oguz Özgüler gegründet. Özgüler etwa bringt über zehn 10 Jahre als Autohändler mit. Informatiker Roth wirkte zuvor als ?Software Engineer bei Mercedes Benz R&D im Silicon Valley. Betriebswirt Krüger arbeitete mehrere Jahren bei der Boston Consulting Group und im Investment Banking. Ingenieur Has wiederum kann auf mehrere als Unternehmensberater – mit dem Fokus auf Digital und Operations in der Automotive Industry – zurückblicken. Vor dem Einstieg von Creandum waren noch keine Investoren bei CarOnSale an Bord.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.