#Interview Millionenumsatz mit Gebrauchten! Nun plant der pkwNOW-Gründer sein “eigenes kleines Valley”

Seit 2015 verkauft Rick Cebulla über pkwNOW Gebraucht- und Unfallfahrzeug. "Wir konnten in 2018, sieben neue Mitarbeiter einstellen. Insgesamt sind wir nun zehn Leute. Unser Umsatz bewegt sich in 2019 in einem siebenstelligen Bereich, worauf wir sehr stolz sind", sagt Cebulla.
Millionenumsatz mit Gebrauchten! Nun plant der pkwNOW-Gründer sein “eigenes kleines Valley”

In Lüdenscheid ist pkwNOW, das 2015 von Rick Cebulla gegründet wurde zu Hause. Das Unternehmen positioniert sich als Plattform, auf der es um den Handel und die Versteigerung von Gebraucht- und Unfallfahrzeugen im B2B-Bereich geht. “Wir konnten in 2018, sieben neue Mitarbeiter einstellen. Insgesamt sind wir nun zehn Leute. Für dieses Jahr sind weitere Einstellungen in den Bereichen IT, Back-Office und Vertrieb geplant! Unser Umsatz bewegt sich in 2019 in einem siebenstelligen Bereich, worauf wir sehr stolz sind!”, sagt Sologründer Cebulla. Im Mini-Interview mit deutsche-startups.de spricht der pkwNOW-Gründer zudem über Abholzeiten, Einstellungen und Remarketing-Kanäle.

Wie würdest Du Deiner Großmutter pkwNOW erklären?
Oma schau mal: Wenn du dein altes Auto bei KFZ Maier in Zahlung gibst, dann möchte KFZ Maier dein Fahrzeug gar nicht mehr zum Verkauf anbieten, da er nur neuwertige Autos verkauft. Also was macht der Meier mit deinem Auto?Jetzt kommen wir, also pkwNOW, ins Spiel. Der Maier macht ein paar Fotos von deinem Auto, mit einer Kamera oder seinem Smartphone. Außerdem dokumentiert er Kratzer und Dellen die du rein gefahren hast. Im Anschluss drückt Herr Meier auf absenden und präsentiert, dein altes Auto, über 4000 Händlern die alle auf unserem virtuellen Marktplatz registriert sind. Bitte? Du fragst, weshalb Herr Meier das Auto nicht einfach im Reviermarkt anbietet? Nun, KFZ-Maier ist Gewerbetreibender und als Gewerbetreibender muss er auf alle Sachen, Sachmangelhaftung geben, wenn er etwas an Privatleute verkauft. Wir bei pkwNOW lassen aber nur geprüfte gewerbliche Gebrauchtwagenhändler zu, sodass Herr Meier seine Fahrzeuge frei von der Sachmangelhaftung verkaufen kann – B2B. Unsere geprüften Händler geben nun Gebote ab und der der am meisten Zahlen möchte der bekommt dann dein Auto. So bekommt der KFZ Maier noch richtig viel Geld für dein altes Schätzchen.

Hat sich Euer Konzept seit dem Start irgendwie verändert?
Grundlegend nicht. Aber anders als vielleicht bei den Jungs, die ein Produkt herstellen, erfindet sich der E-Commerce jeden Morgen wieder neu. So müssen auch wir, regelmäßig für Neuerungen in unserem Markt sorgen. Das gelingt uns sehr gut und es macht schon Spaß als “Die Jungen wilden” anerkannt zu werden. So können wir etwa als einziges online-broker Auktionshaus die Abholzeiten der vermittelten Fahrzeuge tracken. Zudem haben wir ein Tool entwickelt, mit dem man aus einem PDF-Gutachten, innerhalb von drei Minuten ein komplettes Auktionsinserat erstellen kann und das auch als Verkäufer im Autohaus.

Wie hat sich pkwNOW seit der Gründung entwickelt?
Unglaublich! pkwNOW hat sich von der klassischen Gründung, zu einem echten Startup entwickelt! In der Branche anerkannt. Im B2B-Bereich der Vermittlungsplattformen setzen wir deutschlandweit neue Impulse und Sorgen regelmäßig für innovative Features. Im Unternehmen entstehen mittlerweile kleine Abteilungen und es lassen sich Strukturen erkennen.

Nun aber einmal Butter bei die Fische: Wie groß genau ist pkwNOW inzwischen?
Wir konnten in 2018, sieben neue Mitarbeiter einstellen. Insgesamt sind wir nun zehn Leute. Für dieses Jahr sind weitere Einstellungen in den Bereichen IT, Back-Office und Vertrieb geplant! Unser Umsatz bewegt sich in 2019 in einem siebenstelligen Bereich, worauf wir sehr stolz sind!

Blicke bitte einmal zurück: Was ist in den vergangenen Jahren so richtig schief gegangen?
Schief gegangen ist eigentlich nichts. Wir standen vor denselben Problemen, wie alle Gründer – Neuland! Was ich als schief gegangen bezeichnen kann ist, mich in der Arbeit verloren zu haben. Das ein Gründer 24/7 bei seinem Unternehmen ist, darüber brauchen wir nicht sprechen. Trotzdem sollte man bewusste Denkpausen einlegen und auch mal für Freunde und Familie da sein. Dieser Spagat ist mir im vergangenem Jahr, nicht gelungen – denn noch bin ich froh diese Erfahrung gemacht zu haben und es ist mir gelungen, diese Schieflage zu erkennen und ich habe mich, bewusst ändern können. Meine Einstellung zum Leben kommt nun allen zugute, sowohl Freunden und Familie, als auch dem Unternehmen.

Und wo hat Ihr bisher alles richtig gemacht?
Bei der Entscheidung zu gründen! Wenn du der Typ bist, der die Welt verändern will, dann musst du es tun!

Wo steht pkwNOW in einem Jahr?
Ich hoffe, dem Teamziel wieder ein Stück näher. Wir wollen der Remarketing-Kanal im Automobilhandel sein. Außerdem steht uns ein großes Projekt bevor, einen Standortwechsel. Wir planen ein Verwaltungsgebäude, Außenstellflächen aber auch Showrooms – unser eigenes kleines Valley.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): pkwNOW

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.