#StartupTicker Monoqi ist insolvent – schon wieder einmal!

Monoqi ist insolvent! Seit der Gründung häufte die Design-Community, die im Frühjahr schon einmal kurz vor dem Aus stand, Verluste in Höhe von 26,3 Millionen ein. Unter der Führung von Niels Nüssler wandelte sich das Unternehmen zuletzt vom geschlossenen Shopping-Club zu einem offenen Onlineshop.
Monoqi ist insolvent – schon wieder einmal!

+++ Die Berliner Design-Community Monoqi ist insolvent – schon wieder einmal (wie das manager magazin zuerst berichtete). Seit der Gründung häufte die Design-Community Monoqi, die im Frühjahr schon einmal kurz vor dem Aus stand, Verluste in Höhe von 26,3 Millionen ein. Das Unternehmen verpasste zuvor seine Wachstumsziele. Unter der Führung von Niels Nüssler wandelte sich das Unternehmen zuletzt vom geschlossenen Shopping-Club zu einem offenen Onlineshop. Gerade einmal 3 Millionen pumpten die Altinvestoren zuvor in das gestrauchelte Unternehmen. Der neue Weg war offenbar nicht von Erfolg gekrönt. Manchmal sind eine Fast-Insolvenz, eine öffentliche Schelte gegen die eigenen Investoren und das eigene Führungsteam, der – wohl erzwungene – Abgang der Führungscrew und schlechte Wachstumszahlen einfach doch zu viel, um ein Unternehmen wieder zu retten – siehe “Monoqi-Krise abgewendet? Die stecken mitten in der Krise!“.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): ds