Brandneu Vitapio – in der Kaffeepause für ein Projekt bewerben

"Wir wollen die Standardplattform für Profilaufbereitung werden! Ob wir das in einem Jahr schaffen, wissen wir noch nicht, doch das ist definitiv das große Ziel, auf das wir alle hinarbeiten", sagt Mitgründer Mikail Bagriacik von Vitapio, einem jungen Start-up aus Bremen.
Vitapio – in der Kaffeepause für ein Projekt bewerben

Rund ein Jahr haben Muhammed und Mikail Bagriacik an Vitapio gearbeitet. “Vitapio ist die Plattform für alle Erfolgshungrigen, die umfangreiche Projekterfahrung einfach, schnell und immer perfekt formatiert aufbereiten wollen. Per Mausklick, in Echtzeit, überall immer aktuell”, sagt Mitgründer Mikail Bagriacik.

Im Sommer dieses Jahres ging die Plattform an den Start. Im November folgte der offizielle Start. 15 Mitarbeiter arbeiten bereits für das Start-up. Aber auch andere Unternehmen bieten Tools zur Profilaufbereitung an. “Wir sind allerdings die einzigen, die zeitgleich die Individuen, also Freiberufler und in Projekten arbeitende Expertinnen und Experten gleichermaßen bedient”, erzählt der Gründer aus Bremen.

“Wir bringen alle Beteiligten des Projektvermittlungsprozesses an einen Tisch, oder besser: auf eine Plattform, und ermöglichen die direkte Kommunikation ohne Medienbruch mit Freigabeworkflows und vielen weiteren Features.” Vitapio, das Projektbewerbungen quasi in der Kaffeepause möglich macht, soll sich über eine “gestaffeltes Preismodell für Unternehmenskunden und einen sehr fairen Fixpreis für Einzelpersonen” finanzieren. Im Mini-Interview mit deutsche-startups.de stellt Mitgründer Mikail Bagriacik das Konzept einmal ganz genau vor.

Welches Problem wollt Ihr mit Vitapio lösen?
Vitapio spart Zeit ohne Qualitätseinbußen. Ganz konkret lösen wir das Problem der langwierigen Profilaufbereitung, woran sich Beratungshäuser, Personaldienstleister und Freelancer gleichermaßen die Zähne ausbeißen. Wir beschleunigen also den Markt der Projektvermittlung, indem wir den zeitraubenden Prozess, die anfragespezifische Aufbereitung und Gewichtung von langen Lebensläufen von Stunden auf wenige Minuten verkürzen. Ein Traum für alle, die sich bisher mit dieser Aufgabe herumquälen mussten. Stand heute wird die Profilausbereitung mit Textverarbeitungsprogrammen gemacht und dauert für alle Prozessbeteiligten einfach viel zu lang. Schnell verspringen hierbei Zeilen oder die Formatierung wird zerschossen, das Problem kennen eigentlich alle, die schon einmal einen eigenen Lebenslauf mit einem Text-Programm bearbeitet haben. Vitapio sorgt ab sofort für immer perfekt aufbereitete, spezifisch gewichtete Unterlagen, die es dann für den Entscheider auf Kundenseite leichtmacht, den passenden Kandidaten für sein Projekt auszuwählen. Vitapio sorgt somit für mehr Zufriedenheit bei allen Parteien: Das Beratungshaus, den Projektvermittler, den Kunden und den Freelancern.

Jede Woche entstehen dutzende neue Start-ups, warum wird ausgerechnet Vitapio ein Erfolg?
Anders als viele Neugründungen, die lediglich eine Kopie oder Abwandlung eines bestehenden Unternehmens oder Produktes darstellen, ist Vitapio eine echte Neuentwicklung. Soweit wir wissen gibt es weltweit keine andere Portallösung, die Experten, Projektvermittler und Unternehmen ohne Medienbruch zusammenbringt und gleichzeitig den Prozess der Profilaufbereitung derart beschleunigt. Außerdem glauben wir, dass das integrierte CRM für Freelancer eine Bereicherung ist, das die Kommunikation mit den vermittelnden Agenturen oder Endkunden erleichtert.

Wo steht Vitapio in einem Jahr?
Wir wollen die Standardplattform für Profilaufbereitung werden! Ob wir das in einem Jahr schaffen, wissen wir noch nicht, doch das ist definitiv das große Ziel, auf das wir alle hinarbeiten. Dazu wollen wir unser Team vergrößern und suchen nach Menschen, die einen ähnlichen Hunger auf Innovation haben, wie wir. Insbesondere im Vertrieb, im Kundensupport und auch im Bereich Projektmanagement und Entwicklung möchten wir uns gerne vergrößern und freuen uns über Bewerbungen. Und ansonsten freuen wir uns gerade darüber, dass selbst sehr große Personaldienstleister an Vitapio interessiert sind, und werden hier sicherlich bald tolle Erfolgsmeldungen verkünden können.

Kennt Ihr schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Vitapio

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle