Offline 99 Sexfantasien reichen nicht! UnderCovers ist offline

+++ Ganz leise ist UnderCovers aus dem Netz verschwunden. Die App, die in Köln erdacht wurde, wollte es ermöglichen, spielerisch von gemeinsamen Phantasien zu erfahren. Nun ist UnderCovers ohne ein Abschiedswort verschwunden. #StartupTicker
99 Sexfantasien reichen nicht! UnderCovers ist offline

+++ Ganz leise ist UnderCovers aus dem Netz verschwunden. Die App, die in Köln erdacht wurde, wollte es ermöglichen, spielerisch von gemeinsamen Phantasien zu erfahren. Paare konnten auf der App wählen, welche der 99 präsentierten Sexfantasien sie gerne mögen. Die Fantasien, die beide interessieren, wurden den Nutzern dann angezeigt. Gegründet wurde das Start-up einst von Stefan Moll und Jan Kroschinski. MCube-Macher Jan Dzulko, JustBook-Gründer Stefan Menden, Kai Grünenwald und die Schweizer Beteiligungsfirma Lakeside Invest & Consult investierten 2015 einen sechsstelligen Betrag in UnderCovers. Nun ist UnderCovers, das eine sechsstellige Anzahl an Downloads schaffte, ohne ein Abschiedswort verschwunden. Die Social Media-Kanäle des Start-ups sind schon seit Sommer des vergangenen Jahres verstummt.

+++ Im #StartupTicker tickert deutsche-startups.de kurz und knapp, was in der deutschen Start-up- und Digital-Szene so alles los ist. Wir freuen uns über Tipps, was wir hier im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten.

ds-startupticker-fernsehtur
Social Media-Tipp: ds gibt’s auch bei Facebook, Xing, Twitter, Instagram.

Foto (oben): Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle