Keddii Scoop Sologründer wagt sich mit einem Prototypen ins TV

"Nach ausgiebiger Recherche musste ich feststellen, dass das Katzenstreuschaufel-Design und die Funktionalität in den letzten 100 Jahren nie geändert wurden. Ich wollte selber etwas Neues entwickeln, womit die Probleme gelöst werden konnten, die ich beim Katzentoiletten sauber machen hatte", sagt Ali Dilgin von Keddii Scoop.
Sologründer wagt sich mit einem Prototypen ins TV

Auch in der vierten Staffel der VOX-Erfolgsshow “Die Höhle der Löwen” wittert die Jury wieder fette Beute. Auf den Löwensesseln nehmen in diesem Jahr Frank ThelenJudith WilliamsRalf Dümmel, Carsten Maschmeyer und die Politikerin und Unternehmerin Dagmar Wöhrl Platz.

Vor die Löwenrunde tritt in der achten Folge der vierten Staffel unter anderem Imbiss-Verkäufer und Tierfreund Ali Dilgin. Der Berliner wagt sich tatsächlich mit einem Prototyp in die Löwenhöhle. Für die Produktion und Vermarktung seiner Katzenschaufel, die auf den Namen Keddii Scoop hört, benötigt er 100.000 Euro.

Welches Problem wollt Ihr mit Keddii Scoop lösen?
Das Problem der herkömmlichen Katzenstreuschaufeln ist, dass sie bei zu viel Druck beim Reinigen der Katzentoilette zerbrechen. Man hat nur diesen einen instabilen Griff zum Anfassen, dieser ist unbequem in der Hand oder man kommt mit der Handfläche in die Katzenstreu. Ein weiteres großes Problem ist natürlich das sieben der Streu. Es gibt hundert verschiedene Sorten und für all diese Sorten müsste man auch verschiedene Streuschaufeln kaufen, je nach dem welche Streu man gerade benutzt. Dies sind nur zwei aufgeführte Probleme, die ich mit meiner neu entwickelten KeDDii Scoop gelöst habe. Hinzu kommen noch weitere neue Funktionen, die es einfach erleichtern die Katzentoilette zu reinigen. Das Besondere an Keddii Scoop sind die sechs Funktionen: Sieben, Nachfüllen, Spachteln, Zerkleinern, Schaufeln und Kehren.

Wie ist die Idee zu Keddii Scoop entstanden?
Wie die Idee entstand ist eigentlich sehr simpel. Meine jetzige Verlobte habe ich vor 13 Jahren kennengelernt, damals hatte sie zwei Katzen. Als wir schließlich zusammengezogen sind, übernahm ich den Part, die Katzenklos zu reinigen. Hätte ich damals gewusst wie furchtbar das ist, hätte ich es wohl abgelehnt. ? Spaß beiseite. Beim Reinigen habe ich festgestellt, dass die handelsüblichen Streuschaufeln einfach unpraktisch sind, denn entweder sind diese zerbrochen oder man konnte nicht richtig damit sieben. Nach ausgiebiger Recherche musste ich feststellen, dass das Katzenstreuschaufel-Design und die Funktionalität in den letzten 100 Jahren nie geändert wurden. Ich wollte selber etwas Neues entwickeln, womit die Probleme gelöst werden konnten, die ich beim Katzentoiletten sauber machen hatte.

Wo steht Keddii Scoop in einem Jahr?
Wo mein Startup in einem Jahr steht? Gute Frage, aber ich bin fest davon überzeugt, dass KeDDii Scoop ein Marktführer im Segment der Katzenstreuschaufeln einnehmen wird. Denn wer sie einmal benutzt hat, wird keine andere mehr benutzen wollen, da meine Funktionen überzeugen werden.

Lesetipp: “Die Höhle der Löwen – Deals (2017)“, Die Höhle der Löwen – Deals (2016)“, “Die Höhle der Löwen – Deals (2015)“, “Die Höhle der Löwen – Deals (2014)“.

Jetzt runterladen: “Ich bin raus! – Deal – Micky Maus – Das ultimative ‘Die Höhle der Löwen’-Bullshit-Bingo

Kennt Ihr schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Foto (oben): MG RTL D / Bernd-Michael Maurer

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle