#5um5 5 spannende digitale Erfolgsgeschichten aus Köln

Die Rheinmetrolpole Köln hat nicht nur einige aufstrebende, junge Start-ups zu bieten, sondern auch einige äußerst erfolgreiche Digitalunternehmen. Internet-Pioniere wie sedo und Trusted Shops gingen bereits zu Internet-Urzeiten ins Netz. Hier 5 spannende digitale Erfolgsgeschichten aus Köln.
5 spannende digitale Erfolgsgeschichten aus Köln

Unsere Rubrik “5um5” liefert jeden Tag um Punkt 5 Uhr insgesamt – wer hätte das gedacht – 5 wissenswerte Fakten, bahnbrechende Tipps oder hanebüchene Anekdoten rund um ein startupaffines Thema. Heute geht es um: 5 spannende digitale Erfolgsgeschichten aus Köln.

fotocommunity

Die 2001 von Andreas Constantin Meyer gegründete Plattform fotocommunity gilt als die “größte Internetgemeinschaft für Fotografie in Europa”. Über 20 Millionen Fotos wurden seit dem Start bei fotocommunity hochgeladen. Das Angebot verzeichnet momentan rund 100 Millionen Seitenaufrufe im Monat. 2012 übernahm die WEKA Mediengruppe das Unternehmen – für rund 8 Millionen Euro. 25 Mitarbeiter arbeiten derzeit für fotocommunity.

Hitmeister

Der Marktplatz Hitmeister ging 2007 an den Start. Gegründet wurde das Unternehmen von Andre Alpar, Jan Miczaika, Gerald Schönbucher. Investoren wie btov, Tiger Global und der European Founders finanzierten das Unternehmen jahrelang. 2016 kaufte schließlich die Supermarktkette real das Online-Kaufhaus. Inzwischen gibt es Hitmeister nicht mehr. Die vom Hitmeister-Team gebaute Technologie wurde dabei in das real-System integriert.

sedo

sedo, ein Dienst für den Handel mit Internetadressen, erblickte 1999 das Licht der Internetwelt. Die GmbH-Gründung erfolgt dann 2001. Mit knapp 20 Millionen gelisteten Domains und 2 Millionen Kunden bezeichnet sich das Unternehmen als die “weltweit größte Online-Plattform für den professionellen Handel mit Webadressen”. Gegründet wurde sedo von Tim Schumacher, Ulrich Priesner und Marius Würzner. Seit 2014 gehört das Unternehmen komplett zu United Internet. 120 Mitarbeiter arbeiten für sedo.

Studitemps

Studitemps, eine Jobbörse für studentische Zeitarbeit, ging 2008 an den Start. Iris Capital, XAnge, Seventure und b-to-v investierten 2015 beachtliche 12 Millionen Euro in Studitemps. Knapp 20 Millionen Euro insgesamt flossen bisher in das Unternehmen, das von Andreas Wels und Benjamin Roos gegründet wurde. Knapp 350 Mitarbeiter arbeiten derzeit für den jungen Personaldienstleister, zu dem auch Jobmensa gehört.

Trusted Shops

Bereits 1999 starteten Jean?Marc Noël, Ulrich Hafenbradl und Thomas Karst das Web-Gütesiegel Trusted Shops, das nun auch Käuferschutz, Kundenbewertungssystem und Abmahnschutz ist. Inzwischen gibt es rund 20.000 zertifizierte Trusted Shops-Läden. Jährlich sichert das Unternehmen nach eigenen Angaben über 2 Millionen Transaktionen ab. Rund 300 Mitarbeiter arbeiten derzeit für den Dinosaurier der Internetszene.

In unserem Themenschwerpunkt Köln berichten wir gezielt über die Digitalaktivitäten in der Rheinmetropole. Mit über 200 Start-ups, 15 Gründerzentren, attraktiven Investoren und zahlreichen Veranstaltungen und Netzwerken bieten Köln und das Umland ein spannendes Ökosystem für Gründerinnen und Gründer. Diese Rubrik wird unterstützt vom Digital Hub Cologne und der Stadt Köln.

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Foto (oben): Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle

Profile in diesem Artikel