#5um5 Ein guter Rat: “Nicht zu früh Investoren an Bord holen”

Was war denn der beste Rat, den Du während Deiner Gründungsphase bekommen hast? "Kompromissbereitschaft zum richtigen Zeitpunkt. Als Gründer tendiert man dazu, sich in die eigene Vision zu knien und riskiert sich festzubeißen", sagt Claudia Lang von Community Life.
Ein guter Rat: “Nicht zu früh Investoren an Bord holen”

Unsere Rubrik “5um5” liefert jeden Tag um Punkt 5 Uhr insgesamt – wer hätte das gedacht – 5 wissenswerte Fakten, bahnbrechende Tipps oder hanebüchene Anekdoten rund um ein startupaffines Thema. Heute geht es um: 5 Gründer über den besten Rat, den sie während ihrer Gründungsphase bekommen haben.

Was war denn der beste Rat, den Du während Deiner Gründungsphase bekommen hast?

Nicht zu früh Investoren an Bord zu holen und erstmal das Geschäftsmodell unter Beweis zu stellen.
Simon Brunke, exporo

Den einen, besten Rat haben wir eigentlich nie bekommen – eher ganz viele verschiedene, die uns dorthin gebracht haben, wo wir heute sind. Wir gehen im Gründerteam sowieso sehr offen miteinander um und stehen uns gegenseitig immer mit Rat und Tat zur Seite. Jeder von uns bringt durch seinen beruflichen Background und seine Erfahrungen wertvolles Know-how in das Team.
Fabian Mellin, moovin

Die kleinen Fehler von heute sind die großen von morgen!
Robert Litwak, kautionsfrei.de

Kompromissbereitschaft zum richtigen Zeitpunkt. Als Gründer tendiert man dazu, sich in die eigene Vision zu knien und riskiert sich festzubeißen. Flexibilität ist wichtig, damit man Chancen nicht verpasst.
Claudia Lang, Community Life

Entscheidungen schnell treffen. Es gibt Million von Sachen zu entscheiden, je länger man mit einer davon wartet, desto weiter gerät alles weitere in Verzug.
Waldemar Wegelin, Tastillery

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Foto (oben): Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle