Frischenzellenkur plus neues Kapital Buchhaltungsdienst Billomat holt sich Millionensumme

Online News Business, ein Tochterunternehmen des Telefonbuchverlags Hans Müller und seit 2008 bei Billomat an Bord, investiert eine siebenstellige Summe in das Unternehmen - wie deutsche-startups.de vorab in Erfahrung bringen konnte.
Buchhaltungsdienst Billomat holt sich Millionensumme

Seit März des vergangenen Jahres führt Paul-Alexander Thies, ehemals Rocket Internet, Travador und Groupon, das FinTech-Unternehmen Billomat. Das webbasierte Rechnungsprogramm, mit dem Kunden ihre Buchhaltung erledigen können, ging bereits 2007 an den Start und wurde damals von Simon Stücher, Steve Mattuschka und Thomas Weigel ins Netz geschoben. Die Frischenzellenkur bei Billomat zeigte Wirkung. Innerhalb der vergangenen 12 Monate konnte das junge Nürnberger Unternehmen “seinen Kundenstamm verdoppeln”. Genaue Zahlen nennt Start-up leider nicht.

Zum frischen Wind bei Billomat kommt nun frisches Kapital. Online News Business, ein Tochterunternehmen des Telefonbuchverlags Hans Müller und seit 2008 bei Billomat an Bord, investiert eine siebenstellige Summe in das Unternehmen – wie deutsche-startups.de vorab in Erfahrung bringen konnte. “Wir sind sehr stolz auf die Arbeit, die wir als Team gemeinsam vollbracht haben. Die Nutzerzahlen bestätigen unsere Leistung und zeigen, dass wir genau die richtige Strategie fahren”, sagt Billomat-Geschäftsführer Thies.

Neben Billomat buhlen mittlerweile eine ganze Reihe junger Unternehmen im Segment Buchhaltung – etwa Candis, Smacc und Zeitgold – siehe auch “5 Rechnungstools, die jeder Gründer kennen sollte“.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle

Profile in diesem Artikel