Gokixx - Fußball-App für Talente Trainer-Legende Felix Magath investiert in Kölner Start-up

Felix Magath, derzeit Trainer des chinesischen Vereins Shandong Luneng, investiert nach Informationen von deutsche-startups.de in das Start-up Gokixx. Das junge Unternehmen kümmert sich ganz besonders um junge Fußballtalente und begleitet diese "auf ihrem Weg in den Profifußball".
Trainer-Legende Felix Magath investiert in Kölner Start-up

EXKLUSIV Das Kölner Start-up Gokixx, das wir 2015 auf dem Start-up-Radar hatten, kümmert sich ganz besonders um junge Fußballtalente und begleitet diese “auf ihrem Weg in den Profifußball”. “Sowohl bei den Profis als auch bei den Junioren arbeiten die Spieler Tag für Tag, auf und neben dem Platz, mit der Mannschaft und individuell. Dieses Ziel, sich zu verbessern, stellen wir bei Gokixx in den Vordergrund. Die Spieler können über unsere digitalen Kanäle Expertenwissen beziehen und so ihre Karriereentscheidungen besser treffen”, heißt es in der Selbstbeschreibung der Plattform, die von Stefan Göke gegründet wurde.

Göke kennt sich in der Fußball-Welt extrem gut aus. Er ist etwa Autor des Buches “Die Management-Praxis im deutschen Profisport”. Seine Doktorarbeit schrieb er über die Verläufe von Profi-Karrieren. “Die Idee für Gokixx ist durch einen Austausch mit Spielern in Leistungszentren entstanden, die parallel zur Schule alles geben, um den Beruf des Profifußballers einmal ausüben zu dürfen. Unser Angebot ist für die Spieler kostenlos und finanziert sich über Sponsoren und Content-Partner”, sagte er bereits 2015 im Gespräch mit “Karriere im Sportmanagement“.

ds-Goeke_GOKIXX

In den vergangenen Jahren war Gokixx im Kölner Startplatz zu Hause. Anfang dieses Jahres zog das Team in das erste eigene Büro. “Der Wechsel vom Startplatz in ein anderes Büro war der letzte große Meilenstein im Jahr 2016. Wir haben uns im Bereich der Sponsoren für 2017 sehr gut aufstellen können und deswegen das Team weiter vergrößert. Die Herausforderung in den nächsten Wochen ist es, mit einem größeren Team in einem eigenen Büro zu arbeiten und die eigene Unternehmenskultur zu stärken. Für unsere User haben wir in 2017 aber natürlich auch noch einige Überraschungen in Planung”, sagt Gokixx-Macher Göke im Startplatz-Abschiedsinterview.

Eine wichtige Neuigkeit ließ Göke dabei aber außen vor. Inzwischen investierte sogar der bekannte und erfolgreiche Fußballtrainer, -manager und -Europameister Felix Magath, auch Quälix genannt, in das sportliche Start-up. Anfang dieses Jahres wurde der Einstieg von FM Investment, einer neuen Beteiligungsgesellschaft von Magath, im Handelsregister eingetragen. Göke bestätigte den Einstieg am Wochenende gegenüber deutsche-startups.de. Eine mittlere sechsstellige Summe sei in das Unternehmen geflossen. “Wir freuen uns über das Vertrauen eines so erfahrenen und erfolgreichen Fußball-Fachmanns wie Felix Magath”, Göke. Und betont zudem, dass Magath nicht operativ in die Geschäfte von Gokixx involviert sei. Vielleicht kann Magath aber bei der geplanten Expansion nach China helfen – immerhin ist er derzeit vor Ort.

Neben Magath stiegen noch Ringo Investments, also Sibre-Gründer Roland Kring, und KMW Sports Invest, ein Gemeinschaftsunternehmen von Markus Kern, früher in leitenden Funktionen bei Schalke 04 und 1860 München, Christian Müller, ehemals DFL, und Robert Wuttke, Internet-Investor aus München, bei Gokixx ein. Zudem sind Gregor Vogelsang (c3) und Mark Hartmann (ehemals Project A) bei Gokixx an Bord. Magath und Co. finden sich übrigens in illustrer Gesellschaft in der Start-up-Szene – etliche Fußballspieler und -trainer investieren bereits in Digitalfirmen.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle