Zusammenarbeit gescheitert! Meisterclass gewinnt und verliert Rocket Internet

EXKLUSIV Bei Meisterclass in Köln hängt der Haussegen etwas schief. Ob wohl Rocket Internet in das Start-up investierte. Die Zusammenarbeit war aber nicht von Erfolg gekrönt - Rocket will das Start-up wenige Monate nach dem Engagement nun nicht weiter unterstützen. Ein Fiasko für beide Seiten.
Meisterclass gewinnt und verliert Rocket Internet

Das Kölner Start-up Meisterclass ist seit dem Auftritt der Gründerinnen Linda Dannenberg und Verena von Stromberg in der Vox-Show “Die Höhle der Löwen” quasi bundesweit bekannt. Vor allem, weil Löwe Frank Thelen die Rheinländerinnen in der Sendung öffentlich zur Schnecke machte. “Ihr werdet damit scheitern. Ihr versucht etwas zu erschaffen, was nicht funktionieren wird”, brüllte Thelen den Meisterclass-Macherinnen im vergangenen Jahr entgegen – siehe “Vox-Löwen zerreißen Meisterclass in der Luft“.

Das Duo ließ sich von der harten Kritik aber nicht einschüchtern und trieb sein Konzept weiter voran. Zur Aufzeichnung der Show war Meisterclass ja noch nicht einmal online. Seit dem Sommer des vergangenen Jahres beglückt Meisterclass, eine Art Kreativschule für Onliner, die Do-it-Yourself-Gemeinde des Landes. Mit Strick- und Häkelkursen buhlt das Start-up seitdem um Nutzer – siehe “Mit Meisterclass stricken, häkeln und nähen lernen“.

Das Konzept fand nach Informationen von deutsche-startups.de schließlich auch Rocket Internet spannend und investierte in das junge Unternehmen. Die Zusammenarbeit war aber nicht von Erfolg gekrönt – Rocket will das Start-up wenige Monate nach dem Engagement, der Einstieg wurde Anfang Januar im Handelsregister eingetragen, nun nicht weiter unterstützen. Wie zu hören ist, floss eine erste Summe, um Meisterclass voranzubringen, weiteres Geld kommt nun aber nicht. Weder die Meisterclass-Gründerinnen noch Rocket Internet wollen sich zu dem Thema äußern.

Woran die Zusammenarbeit scheiterte bleibt somit im Dunkeln: Was es das Konzept, das Team oder waren die Zahlen auch nach dem Anwerfen der Rocket-Maschine so schlecht, dass der Inkubator, der rund 20 % an Meisterclass hält, schnell wieder das Weite suchte? Via Flurfunk ist zumindest zu hören, dass die Chemie, das Zwischenmenschliche zwischen der Rocket-Mannschaft und dem Meisterclass-Team wohl nicht stimmte. Andere Stimmen trauen Rocket Internet einen Erfolg im E-Learning-Segment nicht zu. Einfach die Marketing-Maschine anzuwerfen funktioniere bei so einem Konzept wie Meisterclass nicht. Meisterclass lebt von Videokursen und solange es da nicht eine Menge Auswahl gibt, verpufft vermutlich selbst die größte Marketingkampagne. Schade für Rocket Internet und schade für Meisterclass, dass es nicht geklappt hat.

Passend zum Thema: “Generalkritik – Rocket Internet fehlt “eine überzeugende Strategie

Fotogalerie: Rocket Internet – Die neuesten Start-ups

ds-rakete-580

Der Berliner Über-Inkubator Rocket Internet gründet bekanntlich Start-ups wie am Fließband – und manchmal noch schneller. Hier eine Übersicht der neuesten Projekte.

Foto: Close-up of hands knitting colorful wool from Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle